Beer (Architektenfamilie)

Beer ist der Name zweier Vorarlberger Architektenfamilien des Barock, Mitglieder der Auer Zunft, von denen die Entwürfe zahlreicher bedeutender Sakralbauten in Süddeutschland, der Schweiz, Österreich und dem Elsass stammen.

Familie Beer I
  1. Michael Beer (* circa 1605 in Au (Vorarlberg); † 1666 ebenda), Gründer der Auer Zunft
    1. Franz Beer von Bleichten (* 1660 in Au; † 1726 in Bezau), Baumeister u. a. in Salem und Weingarten, Stadtbaumeister in Konstanz
      1. Johann Michael Beer von Bleichten (* 1700 in Bezau; † 1767 in Mainz), Kurmainzer Kriegsingenieur
    2. Ignaz Beer (* 1664 in Au; † 1685 in Andelsbuch), Baumeister der Kirche in Andelsbuch
Familie Beer II
  1. Michael Beer II. (* 1618; † ?)
    1. Jodok I. (Jodokus, Jos) Beer (* 1650 in Au; † 1688 in Bregenz), Baumeister u. a. am Kloster Wald
      ∞ Agnes Bartle
      1. Franz Anton Beer (* 1688 in Bregenz; † 1759 ebenda), Baumeister in Bregenz u. a. vom Kloster Mehrerau, Umbau der Pfarrkirche und Profanbauten [1]
    2. Peter Beer (* 1652 in Au; † ?), Baumeister u. a. am Kloster Gengenbach
      1. Jodok II. (Jos) Beer (* 1676 in Au; † 1750 in Villingen), Schüler von Franz Beer von Au, Baumeister vor allem in Villingen
    3. Franz Beer von Au (* 1659 in Au; † 1722 ebenda), Baumeister u. a. am Kloster Wörishofen und weiteren 20 Klöstern
      1. Johann Michael Beer von Bildstein (* 1696 in Au; † 1780 in Bildstein), Baumeister u. a. am Kloster in St. Gallen
      2. Joseph Gottfried Beer (* 1704 in Au; † 1791 ebenda), Meister der Auer Zunft
        1. Johann Ferdinand Beer (* 1731 in Au; † 1789 ebenda), Stiftsbaumeister in St. Gallen, Baumeister am Kloster Mehrerau

Quellen

Einzelnachweise

  1. NDB

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beer — steht für: Beer (Familienname), der Familienname Beer Beer (Architektenfamilie), eine Familie von Barockbaumeistern aus dem Bregenzer Wald Beer (Devon), einen Ort in England Beer (Somerset), eine Ortschaft in der Gemeinde Aller in Somerset in… …   Deutsch Wikipedia

  • Beer von Bleichten — ist der Name folgender Personen: Franz Beer von Bleichten (1660–1726), österreichischer Architekt und Baumeister der Barockzeit Johann Michael Beer von Bleichten (1700–1767), österreichischer Baumeister und Architekt Siehe auch: Beer… …   Deutsch Wikipedia

  • De Beer — Beer steht für: Beer (Architektenfamilie), eine Familie von Barockbaumeistern aus dem Bregenzer Wald Beer (Devon), einen Ort in England Beer (Mondkrater), ein kleiner Einschlagkrater im östlichen Teil des Mare Imbrium auf dem Mond Beer ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Beer von Blaichten — Franz Beer, um 1711/1715 Südansicht von Schloss (ehem. Kloster) Salem, erbaut von Franz Beer 1697 1710 …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Beer von Bleichten — Franz Beer, um 1711/1715 Südansicht von Schloss (ehem. Kloster) Salem, erbaut von Franz Beer 1697 1710 …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Beer — Franz Beer, Gemälde von Jacob Carl Stauder, 1719 [1] …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Michael Beer von Bildstein — Klosterkirche St. Gallen Johann Michael Beer von Bildstein (* 20. Mai 1696 in Au; † 3. Juli 1780 in Bildstein) war ein österreichischer Baumeister aus Vorarlberg, Sohn von Franz Beer von Au und Schüler von Franz Beer vo …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Michael Beer von Bleichten — (* 17. August 1700 in Bezau; † 26. August 1767 in Mainz) war ein österreichischer Baumeister und Architekt aus Vorarlberg und Sohn von Franz Beer von Bleichten (Auer Zunft). Nicht zu verwechseln ist er mit dem Schüler seines Vaters Johann Michael …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Beer (Baumeister) — Stiftskirche in Kempten Michael Beer (* um 1605 in Au (Vorarlberg); † 30. Mai 1666 ebenda) war ein österreichischer Architekt und Baumeister der Barockzeit. Er stammt aus der Architektenfamilie Beer und ist der Vater der …   Deutsch Wikipedia

  • Auer Zunft — Klosterkirche Obermarchtal Auer Zunft bezeichnete einen Zusammenschluss von Baumeistern, Stuckateuren, Handwerkern und Maurermeistern aus dem Bregenzerwald, im heutigen österreichischen Bundesland Vorarlberg, mit dem Zentrum in Au. Die Mitglieder …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”