Behrwald

Ralf Behrwald (* 27. Februar 1967 in Bremen) ist ein deutscher Althistoriker.

Ralf Behrwald studierte nach seinem Abitur 1986 und dem anschließenden Wehrdienst seit 1988 Alte Geschichte, Klassische Archäologie und Neuere Englische Literaturwissenschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und der Universität Perugia. 1994 bestand er seine Magisterprüfung, die Magisterarbeit „Beiträge zur Geschichte und Kaiserzeit“ wurde von Frank Kolb betreut. Anschließend war Behrwald von 1994 bis 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Chemnitz. Dort erfolgte 1998 die Promotion bei Hartwin Brandt, Thema der Dissertation war „Der lykische Bund. Untersuchungen zu Geschichte und Verfassung“. Anschließend wurde er Assistent am Chemnitzer althistorischen Lehrstuhl, seit 2002 am Lehrstuhl für Alte Geschichte der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Von 2003 bis 2004 war Behrwald Fellow in Byzantine Studies in Dumbarton Oaks. Seine Habilitation erfolgte 2004 in Bamberg mit der Arbeit „Die Stadt als Museum? Studien zur Wahrnehmung der städtischen Topographie Roms in der Spätantike“. Danach war er Oberassistent (Privatdozent) in Bamberg und ab 2005 Akademischer Rat (Privatdozent) an der Abteilung für Alte Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2007 ist Behrwald Professor und Lehrstuhlinhaber an der Universität Bayreuth.

Schriften

  • Der lykische Bund. Untersuchungen zu Geschichte und Verfassung, Habelt, Bonn 2001 (Antiquitas. Reihe 1, Abhandlungen zur alten Geschichte, Bd. 48) ISBN 3-7749-3035-X
  • Hellenika von Oxyrhynchos, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2005 (Texte zur Forschung, Bd. 86) ISBN 3-534-18500-5
  • Die Stadt als Museum? Die Wahrnehmung der Monumente Roms in der Spätantike, Akademie, Berlin 2006 (Klio Beihefte. Neue Folge, Bd. 12) ISBN 3-05-004288-5

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ralf Behrwald — (* 27. Februar 1967 in Bremen) ist ein deutscher Althistoriker. Ralf Behrwald studierte nach seinem Abitur 1986 und dem anschließenden Wehrdienst seit 1988 Alte Geschichte, Klassische Archäologie und Neuere Englische Literaturwissenschaft an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hellenika von Oxyrhynchos — Als Helleniká Oxyrhynchia bezeichnet man ein altgriechisches Geschichtswerk, von dem nur Fragmente erhalten sind, überliefert in drei Gruppen von Papyrusfragmenten (aus dem 2. Jahrhundert), zum einen dem „Londoner Papyrus“[1] (Fundjahr 1906), dem …   Deutsch Wikipedia

  • Jörg Schlumberger — Jörg A. Schlumberger (* 10. Oktober 1939 in Bösingen) ist ein deutscher Althistoriker. Jörg A. Schlumberger promovierte 1972 an der Eberhard Karls Universität Tübingen mit der Arbeit Die Epitome de Caesaribus. Untersuchungen zur heidnischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Althistoriker an der Ludwig-Maximilians-Universität München — In der Liste der Althistoriker an der Ludwig Maximilians Universität München werden alle Hochschullehrer gesammelt, die an der Ludwig Maximilians Universität München Alte Geschichte lehrten. Das umfasst im Normalfall alle regulären… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bed–Bek — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Lykischer Städtebund — Der Lykische Bund war eine antike Föderation der Städte der kleinasiatischen Landschaft Lykien (heute Türkei). Er hatte – mit wechselndem politischen Gewicht – seit der Zeit der persischen Vorherrschaft Mitte des 6. Jahrhunderts v. Chr., dann… …   Deutsch Wikipedia

  • Oxyrhynchus — Die Lage von Oxyrhynchos Oxyrhynchos (lateinische Form: Oxyrhynchus) ist eine historische Stadt in Ägypten (heute: Al Bahnasa) und eine bedeutende archäologische Grabungsstätte. Da man hier im Laufe des 20. Jahrhunderts kontinuierlich Grabungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Oxyrynchos — Die Lage von Oxyrhynchos Oxyrhynchos (lateinische Form: Oxyrhynchus) ist eine historische Stadt in Ägypten (heute: Al Bahnasa) und eine bedeutende archäologische Grabungsstätte. Da man hier im Laufe des 20. Jahrhunderts kontinuierlich Grabungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Artaxerxes II. — Artaxerxes II. (Mnemon)[1] (persisch ‏اردشیر‎ Ardaschīr [ærdæˈʃiːr], altpersisch: Ŗtachschaçā; * etwa 453 v. Chr.; † 359/58 v. Chr.; ursprünglich hieß er wohl Arsakes) war von 404 v. Chr. bis zu seinem Tod persischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Hellenika Oxyrhynchia — Als Helleniká Oxyrhynchia (von griechisch Ἑλληνικά, griechische (Geschichte) und Ὀξύρρυγχος, die Stadt Oxyrhynchos) bezeichnet man ein altgriechisches Geschichtswerk, von dem nur Fragmente erhalten sind, überliefert in drei Gruppen von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”