Beerta
Gemeinde Reiderland
Flagge der Gemeinde Reiderland
Flagge
Wappen der Gemeinde Reiderland
Wappen
Provinz Groningen
Bürgermeister Lo van Kats
Sitz der Gemeinde Beerta
Fläche
 – Land
 – Wasser
156,72 km²
98,55 km²
58,16 km²
Einwohner

 – Bevölkerungsdichte
6.979
(31. Dezember 2008)
71 Einwohner/km²
Koordinaten 53° 10′ N, 7° 5′ O53.1666666666677.08333333333337Koordinaten: 53° 10′ N, 7° 5′ O
Bedeutender Verkehrsweg A7
Vorwahl 0597
Postleitzahlen 9684-9694
Website www.reiderland.nl
Lage der Gemeinde Reiderland in den Niederlanden
Karte des Reiderlands um 1715

Reiderland ( anhören?/i) ist eine niederländische Gemeinde in der Provinz Groningen. Sie hat ca. 7.000 Einwohner (Stand: 2008) und eine Fläche von 149,70 km². Die Gemeinde ist noch sehr jung: 1990 wurden die alten Gemeinden Finsterwolde und Nieuweschans mit der Gemeinde Beerta zusammengefasst. Die neue Gemeinde Beerta heißt seit 1992 Reiderland.

Inhaltsverzeichnis

Orte

  • Beerta, Sitz der Gemeindeverwaltung (etwa 2.300 Einwohner)
  • Finsterwolde ( etwa 2.400 Einwohner)
  • Bad Nieuweschans (Deutsch: Bad Neuschanz; etwa 1.650 Einwohner)
  • Drieborg (etwa 450 Einwohner)
  • Nieuw-Beerta (etwa 250 Einwohner)
  • und noch einige kleinere Weiler.

Lage und Wirtschaft

Reiderland liegt im äußersten Nordosten der Provinz und grenzt also an den Dollart, sowie an Bunde in Ostfriesland, Niedersachsen. Das Gebiet auf deutscher Seite der Grenze, bis zur Ems, nennt sich Rheiderland. Die Autobahn A7 Groningen - Oldenburg und die Bahnstrecke Leer–Groningen durchqueren den Grenzort Bad Nieuweschans, der auch einen Bahnhof hat.

Die Haupterwerbsquellen sind:

  • der Tourismus im Kurort Bad Nieuweschans
  • die Landwirtschaft
  • die Kartonfabrik der Firma Smurfit Kappa Triton.
Garnizoenskerk in Bad Nieuweschans
Glasblazerij Old Ambt in Bad Nieuweschans

Geschichte

Bis zum 15. Jahrhundert war das Gebiet ein nahezu unbewohntes Niedermoor, das auch ab und zu vom Meer überschwemmt wurde.

Im Jahr 1628 ließ Ernst Casimir von Nassau-Dietz, der damals Herrscher über diese Region war, eine Grenzfestung (Nieuweschans, Neuschanz) an der neuen Straße Groningen - Bremen auf ostfriesischem Boden anlegen. Erst viele Jahre später erhielten die Ostfriesen dafür Ausgleichszahlungen. Diese Festung war auch von strategischer Bedeutung im Achtzigjährigen Krieg. Die Festung überstand in den darauffolgenden Jahrhunderten mehrere Angriffe, wurde aber um 1815 geschleift.

Im 20. Jahrhundert entwickelte sich in dieser Region eine auffällige politische Lage. Da die reichen Bauern und die Arbeitgeber in der Karton- und anderen Industrie immer wieder Probleme mit den Arbeitsverhältnissen ihrer Arbeiter hatten und kommunistische Propagandisten ein williges Ohr fanden, entwickelte sich in dieser Region eine kommunistische bzw. radikal sozialistische Mehrheit in den Gemeinderäten. Siehe auch unter: Winschoten.

Um 1970 wurde bei Nieuweschans eine unterirdische Quelle mit heilkräftigem Wasser entdeckt. Darauf wurde das alte Festungsdorf völlig restauriert und ein Thermalbad gebaut. Nieuweschans wurde zu einem für die Niederlande einzigartigen Kurort. Ab 1. April 2009 heißt Nieuweschans offiziell Bad Nieuweschans (Bad Neuschanz).

Politik

Der Gemeinderat hat dreizehn Sitzen. Ein Sitz von der Neukommunistischen Partei der Niederlande (NCPN), drei Sitze für die Lokalpartei, fünf für die sozialdemokratische PvdA, drei für die sozialistische SP und ein Sitz für die Partei Tielman. Bürgermeister ist seit 2007 Lo van Kats.

Touristik/Sehenswürdigkeiten

  • Bad Nieuweschans hat ein Thermalbad (Fontana)
  • Die Festungsanlagen von Nieuweschans sind schön restauriert worden
  • Im Festungsdorf Nieuweschans gibt es, in einem ehemaligen Werksgebäude der Eisenbahnen, in diesem Gebäude gibt es auch ein Kulturpodest, Austellingraum, Restaurant und einen Raum für Trauungen
  • In Bad Nieuweschans befindet sich auch Glasblazerij Old Ambt, wo Glaskünstler Johan de Vries mundgeblasene, kunsthandwerkliche Arbeiten (sogenannte Unikate) herstellt
  • Der Dollart und das angrenzende Wattenmeer
  • Bad Nieuweschans liegt an der internationalen Dollard-Route für Radfahrer
  • Bad Nieuweschans und Beerta haben schöne alte Kirchen ( erbaut 1751, bzw. 1506).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beerta — is a village in the municipality of Reiderland in the Netherlands.Until 1991, Beerta was a separate municipality. It merged with Finsterwolde and Nieuweschans. The new municipality was originally named Beerta , but changed its name a year later… …   Wikipedia

  • Beerta — 53°10′26″N 7°5′42″E / 53.17389, 7.095 …   Wikipédia en Français

  • Nieuw-Beerta — 53°11′16″N 7°9′52″E / 53.18778, 7.16444 …   Wikipédia en Français

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in Groningen — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen groningschen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuschanz — Gemeinde Reiderland Flagge Wappen Provinz …   Deutsch Wikipedia

  • Nieuweschans — Gemeinde Reiderland Flagge Wappen Provinz …   Deutsch Wikipedia

  • Reiderland — Ancienne commune des Pays Bas …   Wikipédia en Français

  • Reiderland — Flagge Wappen Provinz Groningen Bü …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in der Provinz Groningen — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen groningschen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Reiderland — Infobox Settlement official name = Reiderland mapsize = 280px subdivision type = Country subdivision name = Netherlands subdivision type1 = Province subdivision name1 = Groningen area footnotes = (2006) area total km2 = 156.72 area land km2 =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”