Beckumer SV

Die Beckumer Spielvereinigung 10/05 e.V. (auch: SpVgg Beckum) ist ein Fußballverein im Fußballkreis 4 Beckum des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen e.V. (FLVW). Die Vereinsfarben sind blau und weiß. Das Kürzel des Vereins lautet BSV.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Liga

Der Verein entstand am 1. Juli 1929 durch Fusion des VfB 1910 Beckum und des SSV 1923 Beckum[1]. Ab 1949 bis 1965 spielte der Verein erstmals in der damals drittklassigen Amateurliga Westfalen in der Staffel 1. 1957 und 1959 landeten die Beckumer sogar auf dem ersten Platz, hinzu kommen zweite Plätze in den Jahren 1952, 1953, 1954 und 1963.[2][1] Nach der Rückkehr in die westfälische Amateurliga 1970 konnte der Verein nicht mehr an diese erfolgreichen Platzierungen anknüpfen. Ein sechster Platz mit 35-33 Punkten bedeutete 1975 die beste Platzierung, die beste Punktzahl mit 38-30 Punkte reichte 1978 für den siebten Platz, der zugleich die Qualifikation für die neue Fußball-Oberliga Westfalen bedeutete. Aus dieser stieg Beckum in der Premierensaison 1978/79 sofort ab.[1]

Nach dem letztmaligen Aufstieg 1989 gehörte der Klub bis 2001 der Oberliga an. Kamen in der ersten Saison nach dem Aufstieg 1989/90 noch 2.110 Zuschauer im Schnitt auf die 7.500 Zuschauer fassende Römerkampfbahn, verloren die Beckumer in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre das Interesse. 1994 hatte sich Beckum nicht für die neue drittklassige Regionalliga qualifizieren können, die Oberliga bedeutete fortan Viertklassigkeit. 1998 hielten nur noch 351 Zuschauer im Schnitt der SpVgg die Treue, und in der Abstiegssaison 2000/01 kamen nur noch 298 Zuschauer. Im folgenden Jahr wurde die Mannschaft aus dem Spielbetrieb in der Verbandsliga Westfalen zurückgezogen.

Pokal

Zu den größten Erfolgen gehört der Gewinn des Westfalenpokals sowie der Sieg im Elfmeterschießen über den 1. FC Köln in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals in der Saison 1995/96. Die SpVgg Unterhaching setzte sich in der 2. Runde dann auf der Römerkampfbahn mit 3:2 durch. Bereits drei Jahre zuvor stand die SpVgg in der DFB-Pokal-Hauptrunde, war nach einem Freilos in der 1. Runde gegen Werder Bremen beim 0:7 jedoch chancenlos.[1]

Aktuell

In der laufenden Saison 2008/09 spielt die SpVgg Beckum in der Landesliga Staffel 5 Mitte. [3]

Bekannte ehemalige Spieler

Einzelnachweise

  1. a b c d Hardy Grüne: SpVgg Beckum, in: ders.: Vereinslexikon. Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 7. Kassel: AGON Sportverlag. 2001, S. 38. ISBN 3-89784-147-9
  2. Grüne 2001, S. 494
  3. www.fussball.de

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beckumer Spielvereinigung — Vereinswappen Die Beckumer Spielvereinigung 10/05 e.V. (auch: SpVgg Beckum) ist ein Fußballverein im Fußballkreis 5 Beckum des Fußball und Leichtathletik Verbandes Westfalen e.V. (FLVW). Die Vereinsfarben sind blau und weiß. Das Kürzel des… …   Deutsch Wikipedia

  • SV Beckum — Die Beckumer Spielvereinigung 10/05 e.V. (auch: SpVgg Beckum) ist ein Fußballverein im Fußballkreis 4 Beckum des Fußball und Leichtathletik Verbandes Westfalen e.V. (FLVW). Die Vereinsfarben sind blau und weiß. Das Kürzel des Vereins lautet BSV.… …   Deutsch Wikipedia

  • Nils-Ole Book —  Nils Ole Book Spielerinformationen Geburtstag 17. Februar 1986 Geburtsort Beckum, Deutschland Größe 180 cm Position Mittelfeld …   Deutsch Wikipedia

  • DE-NW — Land Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • NRW — Land Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Nordrheinwestfalen — Land Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Nrw — Land Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Roland (Beckum) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Vellern — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bonner FV — Bonner SC Voller Name Bonner Sport Club 01/04 e. V. Gegründet 18. Juni 1965 Stadion …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”