Beckingen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Beckingen
Beckingen
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Beckingen hervorgehoben
49.3919444444446.7030555555556300
Basisdaten
Bundesland: Saarland
Landkreis: Merzig-Wadern
Höhe: 300 m ü. NN
Fläche: 51,63 km²
Einwohner:

15.371 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 298 Einwohner je km²
Postleitzahl: 66701
Vorwahlen: 06832, 06835
Kfz-Kennzeichen: MZG
Gemeindeschlüssel: 10 0 42 111
Gemeindegliederung: 9 Gemeindeteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bergstraße 48
66701 Beckingen
Webpräsenz: www.beckingen.de
Bürgermeister: Erhard Seger (CDU)
Lage der Gemeinde Beckingen im Landkreis Merzig-Wadern
Luxemburg Perl (Mosel) Mettlach Losheim am See Merzig Beckingen Frankreich Weiskirchen Wadern Rheinland-Pfalz Landkreis Saarlouis Regionalverband Saarbrücken Landkreis Neunkirchen Landkreis St. WendelKarte
Über dieses Bild

Beckingen ist eine saarländische Gemeinde im Landkreis Merzig-Wadern − etwa 30 km nordwestlich von Saarbrücken gelegen. Sie entstand 1974 im Zuge der Gebiets- und Verwaltungsreform aus den Ortschaften Beckingen, Düppenweiler, Erbringen, Hargarten, Haustadt, Honzrath, Oppen, Reimsbach und Saarfels.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Gebiet der heutigen Gemeinde war bereits um 1800 bis 1200 v. Christi besiedelt, was aufgrund von Ausgrabungen ermittelt wurde. Die Römer erschlossen um das Jahr 0 die Gegend verkehrstechnisch. 1048 wurde die Gemeinde Beckingen erstmals von Erzbischof Eberhard von Trier in einer Urkunde erwähnt. Nachdem das Gemeindegebiet zuvor dem Deutschorden unterstand, kam der Großteil (mit Ausnahme der kurtrierischen Dörfer) mit dem Frieden von Nimwegen 1678/1679 an Frankreich. Bereits 1697 verlor Ludwig XIV. die Gebiete, die zu Lothringen gehörten jedoch wieder. Nach dem Tode des lothringischen Herzogs Stanislaus I. Leszczyński, kam Lothringen (und damit auch Beckingen) 1766 erneut an Frankreich, das 1794 auch die kurtrierischen Gemeinden Düppenweiler und Oppen besetzte. Nach der Zerschlagung des napoleonischen Reiches wurde das gesamte Gebiet der Rheinprovinz zugeordnet und gehörte damit zu Preußen. Nach dem Ersten Weltkrieg ordnete der Versailler Vertrag den heutigen Gemeindebesitz (außer Oppen, das bei Deutschland verblieb) dem Saargebiet zu, welches unter Völkerbundverwaltung gestellt wurde. Nach der Volksabstimmung 1935 kam das gesamte Saargebiet wieder zu Deutschland. Seit der Gebietsreform 1974 hat Beckingen seine heutigen Ausdehnungen.

Kirche

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Gemeinde

  • Hellmuth Heye (* 9. August 1895, † 10. November 1970 in Mittelheim) − deutscher Militär (Vizeadmiral) und Politiker (CDU), MdB, Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages
  • Werner Reinert − ehemaliger Ortsvorsteher, Vorsitz. des Heimatvereins und Kneippvereins, Hobbymaler u. Heimatdichter; Herausgeber u. Verfasser v. Schriften zur Heimatliteratur
  • Volkmar Schommer − Schriftsteller, Düppenweiler; Herausgeber und Verfasser der Bücher „Bewegte Jahre − Das Haustadter Tal während der NS-Zeit“
  • Nikolaus Schreiner − ehemaliger Bürgermeister, Mitglied des saarländischen Landtages und des deutschen Bundestages, Gründer und Vorsitzender des Kneippvereins, Honzrath
  • Werner Treib − Lyriker und Mundartdichter, Honzrath
  • Jürgen Gasper, Stellvertretender Vorsitzender der Schwusos
Luzia-Statue (Kopie) des 1976 gestohlenen barocken Originals

Gemeindebezirke

Die Gemeinde gliedert sich wie folgt:

Politik

Gemeinderat

Kommunalwahl 2009
Wahlbeteiligung: 67,2 %
 %
50
40
30
20
10
0
45,5%
34,7%
11,3%
5,4%
3,1%
Gewinne und Verluste
Im Vergleich zu 2004
 %p
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-4,1%
-9,3%
+11,3%
+2,0%
+0,1%

Seit der Kommunalwahl vom 7. Juni 2009 setzt sich der Gemeinderat wie folgt zusammen:

  • CDU – 16 Sitze (45,5 %)
  • SPD – 12 Sitze (34,7 %)
  • Linke – 3 Sitze (11,3 %)
  • FDP – 1 Sitz (5,4 %)
  • Grüne – 1 Sitz (3,1 %)

Bürgermeister

  • 1. Dezember 1993 bis 30. November 2003: Manfred Peter (SPD)
  • 1. Dezember 2003 – heute: Erhard Seger (CDU)

Wappen

Das Wappen wurde am 8. Januar 1975 durch das Innenministerium genehmigt.

Blasonierung: „Geviert; oben rechts und unten links in Silber ein durchgehendes schwarzes Kreuz, oben links und unten rechts in Schwarz ein fünfstrahliger goldener Stern, überhöht von zwei goldenen Rosen.“

Kultur und Sehenswürdigkeiten

siehe:

Einzelnachweise

  1. Saarland.de – Fläche, Bevölkerung in den Gemeinden am 31.12.2010 nach Geschlecht, Einwohner je km² und Anteil an der Gesamtbevölkerung (PDF) (Hilfe dazu)

Weblinks

 Commons: Beckingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beckingen — Beckingen …   Wikipédia en Français

  • Beckingen — Infobox German Location image photo = Wappen = Wappen beckingen.jpg lat deg = 49 | lat min = 23 | lat sec = 34.21 lon deg = 6 | lon min = 42 | lon sec = 02.78 Lageplan = Bundesland = Saarland Landkreis = Merzig Wadern Höhe = 173 239 Fläche =… …   Wikipedia

  • Beckingen — Bẹckingen,   Gemeinde im Landkreis Merzig Wadern, Saarland, 17 000 Einwohner; Wohngemeinde;   Töpfermuseum;   Wirtschaft:   Schraubenfabrik.   Stadtbild:   Vom befestigten Komtureigebäude (1344) zeugen das Zehnttor sowie ein …   Universal-Lexikon

  • Beckingen — Original name in latin Beckingen Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 49.4 latitude 6.7 altitude 216 Population 15983 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bahnhof Beckingen (Saar) — Beckingen (Saar) Das Empfangsgebäude; genaue Zählungen ergaben über 100 noch heute sichtbare Einschusslöcher aus dem Zweiten Weltkrieg …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Beckingen — In diesem Artikel fehlen folgende wichtige Informationen: Genauere Information zum Zeitpunkt der Einweihung, derzeit klingt das spekulativ Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Beckingen — In der Liste der Baudenkmäler in Beckingen sind alle Baudenkmäler der saarländischen Gemeinde Beckingen und ihren Ortsteilen aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste im Amtsblatt des Saarlandes vom 14. März 2007.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ferienwohnungen Beckingen — (Beckingen,Германия) Категория отеля: Адрес: Different locations in Becki …   Каталог отелей

  • Hargarten(Saarland) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hargarten (Saar) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”