Behindertenorganisationen

Behindertenorganisationen verstehen sich als verantwortlich für die Interessen der behinderten und chronisch kranken Menschen im Sinne der Selbstorganisation. Ohne die behinderten Menschen zu Rate zu ziehen, ist keine gute Behindertenpolitik möglich. Da natürlich schon zahlenmäßig nicht alle behinderten Menschen direkt beteiligt werden können, geschieht dies vor allem über die Behindertenorganisationen und Selbsthilfegruppen. Die dort organisierten Interessenvertreter sind die Einzigen, die aus eigener Betroffenheit die Politik sachgerecht über ihre Lebenssituation informieren können, was notwendig ist, um behinderte Menschen als vollwertige Bürger an der Gesellschaft partizipieren zu lassen.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben der Behindertenverbände

Die Qualität und Effektivität der Interessenvertretung behinderter Menschen ist auf jeder politischen Ebene umso besser, je stärker die Behindertenorganisationen durch die Behörden bei der Wahrnehmung ihrer Rolle als Partner der Politik unterstützt werden.

Wichtige Themen der Behindertenverbände sind:

  • Kindern und jungen Behinderten ein Leben der Selbstbestimmung und gleichberechtigten Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen (Emanzipation),
  • Unterstützung von Eltern behinderter Kinder, damit diese ihre Kinder zu einem selbständigen Leben erziehen können (Jugendgesundheitspolitik, Prävention),
  • Förderung von auszugsinteressierten Bewohnern von stationären Einrichtungen für ein eigenständigeres Leben z.B. in Wohngemeinschaften (Peer Group),
  • Kommunale und überregionale Bau- und Verkehrsplanungen müssen die besonderen Belange der Behinderten berücksichtigen.

Gesetzlich vorgesehene Beteiligungsrechte

Die Politik hat dafür Sorge zu tragen, dass im Interesse der Chancengleichheit die unabhängige Position der Behindertenorganisationen allseits anerkannt und die Organisationen auf allen Ebenen unterstützt werden. Dazu gehören Anhörungs- und Beteiligungsrechte. Mittlerweile besitzen auch Behindertenvertreter in einem zentralen Ausschuss des Gesundheitswesens, dem Gemeinsamen Bundesausschuss, Anhörungs-, jedoch keine Entscheidungsrechte.

Siehe auch:

Europäische nichtstaatliche Organisationen und Verbände

Das Forum européen des personnes handicapés schliesst verschiedene europa- oder weltweit wirkende Organisationen zusammen:

  • Association internationale Aphasie (AIA)
  • Association de recherche et de formation sur l'insertion en Europe (ARFIE), mit Sitz in Bettange-sur-Mess, Luxemburg
  • Confederation of european social firms, employment initiatives and social co-operatives (CEFEC), mit Sitz in Athen, Griechenland
  • Design for all Europe (EIDD) mit Sitz in Irland
  • Eucrea International (Europe Créative) mit Sitz in Brüssel, Belgien
  • Confédération européenne des laryngectomisés - European Confederation of Laryngectomees (CEL)
  • European Federation of Crohn's and Ulcerative Colitis Associations (EFCCA)
  • European Federation of Associations of Families of People with Mental Illness (EUFAMI), Europäische Föderation von Organisationen der Angehörigen psychisch Kranker
  • European Haemophilia Consortium (EHC)
  • European Multiple Sclerosis Platform (EMSP) mit Sitz in Brüssel, Belgien
  • European Paralympic Committee (EPC) mit Sitz in Rom, Italien
  • European Parkinson's Disease Association (EPDA) mit Sitz in Sevenoaks, Kent, Großbritannien
  • European Society for Mental Health and Deafness (ESMHD), Europäische Gesellschaft für seelische Gesundheit und Taubheit
  • European Union of Supported Employment (EUSE)
  • Mental Health Europe - Santé Mentale Europe (MHE-SME)
  • Rehabilitation International – Europe (RI-Europe)
  • Workability Europe (WE) mit Sitz in Brüssel, Belgien

Obenstehender Organisation nicht angeschlossen ist die

  • Confédération européenne pour l'emploi des handicapés (C.E.E.H.)

Nationale Dachverbände der Behindertenorganisationen

Um im politischen Geschehen Gehör zu finden, haben sich die Behindertenorganisationen zu Dachverbänden zusammengeschlossen, insbesondere

Deutschland

Hinzu kommen zahlreiche Zusammenschlüsse auf regionaler und Landesebene wie z.B. die Hamburger Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen e.V. in Hamburg

Schweiz

Frankreich

  • Fédération française des associations d'infirmes moteurs cérébraux (FFAIMC)
  • Union nationale des associations de parents de personnes handicapés mentales et de leurs amis (UNAPEI)

Wichtige Behindertenorganisationen

Deutschland

Ein (unvollständiges) Verzeichnis von Behindertenverbänden findet sich hier [2]

Schweiz

  • AGILE Behinderten-Selbsthilfe Schweiz - Dachverband der Schweiz. Selbsthilfeorganisationen
  • Pro Infirmis - Dachverband der Schweizerischen Fachhilfeorganisationen

Frankreich

Bundesfachverbände für Behinderte in Deutschland

Weblinks

Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: siehe Diskussionsseite

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Behindertenorganisation — Behindertenorganisationen verstehen sich als verantwortlich für die Interessen der behinderten und chronisch kranken Menschen im Sinne der Selbstorganisation. Ohne die behinderten Menschen zu Rate zu ziehen, ist keine gute Behindertenpolitik… …   Deutsch Wikipedia

  • Behindert — Von einer Behinderung spricht man bei individuellen Beeinträchtigungen eines Menschen, die umfänglich, vergleichsweise schwer und langfristig sind. In aktuellen Ansätzen zur Definition einer Behinderung nehmen neben medizinisch definierten… …   Deutsch Wikipedia

  • Behinderte — Von einer Behinderung spricht man bei individuellen Beeinträchtigungen eines Menschen, die umfänglich, vergleichsweise schwer und langfristig sind. In aktuellen Ansätzen zur Definition einer Behinderung nehmen neben medizinisch definierten… …   Deutsch Wikipedia

  • Behinderter — Von einer Behinderung spricht man bei individuellen Beeinträchtigungen eines Menschen, die umfänglich, vergleichsweise schwer und langfristig sind. In aktuellen Ansätzen zur Definition einer Behinderung nehmen neben medizinisch definierten… …   Deutsch Wikipedia

  • Menschen mit Beeinträchtigung — Von einer Behinderung spricht man bei individuellen Beeinträchtigungen eines Menschen, die umfänglich, vergleichsweise schwer und langfristig sind. In aktuellen Ansätzen zur Definition einer Behinderung nehmen neben medizinisch definierten… …   Deutsch Wikipedia

  • Menschen mit Behinderung — Von einer Behinderung spricht man bei individuellen Beeinträchtigungen eines Menschen, die umfänglich, vergleichsweise schwer und langfristig sind. In aktuellen Ansätzen zur Definition einer Behinderung nehmen neben medizinisch definierten… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwerbehinderung — Von einer Behinderung spricht man bei individuellen Beeinträchtigungen eines Menschen, die umfänglich, vergleichsweise schwer und langfristig sind. In aktuellen Ansätzen zur Definition einer Behinderung nehmen neben medizinisch definierten… …   Deutsch Wikipedia

  • Behinderung — bezeichnet eine dauerhafte und gravierende Beeinträchtigung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Teilhabe bzw. Teilnahme einer Person, verursacht durch das Zusammenspiel ungünstiger Umweltfaktoren (Barrieren) und solcher Eigenschaften der… …   Deutsch Wikipedia

  • Anni und Keyvan Dahesch-Stiftung — Das Ehepaar Dahesch bei der Eintragung ins Goldene Stiftungsbuch der Stadt Frankfurt (Main) am 3. Dezember 2006 Keyvan Dahesch (* 26. Dezember 1941 in Teheran, Iran) ist ein sehbehinderter Journalist, früherer Bürgerbeauftragter und… …   Deutsch Wikipedia

  • Behindertenwerkstatt — Eine Werkstatt für behinderte Menschen ist eine Einrichtung zur Eingliederung von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben. Diese Bezeichnung, häufig auch mit WfbM abgekürzt, ist seit dem 1. Juli 2001 durch das Neunte Buch im Sozialgesetzbuch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”