Beggio

Ivano Beggio (* 31. August 1944 in Rio San Martino) ist ein italienischer Unternehmer und war bis zum 31. Dezember 2004 Inhaber des Unternehmens Aprilia.

Beggio begann seine Karriere als Mechaniker in der Fahrradfabrik seines Vaters Alberto Beggio, die schon zu dieser Zeit den Namen Aprilia führte. Sein Ziel, eines Tages Motorräder zu produzieren, konnte er 1963 verwirklichen, als sein Vater die Produktion des Unternehmens auf ein neu erworbenes größeres Grundstück verlegte. Das erste Motorrad, das 1964 herauskam, benannte Ivano Beggio nach seiner Schwester Daniela.

Im Jahr 1967 folgte das zweite Modell Scarabeo, das durch die unterschiedlich großen Vorder- und Hinterräder auffiel.

In den Folgejahren führte Beggio das Unternehmen durch den Bau weiterer Motorradmodelle und Kooperationen mit namhaften Unternehmen wie BMW zu immer größerem Erfolg.

Im Jahre 2000 übernahm Ivano Beggio die Traditionsmarken Laverda und Moto Guzzi und machte sein Unternehmen damit zum größten europäischen Motorradhersteller Italiens. 2004 geriet das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten und die Marken Aprilia, Moto Guzzi und Laverda wurden von der Piaggio-Gruppe übernommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beggio — This surname recorded in over fifty different spellings from Basil, Bazelle, and Bazeley, to Basilone, Vasile, Vasilchenko, Vasovic, and Wasilewski, is of Ancient Greek origins. It derives from word basileios meaning royal , and originally was… …   Surnames reference

  • Ivano Beggio — (* 31. August 1944 in Rio San Martino) ist ein italienischer Unternehmer und war bis zum 31. Dezember 2004 Inhaber des Unternehmens Aprilia. Beggio begann seine Karriere als Mechaniker in der Fahrradfabrik seines Vaters Alberto Beggio, die schon… …   Deutsch Wikipedia

  • Ivano Beggio — is a company name as well as the name of the former owner and president of what was for a brief period (1997 2003) the largestFact|date=October 2007 motorcycle company in Europe: Aprilia. Italian motorcycles have always almost sold themselves,… …   Wikipedia

  • Aprilia — Rechtsform Tochtergesellschaft von Piaggio Gründung 1945 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Kart-Weltmeisterschaft — Kart WM Logo Die CIK FIA World Karting Championships, kurz: die Kart Weltmeisterschaft wird von der CIK, dem Kart Weltverband, veranstaltet. Die CIK wiederum unterliegt dem Automobil Weltverband FIA. Die Kart WM wird einmal jährlich ausgetragen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kart Weltmeisterschaft — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Kart WM Logo Die CIK FIA World Karting …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bed–Bek — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Moto Guzzi — Type Unico Azionista (Wholly Owned Subsidiary) Industry Motorcycle Founded 1921 Founder(s) Carlo Guzzi (1889–1964) Giovan …   Wikipedia

  • Birel — S.p.A. of Lissone (Milan Italy) started building karts in the late 1950s after many years as a bicycle manufacturer. They have had numerous world champions over the years including Mike Wilson and Gianluca Beggio.A book, Birel: 40 Years of… …   Wikipedia

  • Aprilia RS3 Cube — Infobox Motorcycle name = Aprilia RS3 Cube aka = manufacturer = Aprilia production = 2002 2003 predecessor = successor = parent company = class = platform = engine = transmission = rake = trail = wheelbase = length = width = seat height = dry… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”