Behounek

František Běhounek (* 28. Oktober 1898 in Prag; † 1. Januar 1973 in Karlsbad) war ein tschechoslowakischer Physiker und Schriftsteller mit Schwerpunkten in der Jugendliteratur und Science Fiction.

Er studierte Physik und Mathematik an der Karls-Universität Prag, später auch Radiologie in Frankreich. Seine Dozentin war Marie Curie. In den 1920er Jahren war er Mitbegründer des staatlichen radiologischen Instituts. 1926 nahm er mit Roald Amundsen und Umberto Nobile an der Expedition mit dem Luftschiff Norge zum Nordpol teil. Er führte Messungen auf Spitzbergen durch, an der eigentlichen Fahrt zum Pol nahm er jedoch nicht teil, er ließ lediglich seine Instrumente transportieren. 1928 nahm er als Experte für kosmische Strahlungen an der Fahrt des Luftschiffes Italia teil. Mit ihr überquerte er als erster Tscheche den Nordpol in der Luft. Den Absturz des Luftschiffes beschrieb er in seinem Buch „Die Gestrandeten des Polarmeers“ (Trosečníci polárního moře). In den 1950er Jahren wurde er als Experte des Außenministeriums zur UNESCO berufen. Er schrieb 28 Bände Belletristik und eine Reihe von Fachpublikationen.

Werke

  • Sieben Wochen auf der Eisscholle. Der Untergang der Nobile-Expedition. Leipzig, F.A.Brockhaus, 1929
  • Schiffbruch im Weltraum
  • Vergolden und versilbern
  • Meuterei auf der "Bounty" und andere Robinsonaden
  • Der Mensch und die Radioaktivität
  • Die Dracheninsel (Kleine Jugendreihe, Jg. 14, 1963, Heft 20)

Links


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Běhounek — František Běhounek (* 28. Oktober 1898 in Prag; † 1. Januar 1973 in Karlsbad) war ein tschechoslowakischer Physiker und Schriftsteller mit Schwerpunkten in der Jugendliteratur und Science Fiction. Er studierte Physik und Mathematik an der Karls… …   Deutsch Wikipedia

  • Frantisek Behounek — František Běhounek (* 28. Oktober 1898 in Prag; † 1. Januar 1973 in Karlsbad) war ein tschechoslowakischer Physiker und Schriftsteller mit Schwerpunkten in der Jugendliteratur und Science Fiction. Er studierte Physik und Mathematik an der Karls… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Behounek — František Běhounek (* 28. Oktober 1898 in Prag; † 1. Januar 1973 in Karlsbad) war ein tschechoslowakischer Physiker und Schriftsteller mit Schwerpunkten in der Jugendliteratur und Science Fiction. Er studierte Physik und Mathematik an der Karls… …   Deutsch Wikipedia

  • František Běhounek — (October 28, 1898 Prague – January 1, 1973 Karlovy Vary) was a Czech scientist (radiologist), explorer and writer. Biography Běhounek studied physics and mathematics at Charles University, later radiology in France at Marie Curie Skłodowska.cite… …   Wikipedia

  • Akademik Běhounek — (Яхимов,Чехия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Lidická 1015, Яхимов, CZ …   Каталог отелей

  • František Běhounek — (* 28. Oktober 1898 in Prag; † 1. Januar 1973 in Karlovy Vary) war ein tschechoslowakischer Physiker und Schriftsteller mit Schwerpunkten in der Jugendliteratur und Science Fiction. Er studierte Physik und Mathematik an der Karls Universität Prag …   Deutsch Wikipedia

  • 3278 Běhounek — BASEPAGENAME is a main belt asteroid with an orbital period of 2105.8373988 days (5.77 years).cite web | url = http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=3278 | title = JPL Small Body Database Browser | accessdate = 2008 04 13 | publisher = NASA] The… …   Wikipedia

  • Chrysodeixis — Scientific classification Kingdom: Animalia Phylum: Arthropoda Class: Insecta …   Wikipedia

  • Ctenoplusia — Scientific classification Kingdom: Animalia Phylum: Arthropoda Class: Insecta …   Wikipedia

  • Ctenoplusia —   Ctenoplusia Clasificación científica Reino …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”