Behelfsausfahrt

Es gibt zwei Arten von Behelfsausfahrten.

Neubau oder Umbau von Autobahnen

Zum einen stellen sie vorläufige Lösungen beim Neubau oder Umbau einer Autobahn an. Dies gilt beispielsweise dann, wenn die nächste reguläre Abfahrt noch nicht existiert oder erreichbar ist und man die vorhandene Strecke dennoch nutzen will.

Staugefährdung

Zum Anderen baut man eine Behelfsausfahrt an einen verkehrsbelasteten und somit staugefährdeten Abschnitt einer Autobahn. Sie dient dazu, den Verkehr über die Behelfsausfahrt im Falle eines Staus von der Autobahn zu leiten, da die nächste reguläre Autobahnanschlussstelle als Stau-Ausweichmöglichkeit noch zu weit entfernt ist. Die Behelfsausfahrt gilt deshalb auch nicht als "normale" Autobahnanschlussstelle im eigentlichen Sinn. Hierzu die Eigenschaften einer Behelfsausfahrt:

  • Meistens sind Behelfsausfahrten nur von einer Fahrtrichtung der Autobahn befahrbar. Das ist die Richtung, in der ein hohes Staurisiko herrscht.
  • Eine Behelfsausfahrt besteht deshalb meist aus einer Abfahrtsspur, in der der Verkehr die Möglichkeit hat, die Autobahn zu verlassen und auf das übrige Straßennetz zu gelangen.
  • Die Verkehrsteilnehmer haben nicht immer die Möglichkeit, die Autobahn über diese Ausfahrt zu verlassen. An manchen Behelfsausfahrten gibt es eine Beschrankung. Die Schranken dürfen dann nur im Falle eines Staus geöffnet werden.
  • Behelfsausfahrten sind in der Regel auch nicht besonders gut ausgebaut und für den Schwerlastverkehr ungeeignet.
  • Im Gegensatz zu den normalen Autobahnanschlussstellen sind die Behelfsausfahrten oft nicht nummeriert.

Einige Behelfsausfahrten wurden schon zu normalen Anschlussstellen ausgebaut, da immer mehr Verkehrsteilnehmer die Behelfsausfahrt nicht mehr als Stau-Ausweichmöglichkeit, sondern als reguläre Ausfahrt genutzt haben. (Siehe zum Beispiel AS Neusäß auf der A8 bei Augsburg.)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Behelfsausfahrt — Be|hẹlfs|aus|fahrt, die (Verkehrsw.): vorläufig eingerichtete od. nur für Bedarfsfälle geöffnete Ausfahrt einer Autobahn. * * * Be|hẹlfs|aus|fahrt, die (Verkehrsw.): vorläufig eingerichtete od. nur für Bedarfsfälle geöffnete Ausfahrt einer… …   Universal-Lexikon

  • Albabstieg — Albaufstieg der A 8 bei Wiesensteig Als Albaufstieg bezeichnet man den 16 Kilometer langen, in Baden Württemberg gelegenen Albaufstieg im Zuge der Bundesautobahn 8. Dieser führt vom Albvorland bei Kirchheim unter Teck hinauf auf die Schwäbische… …   Deutsch Wikipedia

  • Drackensteiner Hang — Albaufstieg der A 8 bei Wiesensteig Als Albaufstieg bezeichnet man den 16 Kilometer langen, in Baden Württemberg gelegenen Albaufstieg im Zuge der Bundesautobahn 8. Dieser führt vom Albvorland bei Kirchheim unter Teck hinauf auf die Schwäbische… …   Deutsch Wikipedia

  • Albaufstieg (A 8) — Albaufstieg der A 8 bei Wiesensteig Als Albaufstieg (A 8) bezeichnet man den 16 Kilometer langen, in Baden Württemberg an der Nordwestflanke der Schwäbischen Alb gelegenen Albaufstieg im Zuge der Bundesautobahn 8. Dieser führt vom… …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 27 — Basisdaten Gesamtlänge: 162 km Bundesländer: Niedersachsen Bremen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesautobahn 1 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE A Bundesautobahn 1 in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesautobahn 8 — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE A Bundesautobahn 8 in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 410 — Basisdaten Gesamtlänge: 95 km Bundesland: Rheinland Pfalz …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Neuravensburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Burgruine Neuravensburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”