Behaarte Ruellie
Behaarte Ruellie
Ruellia-humilis-20080401.JPG

Behaarte Ruellie (Ruellia humilis)

Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Akanthusgewächse (Acanthaceae)
Gattung: Ruellien (Ruellia)
Art: Behaarte Ruellie
Wissenschaftlicher Name
Ruellia humilis
Nutt.

Die Behaarte Ruellia (Ruellia humilis) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Ruellien (Ruellia) in der Familie der Akanthusgewächse (Acanthaceae). Es sind einige Varietäten bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Behaarte Ruellie ist ein ausdauernde, krautige Pflanze oder ein Zwergstrauch. Sie erreicht Wuchshöhen von 40 bis 50 (80) Zentimeter. Der Stängel ist weiß- bis flaumhaarig. Die Laubblätter sind länglich bis eiförmig, bis 15 Zentimeter lang und bis 2,5 Zentimeter breit, sitzend oder kurz gestielt und am Rand gewimpert.

Die Kelchzipfel sind linealisch und bis 2,5 Zentimeter lang. Die Krone ist violett bis blau gefärbt, selten auch weiß, und bis 8 Zentimeter lang.

Die Blütezeit reicht von Juni bis August.

Vorkommen

Die Behaarte Ruellie kommt im warmen bis warmgemäßigten östlichen bis mittleren Nordamerika auf trockenen Hängen und in lichten Wäldern vor.

Nutzung

Die Behaarte Ruellie wird selten als Zierpflanze in Rabatten, Naturgärten und Gehölzgruppen genutzt.

Belege

  • Eckehardt J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.

Weblinks

 Commons: Behaarte Ruellie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ruellia humilis — Behaarte Ruellie Behaarte Ruellie (Ruellia humilis) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Ruellia — Ruellien Ruellia makoyana Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Ruellien — Ruellia makoyana Systematik Asteriden Euasteriden I Ordnung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”