Behörden Spiegel
Behörden Spiegel
Behörden Spiegel-Logo
Beschreibung Abonnement-Monatszeitung
Verlag ProPress Verlagsgesellschaft mbH
Erstausgabe 1984
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage (IVW) 104.000 Exemplare
Chefredakteur R. Uwe Proll
Weblink behoerdenspiegel.de
ISSN 1437-8337

Der Behörden Spiegel ist eine monatlich erscheinende überregionale Zeitung für den Öffentlichen Dienst in Deutschland. Sie wird von der ProPress Verlagsgesellschaft mbH in Bonn verlegt. Die monatliche Auflage beträgt laut ivw 104.000. Die Zeitung sitzt in Berlin und Bonn, unterhält zudem ein Büro in Brüssel und Wien.

Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden bilden die drei Vertriebssäulen des Behörden Spiegel. Neben den Abonnenten aus dem Öffentlichen Dienst aus Bund, Ländern, Kommunen und öffentlichen Unternehmen gehören auch die Wirtschaftsverbände, die ausländischen Missionen, Berufsverbände und Gewerkschaften des Öffentlichen Dienstes, Industrie mit Public-Sector-Bezug sowie die Wissenschaft zu den Leserzielgruppen. Gleiches gilt für Politik und Parlamente.

Der Behörden Spiegel ist in vier sogenannten Bücher gegliedert. Diese unterteilen sich in "Aktuelles Öffentlicher Dienst", "Verwaltungsmodernisierung", "Öffentliches Wirtschaften" und "Sicherheit & Verteidigung". Die Zeitung berichtet regelmäßig über Themen wie u.a. Energie-Effizienz, Open Government, IT-Sicherheit, ÖPP (öffentliche private Partnerschaften), Sicherheit und Verteidigung, Wehrtechnik, Beschaffung, Vergaberecht, Demographie sowie Katastrophenschutz. Die Seite Drei portraitiert in jeder Ausgabe den Alltag in einem Berufsbild des Öffentlichen Dienstes.

Der Behörden Spiegel publiziert zudem drei elektronische Newsletter: E-Government, Informationstechnologie und Politik und Netzwerk Sicherheit, die wöchentlich jeweils über 300.000 Leser erreichen. Der Newsletter Verteidigung, Streitkräfte und Politik erscheint 14-täglich mit der gleichen Reichweite.

Weitere Veröffentlichungen des Behörden Spiegel sind fachspezifische Sonderpublikationen. So beschäftigt sich die "HaushaltsZeitung" mit der Modernisierung des Haushalts- und Rechnungswesens und der Finanzlage der öffentlichen Haushalte. Der "BOS-Führer" ist ein Handbuch zu den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, das alle zwei Jahre erscheint. Das "Handbuch der Militärattachés in Deutschland" führt alle in Deutschland stationierten ausländischen Militärattachés und erscheint ebenfalls alle zwei Jahre. Die Heftreihe "Moderne Streitkräfte" behandelt die Transformation und die Ausrüstung der Streitkräfte, das "Sonderheft AFCEA" erscheint anlässlich einer jährlichen Fachausstellung, die IT für Militär und Sicherheitsbehörden thematisiert.

Des Weiteren veranstaltet der Behörden Spiegel Kongresse, Tagungen und Seminare, von denen die größten und bekanntesten, die Berliner Sicherheitskonferenz, der Europäische Polizeikongress und der Europäische Katastrophenschutzkongress, jeweils über 1.000 Besucher haben. Der Effiziente Staat ist ein Strategiekongress, der sich mit der Verwaltungsmodernisierung in Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH) auseinandersetzt. Weitere Kongresse beschäftigen sich mit Demographie, ÖPP, Haushaltsmodernisierung und IT-Sicherheit bei Behörden. Der Behörden Spiegel organisiert jährlich 10-15 Führungskräfteforen, die leitende Mitarbeiter von Behörden und Industrie über strategische Ausrichtungen des Öffentlichen Dienstes informieren. Mit 25 Praxisseminaren jährlich bietet der Behörden Spiegel zudem Weiterbildung für Behördenmitarbeiter an.

Weitere Produkte, die von der Redaktion des Behörden Spiegel hergestellt werden sind Newsletter für Behörden, Wissenschaftseinrichtungen und Unternehmen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SPIEGEL — Der Spiegel Beschreibung Nachrichtenmagazin Verlag SPIEGEL Verlag Rudolf Augstein GmbH Co. KG …   Deutsch Wikipedia

  • SPIEGEL-Verlag — Der Spiegel Beschreibung Nachrichtenmagazin Verlag SPIEGEL Verlag Rudolf Augstein GmbH Co. KG …   Deutsch Wikipedia

  • Spiegel-Verlag — Der Spiegel Beschreibung Nachrichtenmagazin Verlag SPIEGEL Verlag Rudolf Augstein GmbH Co. KG …   Deutsch Wikipedia

  • Spiegel (Magazin) — Der Spiegel Beschreibung Nachrichtenmagazin Verlag SPIEGEL Verlag Rudolf Augstein GmbH Co. KG …   Deutsch Wikipedia

  • Spiegel (Zeitschrift) — Der Spiegel Beschreibung Nachrichtenmagazin Verlag SPIEGEL Verlag Rudolf Augstein GmbH Co. KG …   Deutsch Wikipedia

  • DER SPIEGEL — Beschreibung Nachrichtenmagazin Verlag SPIEGEL Verlag Rudolf Augstein GmbH Co. KG …   Deutsch Wikipedia

  • Adolph Theodor von Spiegel-Borlinghausen und zu Peckelsheim — Adolph Theodor Freiherr von Spiegel Borlinghausen und zu Peckelsheim (* 1. November 1792 in Borlinghausen im Fürstbistum Paderborn; † 26. April 1852 in Sigmaringen) war zunächst Offizier im Dienst des Königreichs Westphalen und später Preußens.… …   Deutsch Wikipedia

  • Krieg im Spiegel — (engl. Originaltitel: The Looking Glass War) ist der 1965 erschienene vierte Roman von John le Carré. Die deutsche Übersetzung von Manfred Conta erschien ebenfalls bereits 1965. Krieg im Spiegel ist ein Spionageroman über den Versuch des… …   Deutsch Wikipedia

  • Stasiunterlagen-Behörden — Die Artikel BStU und Stasi Unterlagen Gesetz überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesnachrichtendienst — Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Bundesoberbehörde Aufs …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”