Behrensdorf (Ostsee)
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Behrensdorf (Ostsee)
Behrensdorf (Ostsee)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Behrensdorf (Ostsee) hervorgehoben
54.3510.5833333333333
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Plön
Amt: Lütjenburg
Höhe: 3 m ü. NN
Fläche: 20,85 km²
Einwohner:

641 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 31 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24321
Vorwahl: 04381
Kfz-Kennzeichen: PLÖ
Gemeindeschlüssel: 01 0 57 004
Adresse der Amtsverwaltung: Neverstorfer Str. 7
24321 Lütjenburg
Webpräsenz: www.amt-luetjenburg.de
Bürgermeister: Heinrich Sachau (CDU)
Lage der Gemeinde Behrensdorf (Ostsee) im Kreis Plön
Karte

Die Gemeinde Behrensdorf (Ostsee) liegt an der Hohwachter Bucht, etwa sechs Kilometer nördlich der Kleinstadt Lütjenburg, fünf Kilometer nordwestlich des Ostseeheilbads Hohwacht und fast 30 Kilometer östlich der Landeshauptstadt Kiel.

Die kleine Gemeinde wird umrahmt von dem Kleinen Binnensee, dem Großen Binnensee, der Nachbargemeinde Panker und der Ostsee im Norden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1433 wurde Behrensdorf erstmals urkundlich erwähnt. Der Name der Gemeinde leitet sich wohl von Dorf des Bernhard oder Bernward ab. Auf dem Gebiet der Gemeinde finden sich Grabhügel und eine Wallanlage, die zeitlich nicht genauer bestimmt sind.

Politik

Seit der Kommunalwahl 2003 haben die SPD vier und die CDU fünf Sitze in der Gemeindevertretung.

Wappen

Blasonierung: „Gespalten von Silber und Rot. Vorn über zwei blauen Wellen ein roter Leuchtturm mit goldenen Fensteröffnungen in der spitzbedachten, über einer Galerie sich erhebenen Laterne. Hinten über einem schräglinks liegenden goldenen Eichenblatt eine ebensolche Ähre.“[2]

Sehenswürdigkeiten

In der Liste der Kulturdenkmale in Behrensdorf (Ostsee) stehen die in der Denkmalliste des Landes Schlewig-Holstein eingetragenen Kulturdenkmale.

In der Nähe der Gemeinde liegen der Kleine und der Große Binnensee mit ihren dichten Schilfgürteln, die ein Rückzugsreservat für zahlreiche Vogelarten bilden und weitestgehend als Naturschutzgebiete entsprechend vor äußeren Einflüssen geschützt sind.

Im Gemeindegebiet befinden sich zahlreiche Kulturdenkmale. Die bemerkenswertesten sind der Leuchtturm Neuland sowie das Gut Waterneverstorf.

Quellen

  1. Statistikamt Nord: Bevölkerung in Schleswig-Holstein am 31. Dezember 2010 nach Kreisen, Ämtern, amtsfreien Gemeinden und Städten (PDF-Datei; 500 kB) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Weblinks

 Commons: Behrensdorf (Ostsee) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Kulturdenkmale in Behrensdorf (Ostsee) — In der Liste der Kulturdenkmale in Behrensdorf (Ostsee) sind alle Kulturdenkmale der schleswig holsteinischen Gemeinde Behrensdorf (Ostsee) (Kreis Plön) und ihrer Ortsteile aufgelistet (Stand: 2007). Inhaltsverzeichnis 1 Behrensdorf 2 Stöfs 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Behrensdorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hohwacht (Ostsee) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale in Hohwacht (Ostsee) — In der Liste der Kulturdenkmale in Hohwacht (Ostsee) sind alle Kulturdenkmale der schleswig holsteinischen Gemeinde Hohwacht (Ostsee) (Kreis Plön) und ihrer Ortsteile aufgelistet (Stand: 2007). Neudorf Nr. Zä. Lage Offizielle Bezeichnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Hohwacht (Schleswig-Holstein) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Leuchtturm Neuland — Ort: Behrensdorf (Ostsee) Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Ostseebad Laboe — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Города Шлезвиг-Гольштейна — …   Википедия

  • Herrenhäuser in Schleswig-Holstein — Die Liste historischer Orte in Schleswig Holstein umfasst neben Burgen, Schlössern, Herrenhäusern und Gütern auch einige weitere Bauobjekte, wie zum Beispiel Klöster. Obwohl einige der Herrenhäuser von Gütern auch als Schloss bezeichnet werden,… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Lütjenburg-Land — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”