Werner Andert

Werner Andert (* 19. November 1907 in Ebersbach/Sa.; † 19. März 1983 ebenda) war ein Oberlausitzer Heimatforscher, Volkskundler und Publizist.

Werner Andert war der Sohn des Heimatforschers Hermann Andert (1879-1945) und der Bruder des Mundartdichters Herbert Andert. Der Lehrer wirkte von 1946 bis 1983 als ehrenamtlicher Leiter des Heimatmuseums auf dem Schlechteberg. Andert setzte das Werk seine Vaters fort, sammelte Volkslieder und legte eine Kartei der Oberlausitzer Mundarten mit 14.000 Einträgen an (handschriftlich von der Sächsischen Akademie der Wissenschaften in Leipzig aufbewahrt). Er erarbeitete mit A. Matthes Richtlinien für eine einheitliche Schreibweise der Mundart. Seine Forschungen zur Heimatgeschichte publizierte er in verschiedenen Werken und schrieb mundartliche Texte für den Funk.

Schriften (Auswahl)

  • Georg Runge, Reichenau, 1927
  • Ebersbach - Heimatbuch, Ebersbach 1929
  • Dort, wo die Spree entspringt, Hörspiel, Ebersbach 1933
  • Volkslied und Volksliedpflege in der Sächsischen Oberlausitz, Marklissa 1937
  • Die Hummel, ein vergessenes volkstümliches Instrument der Oberlausitz, 1957

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andert — ist der Familienname folgender Personen: Herbert Andert (1910–2010), Mundartdichter Hermann Andert (1879–1945), Heimatforscher, Paläontologe und Geologe Reinhold Andert (* 1944), Liedermacher Werner Andert (1907–1983), Heimatforscher und… …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Best (NSDAP) — Werner Best (1942), Aufnahme aus dem Bundesarchiv …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Schiffauer — (* 6. Dezember 1951 in Lichtenfels, Bayern) ist ein deutscher Ethnologe und Publizist. Er lehrt Vergleichende Kultur und Sozialanthropologie an der Europa Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) Inhaltsverzeichnis 1 Laufbahn 2 Standpunkte …   Deutsch Wikipedia

  • Herbert Andert — (* 16. Oktober 1910 in Ebersbach/Sa.; † 13. Januar 2010 ebenda) war ein deutscher Mundartdichter und forscher der Oberlausitzer Mundart. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Publikationen (Auswahl) 3 To …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Andert — (* 10. Mai 1879 in Ebersbach/Sa.; † 19. Dezember 1945 ebenda) war ein Oberlausitzer Paläontologe, Geologe und Bankdirektor. Er besuchte die Volksschule, später die Webschule in Rumburg. Danach war er als Weber tätig. Seit dem Jahr 1905 übernahm… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/And — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ebersbach/Sachsen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ebersbach/Sa. — Ebersbach/Sa. Stadt Ebersbach Neugersdorf Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Schlechteberg — aus Richtung Westen betrachtet Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Nathaniel Gottfried Leske — Nathanael Gottfried Leske Nathanael Gottfried Leske (22 October 1751 in Muskau 25 November 1786 in Marburg) was a German natural scientist and geologist. After his studies at Bergakademie of Freiberg in Saxony and the Franckeschen Stiftungen in… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”