Beer (Mondkrater)
Eigenschaften
Breite 21,7° N
Länge 9,1° W
Durchmesser 9 km
Tiefe 1,7 km
Selenografische Länge 9° bei Sonnenaufgang
Benannt nach Wilhelm Beer

Beer ist ein kleiner Einschlagkrater im östlichen Teil des Mare Imbrium. Er liegt weniger als 5 km südöstlich des Kraters Feuillée und bildet mit diesem ein Zwillingspaar nahezu gleicher Krater. Im Westen zeichnet sich der kleine, aber auffällige Krater Krater Timocharis ab.

Beer ist ähnlich wie sein Zwilling Feuillée kreisrund und schüsselförmig. Der scharfrandige Krater weist keine besonderen Erosionsspuren auf und lässt auch sonst auffällige Kennzeichen vermissen. Der relativ kleine Kraterboden liegt im Mittelpunkt der abschüssigen Kraterinnenwände. Das Kraterinnere hat ein höheres Albedo als die umgebende Oberfläche, was auf einen ziemlich jungen Krater hinweist. Eine Reihe von Kleinstkratern erstreckt sich bogenförmig von seinem Rand nach Südwesten. Südöstlich erhebt sich ein Schildvulkan, der etwa denselben Durchmesser wie der Krater aufweist.

Das Meeresoberfläche im Osten ist heller als der Rest des Mare Imbrium und diese Färbung reicht bis zum Fuße der Montes Archimedes.

Angrenzende Krater

Normalerweise findet man auf Mondkarten den Buchstaben auf der Seite des Kratermittelpunktes, welche am nächsten an Beer liegt.

Beer Breite Länge Durchmesser
A 27,2° N 8,6° W 4 km
B 25,7° N 9,0° W 2 km
E 27,8° N 7,8° W 3 km

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beer — steht für: Beer (Familienname), der Familienname Beer Beer (Architektenfamilie), eine Familie von Barockbaumeistern aus dem Bregenzer Wald Beer (Devon), einen Ort in England Beer (Somerset), eine Ortschaft in der Gemeinde Aller in Somerset in… …   Deutsch Wikipedia

  • De Beer — Beer steht für: Beer (Architektenfamilie), eine Familie von Barockbaumeistern aus dem Bregenzer Wald Beer (Devon), einen Ort in England Beer (Mondkrater), ein kleiner Einschlagkrater im östlichen Teil des Mare Imbrium auf dem Mond Beer ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Linné (Mondkrater) — Mondkrater Linné (Foto: Apollo 15) Eigenschaften Breitengrad 27,7° N Längengrad 11,8° O …   Deutsch Wikipedia

  • Kinau (Mondkrater) — Eigenschaften Breite 60,8° S Länge 15,1° O Durchmesser 42 km Tiefe 2,0 km Selenografische Länge 346° bei Sonnenaufgang Benannt nach Adolph Gottfried …   Deutsch Wikipedia

  • Feuillée (Mondkrater) — Eigenschaften Breite 27,4° N Länge 9,4° W Durchmesser 9 km Tiefe 1,8 km Selenografische Länge 10° bei Sonnenaufgang Benannt nach Louis Feuillée …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Krater des Erdmondes/B — Krater des Erdmondes   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Carl Friedrich Kunowski — (* 3. März 1786 in Beuthen an der Oder; † 22. Dezember 1846 in Kohlfurt) war Justizkommissionsrat und Standesreformer, Brückenbauer, Topograph und Geologe, Astronom, Theatersyndikus in Berlin sowie Eisenbahnsyndikus. Inhaltsverzeichnis 1 Familie… …   Deutsch Wikipedia

  • Erdmond — Mond Der Mond, fotografiert mit einem 103 mm Refraktor. Zentralkörper Erde …   Deutsch Wikipedia

  • Hadley-Rille — Mond Der Mond, fotografiert mit einem 103 mm Refraktor. Zentralkörper Erde …   Deutsch Wikipedia

  • Selenologie — Mond Der Mond, fotografiert mit einem 103 mm Refraktor. Zentralkörper Er …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”