Befreiungsbewegung

Als Befreiungsbewegung oder Freiheitsbewegung wird eine (meist bewaffnete) Gruppe bezeichnet, die einen Aufstand gegen eine Kolonial- oder Neokolonialmacht oder gegen eine diktatorische Regierung organisiert. Der Begriff wird einerseits auf nationalistische und ethnizistische, andererseits aber auch auf sozialemanzipatorische und sozialistische Bewegungen angewandt.

Allgemeines

Wenn das Ziel einer Befreiungsbewegung die Errichtung eines Nationalstaates auf eigenem Territorium ist (Separatismus), wird sie auch Unabhängigkeits- oder Autonomiebewegung genannt.

Befreiungsbewegungen werden oft von besonders unterdrückten Bevölkerungsteilen getragen, über die ein anderer Bevölkerungsteil herrscht, wobei nicht selten religiöse Motive eine ausschlaggebende Bedeutung haben. Nicht selten gehen dabei in christlichen Gemeinden Impulse zu einer Überwindung von Unterdrückung aus (vgl. Befreiungstheologie).

Befreiungsbewegungen treten vorwiegend in Lateinamerika, Afrika einschließlich der arabischen Staaten und in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion auf. In Europa haben bei der Staatenbildung Befreiungsbewegungen bis ins 20. Jahrhundert eine wichtige Rolle gespielt.

Völkerrechtliche Bedeutung

Besonders brisant ist in völkerrechtlicher Hinsicht die Einstufung von Aufständischen als (nationale) Befreiungsbewegungen, da von der Staatengemeinschaft anerkannten Befreiungsbewegungen partielle völkerrechtliche Subjektivität zukommt, sie sich somit an humanitäres Völkerrecht halten müssen und Schutz vor der Intervention anderer Staaten (Interventionsverbot) genießen. Gleichzeitig umstritten ist eine solche Einteilung, da die implizite Unterstützung, die einer Befreiungsbewegung im Gegensatz zu gewöhnlichen Aufständischen zukommt, in sich selbst bereits eine völkerrechtswidrige Intervention in die inneren Angelegenheiten und somit in die innere Souveränität eines Staates darstellt. Darüber hinaus kann angemerkt werden, dass die Entscheidung über die Existenz einer befreienden Komponente in einer bewaffneten Rebellengruppe selbst kaum eine rechtliche Frage darstellt, sondern im arbiträren, für Doppelmoral und unterschwellige Interessen anfälligem Feld der internationalen Politik und realpolitischen Auslegung des Völkerrechts stattfindet.

Liste von politischen und paramilitärischen Gruppen, die als Befreiungsbewegungen auftreten

Nationale Befreiungsfronten
Nationale Befreiungsarmeen
Nationale Befreiungsbewegungen
  • Nationale Befreiungsbewegung (Albanien)
  • Nationale Befreiungsbewegung (Burkina Faso)
  • National Liberation Movement, Partei in Ghana (1954-1958)
  • Movimiento de Liberación Nacional (Mexico), MLN, Partei 1961-1964.
  • Movimiento de Liberación Nacional (Guatemala), MLN, Partei 1960-1999
  • Tupamaros, (Uruguay)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Befreiungsbewegung — Be|frei|ungs|be|we|gung 〈f. 20〉 für Befreiung von Unterdrückung od. für die Unabhängigkeit (eines Landes) kämpfende Bewegung * * * Be|frei|ungs|be|we|gung, die: Zusammenschluss von Menschen, die für eine ↑ Befreiung (1 b) kämpfen: die… …   Universal-Lexikon

  • Befreiungsbewegung — Be|frei|ungs|be|we|gung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Acehnische Befreiungsbewegung — Die Bewegung Freies Aceh (acehnesisch Gerakan Aceh Merdeka, kurz GAM), auch bekannt als Aceh Sumatra National Liberation Front (ASNLF), war eine bewaffnete Befreiungsbewegung in der Provinz Aceh im Norden Sumatras, die die Unabhängigkeit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Achinesische Befreiungsbewegung — Die Bewegung Freies Aceh (acehnesisch Gerakan Aceh Merdeka, kurz GAM), auch bekannt als Aceh Sumatra National Liberation Front (ASNLF), war eine bewaffnete Befreiungsbewegung in der Provinz Aceh im Norden Sumatras, die die Unabhängigkeit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Nationale Befreiungsbewegung — Nationale Befreiungsbewegung,   organisierter Widerstand (beziehungsweise die ihn tragende politische Organisation), der meist auf Ablösung einer Kolonialherrschaft zielt (Befreiungsbewegung i.e.S.), sich gegen ein nationales diktatorisches… …   Universal-Lexikon

  • Nationale Befreiungsbewegung — Unter Nationale Befreiungsbewegungen kennt man die Folgenden Gruppen: Nationale Befreiungsbewegung (Albanien) Nationale Befreiungsbewegung (Burkina Faso) National Liberation Movement, Partei in Ghana (1954 1958) Movimiento de Liberación Nacional… …   Deutsch Wikipedia

  • Türkische Nationale Befreiungsbewegung in Bulgarien — Die Türkische Nationale Befreiungsbewegung in Bulgarien (bulgarisch Турско национално освободително движение в България, kurz TNODB/ТНОДБ) war eine illegale protürkische Organisation in der Volksrepublik Bulgarien der Jahre 1985/86. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Sudanesische Befreiungsbewegung — Die Sudanesische Befreiungsarmee oder auch Sudanesische Befreiungsbewegung, kurz SLA/M für Sudan Liberation Army/Movement, ist ein loser Zusammenschluss von sudanesischen Rebellengruppen, die am Darfur Konflikt in Sudan beteiligt sind. Die SLA… …   Deutsch Wikipedia

  • Nationale Deutsche Befreiungsbewegung — Die Nationale Deutsche Befreiungsbewegung (NDBB) wurde 1970 im Rahmen der Aktion Widerstand in Hanau von Roland Tabbert gegründet und verstand sich als Vorläuferin einer neuen NSDAP. Ziel war die Herstellung Deutschlands in den Grenzen von 1914.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunistische Parteien heute — Hammer und Sichel auf rotem Grund – Symbol Kommunistischer Parteien Eine Kommunistische Partei (KP) ist eine politische Partei, die den Kommunismus (die klassenlose Gesellschaft) als Gesellschaftsordnung anstrebt. Die erste kommunistische Partei… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”