Beggingen
Beggingen
Wappen von Beggingen
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Schaffhausen
Bezirk: Schleitheimw
Gemeindenummer: 2951i1f3f4
Postleitzahl: 8228
Koordinaten: (682068 / 291251)47.7666688.533333545Koordinaten: 47° 46′ 0″ N, 8° 32′ 0″ O; CH1903: (682068 / 291251)
Höhe: 545 m ü. M.
Fläche: 12.58 km²
Einwohner: 522 (31. Dezember 2009)[1]
Website: www.beggingen.ch
Karte
Karte von Beggingen
ww

Beggingen ist eine politische Gemeinde des Kantons Schaffhausen in der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Politik

Gemeindepräsident ist Mike Schneider (Stand 2009).

Verkehr

Von Beggingen verkehren regelmässig Linienbusse über Schleitheim nach Schaffhausen.

Es gibt eine Nebenstrasse nach Schleitheim, von wo die Hauptstrasse 14 weiter in Richtung Freiburg im Breisgau oder Schaffhausen führt. Weitere kleine Nebenstrasse führen über die Grenze nach Fützen in Deutschland (asphaltierte Strasse), sowie die Randenüberfahrt nach Hemmental (teil-asphaltierte Strasse).

Wappen

Blasonierung

Zwei senkrecht gegeneinander gestellte, silberne Pflugscharen in grün.

Das Wappen der Gemeinde Beggingen machte im Laufe der Geschichte mehrere Änderungen durch. Das Älteste zeigt eine silberne Pflugschare auf rotem Grund. 1597 findet sich das aussergewöhnlichste Wappen; Aus einer liegenden silbernen Pflugschare wächst ein schwarzer Widder mit gelbem Hintergrund. Dieses Wappen verband die bäuerische Kultur mit dem Ursprung des Namens Beggingen, der sich von Böckingen herleitete und so die assoziation mit dem Bock nahe legte. Im Laufe der nächsten 200 Jahre erfährt man nichts von einem Wappen. 1795 tauchte zum ersten Mal ein Siegel mit den zwei übereinander stehenden Pflugscharen auf. Bei der Gemeindeversammlung 1950 wurde den Bürgern das Wappen von 1597 und das von 1795 vorgeschlagen, wobei das letztere sich schliesslich durchsetzte. [2]

Weblinks

 Portal:Kanton Schaffhausen – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Kanton Schaffhausen

 Commons: Beggingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden
  2. Bruckner-Herbstreit, Berty: Die Hoheitszeichen des Standes Schaffhausen und seiner Gemeinden, Reinach-Basel 1951, S.175-176

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beggingen — Saltar a navegación, búsqueda Beggingen Escudo …   Wikipedia Español

  • Beggingen — Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton Schaffhouse …   Wikipédia en Français

  • Beggingen — Infobox Swiss town subject name = Beggingen municipality name = Beggingen municipality type = municipality imagepath coa = Wappen Beggingen.png|pixel coa= languages = German canton = Schaffhausen iso code region = CH SH district = n.a. lat… …   Wikipedia

  • CH-SH — Kanton Schaffhausen Basisdaten Hauptort: Schaffhausen Fläche: 298 km² (Rang 20) Einwohner: 74 372 …   Deutsch Wikipedia

  • Gipsmuseum Schleitheim — Schleitheim Basisdaten Kanton: Schaffhausen Bezirk: (Schaffhausen kennt keine Bezirke) …   Deutsch Wikipedia

  • Беггинген — Коммуна Беггинген Beggingen Герб …   Википедия

  • B&B zum Schiff — (Beggingen,Швейцария) Категория отеля: Адрес: Dorfstrasse 69, 8228 Beggingen, Швейцария …   Каталог отелей

  • Merishausen — Country Switzerland …   Wikipedia

  • Albert Maurer — Kirchgemeindehaus Wipkingen Vogelsanger und Maurer war von 1916–35 ein Schweizer Architekturbüro mit Sitz in Rüschlikon, das im Kanton Zürich eine Reihe beachtlicher Geschäfts und Schulhäuser wie auch sonstige öffentliche Bauten errichtet hat.… …   Deutsch Wikipedia

  • Altdorf (SH) — SH dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Schaffhausen und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Altdorf zu vermeiden. Altdorf …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”