Bedihoscht
Bedihošť
Wappen von Bedihošť
Bedihošť (Tschechien)
DEC
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Olomoucký kraj
Bezirk: Prostějov
Fläche: 646 ha
Geographische Lage: 49° 27′ N, 17° 9′ O49.44388888888917.156111111111209Koordinaten: 49° 26′ 38″ N, 17° 9′ 22″ O
Höhe: 209 m n.m.
Einwohner: 1.011 (28. August 2006)
Postleitzahl: 798 21
Verkehr
Straße: Prostějov - Kojetín
Bahnanschluss: Olomouc - Nezamyslice
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung (Stand: 2007)
Bürgermeister: Oldřich Dokoupil
Adresse: Prostějovská 13
798 21 Bedihošť
Website: www.1x1.cz/bedihost

Bedihošť (deutsch Bedihoscht) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie befindet sich vier Kilometer südöstlich von Prostějov und gehört zum Okres Prostějov.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Bedihošť befindet sich rechtsseitig der Valová in der Hanna. Westlich und südlich wird der Ort vom Malý potůček umflossen. Nordwestlich des Dorfes liegt der Sportflugplatz Prostějov. Nachbarorte sind Čechůvky im Norden, Kralice na Hané im Nordosten, Hrubčice im Osten, Otonovice im Südosten, Čehovice im Süden, Výšovice im Südwesten, Žešov im Westen sowie Prostějov im Nordwesten.

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung über Behihosstz stammt aus dem Jahre 1249. Zu dieser Zeit bestand der Ort aus einer Schenke und einer Schmiede. Im Laufe des 15. und 16. Jahrhunderts wurde das Dorf dann als Bedyjost, Bedyhossty, Bedihossty und Bedihošče bezeichnet. Seit 1720 ist die Namensform Bedihoscht überliefert und im Jahre 1846 wurde der Ort Budihošť genannt.

Gepfarrt war Bedihošť nach Kralice. 1880 bestand der Ort aus 51 Häusern und hatte 784 Einwohnern, darunter 74 Deutsche. Am 1. Jänner 1983 verlor Václavice seinen Status als Ortsteil und wurde in das Dorf Bedihošť integriert.

Ortsgliederung

Für die Gemeinde Bedihošť sind keine Ortsteile ausgewiesen. Zu Bedihošť gehört die Ansiedlung Václavice (Watzlawitz).

Sehenswürdigkeiten

  • Kapelle des Hl. Florian
  • Kapelle des Hl. Wenzel in Václavice
  • Marterl am Bahnhof
  • Sonnenuhr

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bedihošť — Bedihošť …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Proßnitz — Der Okres Prostějov (übersetzt mit Bezirk Proßnitz) war eine Gebietskörperschaft im Olomoucký kraj in Tschechien. Die Okresy waren in etwa vergleichbar mit den Landkreisen in Deutschland, die Bezirksverwaltungen wurden zum 31. Dezember 2002… …   Deutsch Wikipedia

  • CZ-713 — Der Okres Prostějov (übersetzt mit Bezirk Proßnitz) war eine Gebietskörperschaft im Olomoucký kraj in Tschechien. Die Okresy waren in etwa vergleichbar mit den Landkreisen in Deutschland, die Bezirksverwaltungen wurden zum 31. Dezember 2002… …   Deutsch Wikipedia

  • Okres Prostějov — Kraj Olomoucký kraj Fläche 777,32 km² Einwohner  • Bevölkerungsdichte 110 678 (2007) 142 Einw./km² Gemeinden  • davon Städte  • davon …   Deutsch Wikipedia

  • Seidl (Familie) — Die Familie Seidl ist eine österreichische Industriellenfamilie, deren Textilunternehmen Ignaz Seidl AG in Mähren Ende des 19. Jahrhunderts zu den größeren in Österreich Ungarn gehörte, zum Zweiten Weltkrieg durch die Verstaatlichung der Betriebe …   Deutsch Wikipedia

  • Bedihost' — Original name in latin Bediho Name in other language Bedihoscht State code CZ Continent/City Europe/Prague longitude 49.44826 latitude 17.16643 altitude 208 Population 1002 Date 2006 11 25 …   Cities with a population over 1000 database

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”