Behbahani

Simin Behbahāni (persischسیمین بهبهانی‎; * 20. Juli 1927 in Teheran, Iran) ist eine iranische Schriftstellerin und Vorsitzende des iranischen Schriftstellerverbandes.

Sie wurde in einer literarisch vorgebildeten Familie geboren.

Ihr Vater Abbas Chalili war Poet und Herausgeber der Zeitung Eghdām. Er übersetzte große Teile der Schāhnāme ins Arabische. Simin begann ihre ersten Gedichte im Alter von 14 Jahren im neuartigen Stil Tschar Parreh von Nima Youschidsch. Auch ihre Sammlung an Ghazal ist bemerkenswert.

Erwähnenswert ist auch ihr stetiger Einsatz für die Schriftsteller im Iran und für die Rechte der Frauen. In ihrer Funktion als Vorsitzende des iranischen Schriftstellerverbandes gilt ihr breite Anerkennung im kulturellen Leben des Iran.

Kritik

Simin Behbahani wird von der Linken Irans kritisiert, weil sie ein nationalistisches Bild in den oppositionellen Medien Irans zeigt. Politisch kämpft sie auf der Seite nationalistischer Bewegungen.

Liste ihrer Werke

  • 1951: Setar-e Shekaste (Broken Sitar)
  • 1956: Jay-e Pa (Footprint)
  • 1957: Chelcheraq (The Lamp of Many Lights)
  • 1963: Marmar (Marble)
  • 1973: Rastakhiz (Resurrection)
  • 1981: Khatti ze Sorat-o az Atash (A Trajectory of Speed and Fire)
  • 1983: Dasсht-e Aržan (The Arzhan Plain)
  • 1989: Kaqazin Jameh (Paper-thin Vestment)
  • 1990: An Mard, Mard-e Hamraham (That Man, My Companion of the Way)
  • 1994: Kowli o Nameh o Eshq (The Gypsy, the Letter, and Love)
  • 1994: Asheqtar az Hamisheh Bekhan (Sing More Lovingly than Ever)
  • 1995: Yek Daricheh be Azadi (A Window to Freedom)
  • 1996: Ba Qalb-e khod che Kharidam?(What Did I Buy with My Heart?)
  • 1998: Negareh-ye Golgun (Rose-Colored Design)
  • 1998: Jay-e Pa ta Azadi (From Footprints to Freedom)
  • 1999: Yad-e Bazi Nafarat (Remembering a Few)
  • 2000: Yeki Masalan Inkeh (For Instance)
  • 2000: Kelid-o-Khanjar (Key and Dagger)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Simin Behbahani — Simin Beh bahāni [ Simin (سیمین) is the Persian word for Silvery , Lustrous or Fair , and Behbahani (بهبهانی), From Behbahan, refers to the people of Behbahan, a city in the Khuzestan Province of Iran.] (Persian: سیمین بهبهانی) (born July 20 ,… …   Wikipedia

  • Muhammad Baqir Behbahani — Part of a series on Shī‘ah Islam Twelvers …   Wikipedia

  • Simin Behbahani — (en persan : سیمین بهبهانی), née en 1927 à Téhéran, est une figure majeure de la poésie contemporaine persane. Après la révolution islamique de 1979, Behbahani s est tournée vers la politique, les droits de l homme et la liberté des femmes.… …   Wikipédia en Français

  • Simin Behbahani — Simin Behbahāni (persisch ‏سیمین بهبهانی‎; * 20. Juli 1927 in Teheran, Iran) ist eine iranische Schriftstellerin und Vorsitzende des iranischen Schriftstellerverbandes. Sie wurde in einer literarisch vorgebildeten Familie geboren …   Deutsch Wikipedia

  • Abdollah Behbahani (Ayatollah) — Abdollah Behbahani Issu d une famille de religieux, l ayatollah Abdollah Behbahani a été un des acteurs notables de la révolution constitutionnelle en Iran (1906). Mozaffaredin Shah Qajar, signataire de l ordonnance créant le Majles e Shora ye… …   Wikipédia en Français

  • Ahmad Behbahani — is a refugee who claimed to be a former Iranian intelligence officer, responsible for organizing terrorism abroad. He is known for his claim in 2000 that the Iranian government planned and sanctioned the Lockerbie disaster, when Pan Am Flight 103 …   Wikipedia

  • Abdollah Behbahani — Issu d une famille de religieux, l ayatollah Abdollah Behbahani a été un des acteurs notables de la révolution constitutionnelle en Iran (1906). Mozaffaredin Shah Qajar, signataire de l ordonnance créant le Majles e Shora ye Melli,… …   Wikipédia en Français

  • Mirza Sayyed Mohammad Tabatabai — Mirzā Sayyed Mohammad Tabātabā i. Ayatollah Mirzā Sayyed Mohammad Tabātabā i (Persian: آیت الله میرزا سید محمد طباطبائی, also known as Mirzā Sayyed Mohammad Sang e laji,[1]; 22 December 1842 – 28 January 1920) was one of the leaders of the… …   Wikipedia

  • Dari (Literatur) — Diwan des Hafiz (Hafis; pers. Hāfez), Miniaturmalerei, Persien, 1585 Die Geschichte der Persischen Literatur lässt sich bis in das Altertum zurückverfolgen. Erste Beispiele einer iranischen Dichtung, die bereits das Schema einer zur Tradition… …   Deutsch Wikipedia

  • Neupersische Literatur — Diwan des Hafiz (Hafis; pers. Hāfez), Miniaturmalerei, Persien, 1585 Die Geschichte der Persischen Literatur lässt sich bis in das Altertum zurückverfolgen. Erste Beispiele einer iranischen Dichtung, die bereits das Schema einer zur Tradition… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”