Beerens
Roy Beerens
Roy Beerens beim Training der U21 der Niederlande
Spielerinformationen
Voller Name Roy Beerens
Geburtstag 22. Dezember 1987
Geburtsort BladelNiederlande
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
PSV Eindhoven
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
2005–2007
2007
2007–
PSV Eindhoven
NEC Nijmegen(Leihe)
SC Heerenveen
10 (1)
14 (2)
28 (6)
Nationalmannschaft
2007 Niederlande U21

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: Mai 2008

Roy Beerens (* 22. Dezember 1987 in Bladel) ist ein niederländischer Fußballspieler. Aktuell ist der Mittelfeldspieler beim Eredivisie-Vertreter SC Heerenveen unter Vertrag.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Verein

Beerens war in der Jugendakademie des PSV Eindhoven, ehe er zur Saison 2005/06 in den Profikader der Rot-Weißen aufgenommen wurde. Am 25. März 2006 gab er sein Debüt in der höchsten niederländischen Spielklasse. Beim 3:0-Sieg gegen Willem II Tilburg wurder gegen Arouna Koné eingewechselt. Drei Wochen später gab er sein Heimspieldebüt im Philips-Stadion. Das Spiel gegen Feyenoord Rotterdam endete 1:1-Unentschieden. Am Ende seines ersten Profijahres wurde die niederländische Meisterschaft gewonnen. In der Folgesaison erzielte er am 20. Oktober 2006 gegen Roda Kerkrade seinen ersten Pflichtspieltreffer. Seine Premiere auf internationaler Ebene gab Bereens am 20. September 2006 im Champions League-Spiel gegen Girondins Bordeaux. Kurz vor Schluss wurde er gegen Diego Tardelli ausgetauscht. Um ihm mehr Spielpraxis zu geben entschied sich der Klub zu einem Leihgeschäft. Zur Winterpause der Spielzeit 2006/07 wechselte er zu NEC Nijmegen. Dort hatte er regelmäßig Einsätze und erhielt seine erste Berufung für die Jong Oranje. Zum PSV kehrte er allerdings nicht mehr zurück. Im Sommer 2007 unterzeichnete Beerens einen Vertrag beim SC Heerenveen. Dort entwickelte er sich zum Stammspieler und kam in seiner ersten Saison auf 28 Einsätze und konnte dabei sechs Tore erzielen.

Nationalmannschaft

Für die U-21-Fußball-Europameisterschaft 2007 wurden Beerens von Nationaltrainer Foppe de Haan für den Kader der U21 der Niederlande nominiert. Die Mannschaft wurde am Ende des Turniers Europameister. Beerens wurde im Vorrundenspiel gegen Portugal und im Halbfinale gegen England eingewechselt. Beim Elfmeterkrimi gegen England musste Beerens zwei Mal vom Punkt aus antreten. Beide Male versenkte er den Ball im Netz des gegnerischen Torwarts. Auch im Finale kam Beerens zu einem 10-Minuten Einsatz.

Für die Olympische Sommerspiele 2008 wurde er in den niederländischen Kader berufen.

Erfolge

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Roy Beerens —  Spielerinformationen Voller Name Roy Johannes Hendricus Beerens Geburtstag 22. Dezember 1987 …   Deutsch Wikipedia

  • Roy Beerens — Situation a …   Wikipédia en Français

  • Roy Beerens — Infobox Football biography playername = Roy Beerens fullname = Roy Beerens height = height|m=1.74 nickname = dateofbirth = Birth date and age|1987|12|22|mf=y cityofbirth = Bladel countryofbirth = Netherlands currentclub = Heerenveen clubnumber =… …   Wikipedia

  • Otman Bakkal — Personal information Date of birth 27 February 1985 …   Wikipedia

  • Dirk Marcellis — Personal information Date of birth April 13, 1988 …   Wikipedia

  • 2009 UEFA European Under-21 Football Championship qualification Group 5 — The teams competing in Group 5 of the 2009 UEFA European Under 21 Championships qualifying competition are Estonia, F.Y.R. Macedonia, Netherlands, Norway, and Switzerland.tandingsKey:Pts Points, Pld Matches played, W Won, D Drawn, L Lost, GF… …   Wikipedia

  • AZ Alkmaar — AZ Voller Name Alkmaar Zaanstreek Gegründet 10. Mai 1967 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bed–Bek — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Niederländische Fußballnationalmannschaft (U-21-Männer) — Niederlande Spitzname(n) Jong Oranje (Die junge Oranje) Verband Koninklijke Nederlandse Voetbal Bond Konföderation …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Niederlande) — NED …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”