Behshahr
Behschahr
Behschahr (Iran)
DEC
Behschahr
Behschahr
Basisdaten
Staat: Iran Iran
Provinz: Māzandarān
Koordinaten: 36° 42′ N, 53° 33′ O36.69444444444453.54259Koordinaten: 36° 42′ N, 53° 33′ O
Höhe: m
Einwohner: 93 282 (2005)
Zeitzone: UTC+3:30

Behschahr (auch Behshahr (persischبهشهر‎), ehemals Ashraf ol Belād) ist eine Stadt in der Provinz Māzandarān im Norden des Iran, unweit der Provinzhauptstadt Sārī.

Einst war Behschahr der Landsitz Abbas I.. Zahlreiche königliche Paläste und Gärten stammen aus dieser Zeit, von denen nur noch einige rudimentär erhalten sind. Hierzu zählen der Wohnsitz Abbas I., Abbās Ābād, der sich inmitten eines nach ihm benannten Sees befindet, der auf einem Hügel gelegene Safi Ābād- Palast und das Haram-Khāneh. Weiterhin stammt eine Reihe von Gärten aus dieser Zeit; so zum Beispiel der Bāgh-e Sāheb-oz Zamān, der Bāgh-e Schomāl, der Bāgh-e Tappeh und der Bāgh-e Schāh. In Behschahr kam es auch zu Begegnungen zwischen Abbas I. und dem italienischen Forschungsreisenden Pietro della Valle[1].

Heute wohnen viele berühmte Persönlichkeiten aus Unterhaltung und Politik in der Stadt. Außerdem ist sie Sitz einer Technischen Universität.

In Behschahr befindet sich die Textilfabrik Tschit Sāzi, eine Lebensmittelfabrik u.a. zur Herstellung von Pflanzenöl und Tochmeh[2], außerdem wird hier das Spülmittel Rika (das lokale Wort für „Sonne“) hergestellt.

Ausgrabungen in den Vororten der Stadt brachten eine alte Stadt zum Vorschein, in der neben Krügen und Gegenständen aus Gold auch Gräber mit Körpern von an die Tausend Kindern bis zu Männern mittleren Alters gefunden wurden[3].

Weblinks

Anmerkungen

  1. Ergänzung nach Weblink
  2. Sonnenblumen- oder Melonenkerne, die in etwas Salzwasser gekocht und später mit Safranwasser, Limettensaft oder Gewürzen besprenkelt und getrocknet werden
  3. siehe engl. Wikiartikel

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Behshahr — fa. بهشهر, also known as Behshar (older name: Ashraf ol Belād) is a city close to the capital of the province of Mazandaran in Iran. It had an estimated population of 93,282 in 2005. [ [http://www.mongabay.com/igapo/2005 world city… …   Wikipedia

  • Behshahr — 36° 41′ 40″ N 53° 32′ 33″ E / 36.6944444, 53.5425 …   Wikipédia en Français

  • Behshahr — Original name in latin Behshahr Name in other language Ashraf, Behshahr, Bekhshekhr, aashraf, bhshhr, Бехшехр State code IR Continent/City Asia/Tehran longitude 36.69235 latitude 53.55262 altitude 10 Population 93500 Date 2012 01 17 …   Cities with a population over 1000 database

  • Behshahr County — (Persian: شهرستان بهشهر) is a county in Mazandaran Province in Iran. The capital of the county is Behshahr. The most important towns of the county are Behshahr and Rostamkola.References* اطلس گیتاشناسی استان‌های ایران [Atlas Gitashenasi Ostanhai… …   Wikipedia

  • Galoogah, Behshahr, Mazandaran — Galoogah is a city in Behshahr County, Mazandaran, Iran …   Wikipedia

  • Shahrestan-e Behshahr — Admin ASC 2 Code Orig. name Shahrestān e Behshahr Country and Admin Code IR.35.449677 IR …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Mazandaran Province — This article is about Māzandarān Province of Iran . For Historic Tabarestan region, see Tabaristan. Mâzandaran Province استان مازندران   Province   …   Wikipedia

  • Sari, Iran — Infobox Settlement official name = Sari other name = native name = ساری nickname = City of Curvert settlement type = motto = imagesize = 150px image caption = Clock Tower flag size = image seal size = image shield = shield size = city logo =… …   Wikipedia

  • Neka — For the administrative subdivision, see Neka County. Neka نكا   city   …   Wikipedia

  • Sári — ساری Bandera …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”