Beddermann

Carl Beddermann (* 1941) ist ein deutscher Jurist, Politiker und Berater des polnischen Vizepremierministers.

Leben

Der aus dem niedersächsischen Schwarmstedt stammende Beddermann war im Mai 1977 als 36-jähriger Oberregierungsrat Gründer der „Umweltschutzpartei Niedersachsen“ (USP), die aus einer kleinen „Bürgerinitiative Schwarmstedt“ hervorging. Im November 1977 vereinigte er in Lindwedel die USP mit der „Grünen Liste Umweltschutz“ (GLU), die sich kurz zuvor von der USP abgespalten hatte. Im Jahr 1978 trat die GLU unter dem inzwischen geschützten Namen als erste Umweltschutzpartei Europas zur niedersächsischen Landtagswahl an. Aus der GLU entstand später die westdeutsche Partei „Die Grünen“.[1]

In den 80er Jahren leitete er ein Referat im niedersächsischen Umweltschutzministerium. Im Jahr 2002 hat ihn das niedersächsische Umweltministerium als Berater nach Polen entsandt, wo er Beamten erklären sollte, wie sie die EU-Standards in Bezug auf den Umweltschutz einführen sollen. Er hat zum Thema EU zahlreiche Artikel in polnischen Blättern verfasst.

Anmerkungen

  1. Die Geschichte der Grünen in Niedersachsen http://www.fraktion.gruene-niedersachsen.de/cms/default/dokbin/188/188368.pdf

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carl Beddermann — (* 1941) ist ein deutscher Jurist, Politiker und Berater des polnischen Vizepremierministers. Leben Der aus dem niedersächsischen Schwarmstedt stammende Beddermann war im Mai 1977 als 36 jähriger Oberregierungsrat Gründer der „Umweltschutzpartei… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolfsglück — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bed–Bek — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Lindwedel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarmstedt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Grüne Liste Umweltschutz — Die Grüne Liste Umweltschutz (GLU) war neben der Grünen Liste Schleswig Holstein (GLSH), der Grünen Aktion Zukunft (GAZ) und der Aktionsgemeinschaft Unabhängiger Deutscher (AUD) eine der vier Gründungsorganisationen, aus denen 1980 die Partei Die …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”