Beichl

Karl Beichl (* 14. September 1874 in Wien; † 18. Februar 1937 ebenda) war ein österreichischer Geologe und Grundwasserforscher.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Karl Beichl besuchte die Pionierkadettenschule und wurde danach Militärbauingenieur und schließlich Oberst. Er galt als hervorragender Wünschelrutengänger, so dass er während des Ersten Weltkrieges mit seinen hydrotechnischen Untersuchungen die Trinkwasserversorgung der Truppen im Karst sichern konnte.

1988 wurde die Beichlgasse in Wien-Favoriten nach ihm benannt.

Bedeutung

Karl Beichl gilt als bedeutender Radiästhet. Er schuf unter anderem eine Thermenkarte von Wien, wofür 1988 die Straßenbenennung nach ihm erfolgte.

Literatur

  • Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950. Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1957 ff.
  • Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Bd. 1. Kremayr & Scheriau, Wien 1992

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karl Beichl — (* 14. September 1874 in Wien; † 18. Februar 1937 ebenda) war ein österreichischer Geologe und Grundwasserforscher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Bedeutung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bed–Bek — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Wien/Favoriten — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • Marshall Rosenbluth — at UCSD in 1994. Born February 5, 1927 …   Wikipedia

  • Distinguished German-American of the Year — Awarded for Outstanding leadership and achievement of an American of German speaking ancestry in business, the arts, education, science, politics, and society. Presented by German American Heritage Foundation of the USA Country USA First awarded …   Wikipedia

  • Equation of State Calculations by Fast Computing Machines — is an article published by Nicholas Metropolis, Arianna W. Rosenbluth, Marshall N. Rosenbluth, Augusta H. Teller, and Edward Teller in the Journal of Chemical Physics in 1953.cite journal |author=N. Metropolis, A.W. Rosenbluth, M.N. Rosenbluth, A …   Wikipedia

  • Marshall Rosenbluth — Marshall Rosenbluth. Marshall Nicholas Rosenbluth (* 5. Februar 1927 in Albany; † 28. September 2003 in San Diego) war ein US amerikanischer Physiker, der eine führende Stellung in der theoretischen Plasmaphysik hatte …   Deutsch Wikipedia

  • Klein Maria Dreieichen — Wallfahrtskapelle Klein Maria Dreieichen Klein Maria Dreieichen ist eine der Schmerzhaften Mutter Gottes geweihte Wallfahrtskapelle in der Nähe von Groß in Niederösterreich. Die Hauptfeste der von Stift Altenburg seelsorglich betreuten Kapelle… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”