Beckergrube
Die Beckergrube; Blick von der Pfaffenstraße in Richtung Trave

Die Beckergrube (lat. Fossa pistorum) im Marien-Magdalenen Quartier ist eine wichtige Verkehrsverbindung in der Lübecker Altstadt.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Die Beckergrube zweigt an der gemeinsamen Kreuzung mit der Pfaffenstraße von der Breiten Straße ab und übernimmt dort die Ableitung des ÖPNV und des Individualverkehrs vor der beginnenden Fußgängerzone. Die Pfaffenstraße verbindet die Breite Straße an dieser Stelle mit der Königstraße und der Glockengießerstraße.

Die Beckergrube führt wie alle Lübecker Gruben vom Kamm des Altstadthügels zum alten Hafen an der Trave hinab. Der abzweigende Schüsselbuden führt zur mittleren Mengstraße und an der Marienkirche vorbei westlich des Lübecker Marktes zur Holstenstraße.

Die Beckergrube führt direkt auf die am anderen Ufer der Trave gelegene Musik- und Kongresshalle Lübeck zu, die auf ihrem Dach von Den Fremden von Thomas Schütte gekrönt wird, die an dieser Stelle eindringlich daran erinnern, dass der Lübecker Hafen von der Deutschen Ostkolonisation bis zur Vertreibung bei und nach Ende des 2. Weltkriegs neben dem Warenverkehr auch stets der Migration von Menschen gedient hat.

Denkmalgeschützte Häuser

Unter Denkmalschutz stehen im oberen Teil die Hausgrundstücke Beckergrube 6-16 gerade. Dabei ragt das Stadttheater des Architekten Martin Dülfer im Jugendstil dominant heraus. Die linke Straßenseite hingegen zeigt sich infolge des Bombenangriffs 1942 als schlichte Wiederaufbauarchitektur der 1950er Jahre. Das Gebäude der HSH Nordbank an der Ecke zur Breiten Straße wurde im Winter 2008 abgerissen und ist durch einen modernen Kaufhausneubau ersetzt worden.

In der unteren Beckergrube stehen die Häuser Nrn. 63-73, 79, 83-89 und 95 ungerade und die Grundstücke 76, 82, 86 (Historische Weinhandlung von Melle) und 88 unter Denkmalschutz.

Weitere wichtige Anlieger

Im Mittelteil der Beckergrube befindet sich das Gebäude des Lübecker Unternehmens Possehl sowie der Sitz der kulturell und sozial in Lübeck äußerst einflussreichen Possehl-Stiftung. Im denkmalgeschützten Haus 71 hat das von Roy Petermann geführte Restaurant Wullenwever seinen Sitz.

Bilder

Weblinks

 Commons: Beckergrube – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Historische Fotos der Beckergrube

53.86961111111110.683805555556

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Appartementhaus Beckergrube — (Любек,Германия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Beckergrube …   Каталог отелей

  • Liste der Kulturdenkmale der Lübecker Altstadt —  Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder …   Deutsch Wikipedia

  • Liste ehemaliger Lübecker Bauwerke — Die Liste ehemaliger Lübecker Bauwerke enthält Bauten Lübecks, vorrangig der Lübecker Altstadt, die nicht mehr existieren. Bei den ältesten Ansichten handelt es sich um Holz und Kupferstiche. Im 19. Jahrhundert hielt Carl Julius Milde viele… …   Deutsch Wikipedia

  • Freie Stadt Lübeck — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Freie und Hansestadt Lübeck — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hansestadt Lübeck — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Beckergrubenturm — Der Blaue Turm Der Blaue Turm bzw. Beckergrubenturm war ein Turm der mittelalterlichen Lübecker Stadtbefestigung. Der Geschützturm befand sich an den Travekais am westlichen Ende der Beckergrube, von der er auch seinen ursprünglichen Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Lübeck — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Skulpturen und Objekte in Lübeck — listet panoramafreie Skulpturen und Objekte in der Stadt Lübeck, die nicht als Denkmal an eine bestimmte Person oder ein bestimmtes Ereignis erinnern. Da sie oft namenlos sind, werden sie hier den alphabetisch aufgeführten Künstlern zugeordnet… …   Deutsch Wikipedia

  • Apengeter — Der Meister Hans Apengeter, auch Johann oder Jan Apengeter (* vor 1300 „im Sachsenland“, vermutlich in Halberstadt; † nach 1351) war ein in Norddeutschland wandernder Bildhauer und Erzgießer des 14. Jahrhunderts. Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”