Becken

Ein Becken (v. altfrz. bacin, zu gallisch: bacca ‚Wassergefäß‘) ist

  • ein großes, flaches, schüsselförmiges Gefäß, siehe Behälter
  • in der Aquaristik ein Gefäß für Fische, siehe Aquarium
  • in der Geomorphologie eine Einsenkung oder Talmulde bzw. ein Meeres- bzw. Seebecken, siehe Becken (Geomorphologie)
  • in der Geologie einen Sedimentationsraum, siehe Becken (Geologie)
  • in der Anatomie einen Teil des Skeletts beziehungsweise des Rumpfes, siehe Becken (Anatomie)
  • in der Musik ein Schlaginstrument, eine oder ein Paar tellerförmige Metallscheiben, siehe Becken (Musikinstrument)

Siehe auch:

Wiktionary Wiktionary: Becken – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Becken — nannte man im geologischen Sinne breite, wannenartige Einsenkungen, in denen die Schichten womöglich von den erhöhten Außenwänden nach der tiefsten Stelle einfallen, also eine Art übereinander liegender, tellerartiger Schalen bilden. Man spricht… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Becken — Becken: Mhd. becken, ahd. beckīn ist aus vlat. *baccinum »Becken« (s. ↑ Bassin) entlehnt. Das Wort bezeichnete zunächst ein flaches, offenes ‹Wasch›gefäß, dann das aus Messing geschlagene Handwerkszeug der Barbiere und das aus zwei tellerförmigen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Becken — Becken, (Pelvis), Teil des Knochenskeletts, liegt in Form eines schüsselförmigen Ringes zu unterst am Rumpf und umschließt eine nach unten sich verjüngende Höhle, die Beckenhöhle, die in zwei Abschnitte, das obere, große, und das untere, kleine B …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Becken — 1. ↑Bassin, ↑Bidet, 2. ↑Piatti, ↑Tschinelle, 3. Pelvis …   Das große Fremdwörterbuch

  • Becken — Sn std. (10. Jh.), mhd. becke(n), ahd. becki(n) Entlehnung. Entlehnt aus ml. bac(c)in(i)um n. Wassergefäß ; dieses ist eine Ableitung zu gall. bacca f. gleicher Bedeutung.    Ebenso nndl. bekken; Bassin, Becher, Pickelhaube. ✎ Hildebrandt, R.,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Becken — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • Becken — Schale; Tamtam; Pelvis (fachsprachlich) * * * Be|cken [ bɛkn̩], das; s, : 1. a) [großes] flaches, schüsselförmiges Gefäß: ich muss noch das Becken (das Waschbecken) sauber machen. Zus.: Toilettenbecken, Waschbecken, Weihwasserbecken. b) (z. B.… …   Universal-Lexikon

  • Becken — das Becken, (Mittelstufe) Gefäß zum Waschen der Hände Beispiele: Das Becken ist verstopft. Er füllte das Becken mit Wasser. das Becken, (Aufbaustufe) Teil des Skeletts am unteren Ende der Wirbelsäule, der eine Verbindung zwischen Beinen und… …   Extremes Deutsch

  • Becken — 1. Gefäß, Schale, Schüssel, Trog, Wanne. 2. a) Bassin, Planschbecken, Pool, Schwimmbad, Schwimmbecken, Swimmingpool, Wasserbecken. b) Kessel, Mulde, Senke. * * * Becken,das:1.〈[großer]Wasserbehälter〉Bassin–2.⇨Tal(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Becken — Beckenn gebärfreudiges(geburtenfreudiges)Becken=breites,ausladendesBecken;breithüftigeweiblichePerson.1920/30ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”