Befehlsverweigerung
Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.

Der Begriff der Befehlsverweigerung ist in Deutschland durch den Begriff Gehorsamsverweigerung ersetzt worden.

Rechtliche Grundlage in Deutschland

Gehorsamsverweigerung beinhaltet nicht das einfache Nichtbefolgen eines erhaltenen Befehls, sondern

  • sich mit Wort oder Tat gegen diesen Befehl aufzulehnen oder
  • ihn auch nach Wiederholung dieses Befehls nicht auszuführen.

Demgegenüber ist das einfache Nichtbefolgen eines Befehls nur bei Eintritt einer schwerwiegenden Folge eine Straftat, nämlich „Ungehorsam“ nach § 19 Wehrstrafgesetz, (WStG) und kann sonst nur nach der Wehrdisziplinarordnung geahndet werden.

Gehorsamsverweigerung ist nach deutschem Recht nach § 20 WStG strafbar. Die gemeinschaftliche Gehorsamsverweigerung fällt unter den Tatbestand der Meuterei nach § 27 WStG. Bereits die Verabredung zur Gehorsamsverweigerung (Verabredung zur Unbotmäßigkeit) ist gemäß § 28 WStG strafbar. Erfolgt die Gehorsamsverweigerung / der Ungehorsam aufgrund eines offensichtlich rechtswidrigen Befehls (§ 10 Soldatengesetz (SG)), so ist das Verhalten des Soldaten nicht strafbar (§ 11 (SG)).

Auch das leichtfertige Nichtbefolgen eines Befehls, aufgrund dessen eine schwere Folge eintritt, reicht für die Strafbarkeit gemäß § 21 WStG aus.

Historisch

Im Zweiten Weltkrieg wurden Befehlsverweigerer in Deutschland mit Kerker oder Exekution bestraft. Unabhängig aus welchen Gründen sie ihre Tat setzten, wurden sie Opfer der NS-Militärjustiz.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Befehlsverweigerung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Befehlsverweigerung — Störrigkeit; Gehorsamsverweigerung; Widerspenstigkeit; Widerborstigkeit; Renitenz * * * Be|fehls|ver|wei|ge|rung 〈f. 20〉 Weigerung (eines Soldaten), einen Befehl auszuführen * * * Be|fehls|ver|wei|ge|rung, die (bes. Militär): Weigerung, einen… …   Universal-Lexikon

  • Befehlsverweigerung — Be|fehls|ver|wei|ge|rung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Störrigkeit — Befehlsverweigerung; Gehorsamsverweigerung; Widerspenstigkeit; Widerborstigkeit; Renitenz …   Universal-Lexikon

  • Gehorsamsverweigerung — Befehlsverweigerung; Störrigkeit; Widerspenstigkeit; Widerborstigkeit; Renitenz; Aufmüpfigkeit; Unbotmäßigkeit * * * Ge|hor|sams|ver|wei|ge|rung, die <o. Pl.> (bes. Militär): Verweigerung des Gehorsams. * * * Ge|hor|sams|ver|wei|ge|r …   Universal-Lexikon

  • Widerborstigkeit — Befehlsverweigerung; Störrigkeit; Gehorsamsverweigerung; Widerspenstigkeit; Renitenz * * * Wi|der|bors|tig|keit, die; , en: 1. <o. Pl.> das Widerborstigsein, widerborstige Art: ihre W. brachte ihn in Rage. 2.↑ wide …   Universal-Lexikon

  • Renitenz — Befehlsverweigerung; Störrigkeit; Gehorsamsverweigerung; Widerspenstigkeit; Widerborstigkeit * * * Re|ni|tẹnz 〈f. 20; unz.〉 renitentes Verhalten, Widerspenstigkeit, Widersetzlichkeit [<frz. rénitence „Widerstand gegen Druck,… …   Universal-Lexikon

  • KDV-Antrag — Kriegsdienstverweigerung (abgekürzt KDV) ist die Entscheidung einer Person, nicht am Kriegsdienst eines Staates teilzunehmen. Inhaltsverzeichnis 1 Überblick 2 Spätantike 3 Mittelalter 4 Frühe Neuzeit 5 …   Deutsch Wikipedia

  • KDV Antrag — Kriegsdienstverweigerung (abgekürzt KDV) ist die Entscheidung einer Person, nicht am Kriegsdienst eines Staates teilzunehmen. Inhaltsverzeichnis 1 Überblick 2 Spätantike 3 Mittelalter 4 Frühe Neuzeit 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Kriegsdienstverweigerer — Kriegsdienstverweigerung (abgekürzt KDV) ist die Entscheidung einer Person, nicht am Kriegsdienst eines Staates teilzunehmen. Inhaltsverzeichnis 1 Überblick 2 Spätantike 3 Mittelalter 4 Frühe Neuzeit 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Kriegsverrat — war ein juristischer Begriff des Nationalsozialismus für „Feindbegünstigung“ im Krieg. Es handelte sich um Taten von Angehörigen der Wehrmacht im Einsatz, die vom Regime als Landesverrat eingestuft wurden und mit Todesstrafe bedroht waren. Die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”