A28 (Schweiz)

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CH-A

Autobahn A28 in der Schweiz
A28 (Schweiz)
Karte
Verlauf der A 28
Basisdaten
Betreiber: Bundesamt für Strassen
Gesamtlänge: ca. 34 km

Kanton:

Kanton GraubündenKanton Graubünden Graubünden

Ausbauzustand: teilw. fertiggestellt bzw. in Bau und in Planung

Die Nationalstrasse 28 (N28), oft als A28 bezeichnet, ist als Ausbau der Hauptstrasse 28 geplant und soll von Landquart bis nach Klosters-Selfranga verlaufen. Geplanter Endausbaustand ist eine gemischte Nationalstrasse zweiter und dritter Klasse, was einer Autostrasse (A28) respektive einer Hauptstrasse (N28) entspricht. Etwa die Hälfte der Gesamtlänge sind derzeit (Stand 2010) fertiggestellt. Bis zur Beendung der restlichen Bauwerke ist die Strasse als Hauptstrasse 28 beschildert. Sie wurde im Jahre 2000 ins Nationalstrassennetz aufgenommen.[1]

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Der Verlauf der Strasse lässt sich nach Stand 2010 in drei Abschnitte einteilen: Der erste Abschnitt wurde in den 1980er und 1990er Jahren eröffnet und verläuft von Landquart bis Fideris. Die Lücke Fideris - Serneus soll bis 2020 eröffnet werden. Der dritte Teil, die Umfahrung Klosters, wurde 2005 eröffnet.

Landquart–Fideris

Die A28 beginnt als Autostrasse an der Autobahnausfahrt Landquart der A13. An der Ausfahrt 1 kreuzt sie die Hauptstrasse 28, mit der sie bis zum Endausbaustand gleich verläuft. Als Umfahrung von Landquart führt die A28 durch die Klus ins Prättigau. Die Umfahrungen von Grüsch, Schiers und Jenaz wurden bereits in den 1990er Jahren erbaut. Die alte Landstrasse verläuft parallel zur heutigen Autostrasse durch die Dörfer hindurch und dient als Ausweichroute für Landwirtschaftlichen Verkehr und kleinere Fahrzeuge, denen es nicht gestattet ist, die Autostrasse zu benützen.

Fideris–Serneus

Ab Fideris ist eine Umfahrung von geplant, die bis nach Küblis führen soll. Ziel ist dabei, abgesehen der Lärmreduktion, die Verminderung der Kurven. Ab Küblis steigt die Strasse stark an. Hier beginnt der Abschnitt Küblis–SaasKlosters, der im Bau ist. Derzeit wird hier an den Umfahrungen von Küblis und Saas bis zum Anschluss Saas-Ost/Pagrüeg gearbeitet. Als kleineres Projekt zählt der Bau zweier Tunnels um Pagrüeg und Mezzaselva. Aufgrund der sinkenden Belastungszahlen ist eine Ausführung dieser beider Bauwerke jedoch fraglich.[2]

Serneus–Selfranga

Nach dem Abzweig nach Serneus führt die Strasse ab dem Halbanschluss Klosters-Dorf auf die Umfahrung Klosters, die 2005 eröffnet wurde. Die Strasse führt über die Sunnibergbrücke und den Gotschnatunnel direkt auf die Passstrasse Richtung Wolfgangpass - Davos bzw. zum Autoverlad Vereina.

Ziel der A28/N28/Hauptstrasse 28

Sunnibergbrücke mit Südportal des Gotschnatunnels im Hintergrund

Die Hauptstrasse 28 wurde im Jahre 2000 ins Nationalstrassennetz aufgenommen.[1] Ziel des Projektes der N28 ist es, die heutige Noch-Hauptstrasse 28 zur Autostrasse auszubauen und zu klassifizieren, was heute teilweise schon der Fall ist. Nach Beendung aller Bauprojekte soll ein Kreuzungsfreier Verlauf von Landquart nach Klosters-Selfranga möglich sein. Nach Beendung der gesamten Arbeiten (Abschnitt Fideris–Serneus) beendet sind, wird die heute als Hauptstrasse 28 ausgeschilderte Strasse komplett zur Autostrasse heraufgestuft gestuft zur A28. Um Verwirrungen zu vermeiden, wird dies erst nach Beendung der Arbeiten getan. Heute ist ein Kreuzungsfreier Verlauf von Landquart bis Fideris möglich. Der Abschnitt Küblis–Saas–Pagrüeg wird bis 2015[2] eröffnet werden, der restliche Lückenschluss ist noch nicht festgelegt. Ob die Hauptstrasse 28 dann auf das Trassee der früheren Hauptstrasse verlegt wird, ist nicht bekannt.

In amtlichen Schreiben des Bundesamts für Strassen wird meist von der Autostrasse A28 gesprochen.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Geschichtlicher Überblick der ASTRA
  2. a b ASTRA-Bericht 2006
  3. ASTRA

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A28 — steht für: Bundesautobahn 28, eine Autobahn in Deutschland A28 (Schweiz), eine Autobahn in der Schweiz A28 (Belgien), eine Autobahn in Belgien A28 (Italien), eine Autobahn in Italien Rijksweg 28 eine Autobahn in den Niederlanden A28… …   Deutsch Wikipedia

  • N1 (Schweiz) — Verlauf der A1 Verlauf der A1 durch die Schweiz Basisda …   Deutsch Wikipedia

  • N3 (Schweiz) — Verlauf der A3 Basisdaten Gesamtlänge ca. 180 km …   Deutsch Wikipedia

  • A27 (Schweiz) — ehemalige A27 Verlauf der ehemaligen A27 in der Schweiz Basisdaten Gesamtlänge 29 km Anschlussstellen …   Deutsch Wikipedia

  • N4 (Schweiz) — Verlauf der A4 Basisdaten Gesamtlänge ca. 165 km Anschlussstellen …   Deutsch Wikipedia

  • N5 (Schweiz) — Verlauf der A5 Basisdaten Gesamtlänge ca. 100 km …   Deutsch Wikipedia

  • N6 (Schweiz) — Verlauf der A6 Basisdaten Gesamtlänge ca. 71 km Anschlussstellen …   Deutsch Wikipedia

  • N7 (Schweiz) — Verlauf der A7 Basisdaten Gesamtlänge ca. 35 km Anschlussstellen …   Deutsch Wikipedia

  • A19 (Schweiz) — A19 Verlauf der A19 im Wallis (die gepunktete Strecke ist eine mögliche Verlängerung) Basisdaten Gesamtlänge ca. 10 km (evtl. Verlängerung) …   Deutsch Wikipedia

  • Urheberrechtsgesetz (Schweiz) — Basisdaten Titel: Bundesgesetz über das Urheberrecht und verwandte Schutzrecht Kurztitel: Urheberrechtsgesetz Abkürzung: URG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich: Schweiz Rechtsmaterie: Geistiges Eigentum …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”