Bedford-Meister
Der Turmbau zu Babel, Buchillustration, 41 x 28 cm, London, 1423

Der sogenannte Bedford-Meister (engl. Master of the Bedford Hours, Bedford Master; frz. Maître de Bedford, Maître du Duc de Bedford) war ein 1405-1465 in Paris wirkender französischer Buchmaler. Er ist mit einem Notnamen nach dem Bedford-Stundenbuch (engl. Bedford Hours) benannt, von dem man annahm (Winkler 1914), dass es von John of Lancaster, 1. Duke of Bedford (1389–1435), in Auftrag gegeben wurde. Sein Werk umfasst zudem ein Brevier (Salisbury Breviary).

Die Arbeit des Meisters von Bedford orientierte sich an den Très Riches Heures der Brüdern von Limburg.

Der Meister von Dunois wird als Schüler des Bedford-Meisters angesehen, als Zeitgenossen des Meisters von Bedford gilt auch der ebenfalls in Paris als Buchmaler tätige Meister der Münchner Legenda Aurea.

Literatur

  • Eberhard König: Die Bedford Hours. Das reichste Stundenbuch des Mittelalters, Theiss, Stuttgart 2007, ISBN 978-3806220896
  • Das Stundenbuch des Herzogs von Bedford: MS Add. 18850 The British Library, London, Faks.-Verl., Luzern 2006, ISBN 978-3-85672-104-6
  • Norbert Wolf (Hrsg.), Ingo F. Walther: Der Bedford-Meister - die Apotheose der französischen Buchmalerei, Faksimile Verlag, Luzern 2006

Ausstellung

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meister des Harvard Hannibal — Als Meister des Harvard Hannibal (engl. Master of the Harvard Hannibal) wird ein mittelalterlicher Buchmaler bezeichnet, der von ungefähr 1415 bis 1440 in Frankreich, wohl zuerst in Paris, tätig war. Der namentlich nicht bekannte Künstler erhielt …   Deutsch Wikipedia

  • Meister der Münchner Legenda Aurea — Als Meister der Münchner Legenda aurea (manchmal auch Meister der Goldenen Legende) wird ein Miniaturenmaler bezeichnet, der im mittelalterlichen Paris um 1430 bis 1440 tätig war. Da sein Name unbekannt bleibt, wurde ihm ein Notname gegeben, nach …   Deutsch Wikipedia

  • Meister des Dreux Budé — Als Meister des Dreux Budé (fr. Maitre de Dreux Budé) wird ein namentlich nicht sicher bekannter Tafelbild und Buchmaler bezeichnet, der in Paris zwischen 1450 und 1480 tätig war. Er erhielt seinen Notnamen nach seinen Triptychon, gestiftet von… …   Deutsch Wikipedia

  • Bedford Jezzard —  Bedford Jezzard Spielerinformationen Voller Name Bedford Alfred George Jezzard Geburtstag 19. Oktober 1927 Geburtsort Clerkenwell, England Sterbedatum …   Deutsch Wikipedia

  • Meister der Cité des Dames — Miniatur aus Christine de Pizans Cité des Dames : Christine und die Tugenden bauen die Stadt …   Deutsch Wikipedia

  • Meister von Dunois — Der sogenannte Meister von Dunois (oder Dunois Meister) war ein ab ungefähr 1430 in Paris wirkender französischer Buchmaler. Da sein Name unbekannt bleibt, wird er mit einem Notnamen nach dem von ihm für den Grafen Jean d’Orléans, comte de Dunois …   Deutsch Wikipedia

  • Boqueteaux-Meister — (Meister der Wäldchen): Illunination aus dem Stundenbuch Philipp des Kühnen, um 1370, Paris Als Meister der Wäldchen oder Boqueteaux Meister (fr. Maître aux Boqueteaux) wird ein Buchmaler im Paris des Mittelalters bezeichnet, der dort nach 1350… …   Deutsch Wikipedia

  • Egerton-Meister — Egerton Meister: Der Tod des Dschingis Khan. Aus dem Manuskript zu den Reisen von Marco Polo, Paris, um 1400 Als Egerton Meister (engl. Egerton Master) wird ein mittelalterlicher Buchmaler bezeichnet, der eventuell aus Flandern stammte und dann… …   Deutsch Wikipedia

  • Rohan-Meister — „Der Tote vor seinem Richter“. Rohan Stundenbuch, Paris um 1430. Rohan Meister oder Meister des Stundenbuchs von Rohan (frz. Maître des Grandes Heures de Rohan) ist der Notname für einen anonymen französischen Buchmaler, der in der ersten Hälfte… …   Deutsch Wikipedia

  • Mazarin-Meister — Als Mazarin Meister oder auch Meister des Stundenbuchs des Mazarin (engl. Master of the Mazarin Hours, Master of the Mazarin 469) wird ein mittelalterlicher Buchmaler in Paris bezeichnet. Der namentlich nicht bekannte Künstler ist nach einem von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”