Beihefte zum Tübinger Atlas des Vorderen Orients

Der Tübinger Atlas des Vorderen Orients (TAVO) war ein interdisziplinäres Forschungsprojekt der Universität Tübingen. Ziel und Ergebnis des Forschungsprojektes war ein thematischer Atlas der Länder des Vorderen Orients.

In dem seit 1969 von der DFG geförderten Projekt arbeiteten die folgenden Universitären Fakultäten, Fachbereiche und Fächer mit:

  • Evangelisch-Theologische Fakultät
  • Biblische Archäologie
  • Judaistik
  • Geschichtswissenschaftliche Fakultät
  • Alte Geschichte
  • Mittlere und Neuere Geschichte
  • Fakultät für Kulturwissenschaften
  • Ägyptologie
  • Altorientalistik
  • Christlicher Orient
  • Islamkunde
  • Vor- und Frühgeschichte
  • Geowissenschaftliche Fakultät
  • Geographie
  • Geologie
  • Urgeschichte/Archäozoologie

Der Atlas ist in einen geografischen Teil (A) und einen historischen Teil (B) gegliedert, die sich wie folgt untergliedern:

Teil A Geographie

  • A I Relief, Gewässer und Siedlung 8 Kartenblätter
  • A II Geologie 7 Kartenblätter
  • A III Geomorphologie 8 Kartenblätter
  • A IV Klima 5 Kartenblätter
  • A V Hydrogeographie 4 Kartenblätter
  • A VI Vegetation/Zoologie 21 Kartenblätter
  • A VII Naturräumliche Gliederung 4 Kartenblätter
  • A VIII Bevölkerung 21 Kartenblätter
  • A IX Siedlung 16 Kartenblätter
  • A X Wirtschaft und Verkehr 27 Kartenblätter

Teil B Geschichte

  • B I Steinzeit 19 Kartenblätter
  • B II Frühe und Mittlere Bronzezeit 20 Kartenblätter
  • B III Zweite Hälfte des 2. Jts. v. Chr. 8 Kartenblätter
  • B IV Das erste Jt. v. Chr. bis zur Zeit Alexanders d. Gr. 25 Kartenblätter
  • B V Hellenismus 21 Kartenblätter
  • B VI Spätantike 14 Kartenblätter
  • B VII Die Ausbreitung des Islams bis zum ersten Kreuzzug (bis 1096) 21 Kartenblätter
  • B VIII Von der Kreuzfahrtzeit bis 1510 16 Kartenblätter
  • B IX Die osmanische Zeit bis 1918 17 Kartenblätter
  • B X Die Zeit nach dem ersten Weltkrieg 9 Kartenblätter
  • B S Historische Karten 4 Kartenblätter

Die einzelnen Karten werden durch Beihefte erschlossen. Das Projekt, das erst 1993 seinen Abschluss fand, hat sowohl in In- als auch im Ausland - und hier ganz besonders in den heutigen Staaten des Vorderen Orients - eine große Beachtung gefunden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tübinger Atlas des Vorderen Orients — Der Tübinger Atlas des Vorderen Orients (TAVO) war ein interdisziplinäres Forschungsprojekt der Universität Tübingen. Ziel und Ergebnis des Forschungsprojektes war ein thematischer Atlas der Länder des Vorderen Orients. In dem seit 1969 von der… …   Deutsch Wikipedia

  • Библиографические коды источников по клинописям — Библиографические коды источников по ассириологии Расшифровка типовых сокращений, используемых в библиографии научных трудов по ассириологии и, в целом, ориенталистике. Приводимые ниже аббревиатуры (иногда слова) выделяются жирным в справочном… …   Википедия

  • Hans Peter Uerpmann — (* 31. Oktober 1941 in Hohenlimburg) ist ein deutscher Archäozoologe. Hans Peter Uerpmann studierte von 1964 bis 1968 Veterinärmedizin an der Ludwig Maximilians Universität München und legte 1969 das Veterinärmedizinische Staatsexamen ab. Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Kettenhofen — Erich Kettenhofen (* 6. Juni 1946 in Schwemlingen) ist ein deutscher Althistoriker. Kettenhofen studierte zunächst Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Trier und an der Universität Bonn und schloss dieses Studium 1971 mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Uerpmann — Hans Peter Uerpmann (* 31. Oktober 1941 in Hohenlimburg) ist ein deutscher Archäozoologe. Hans Peter Uerpmann studierte von 1964 bis 1968 Veterinärmedizin an der Ludwig Maximilians Universität München und legte 1969 das Veterinärmedizinische… …   Deutsch Wikipedia

  • Persisch-römische Kriege — Über Jahrhunderte stellten das Römische bzw. Oströmische Reich und das neupersische Sassanidenreich die beiden vorherrschenden Staatengebilde im Mittelmeerraum und im Vorderen Orient dar. Obwohl es zwischen den beiden spätantiken Großmächten… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-Persischer Krieg — Über Jahrhunderte stellten das Römische bzw. Oströmische Reich und das neupersische Sassanidenreich die beiden vorherrschenden Staatengebilde im Mittelmeerraum und im Vorderen Orient dar. Obwohl es zwischen den beiden spätantiken Großmächten… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-persische Kriege — Über Jahrhunderte stellten das Römische bzw. Oströmische Reich und das neupersische Sassanidenreich die beiden vorherrschenden Staatengebilde im Mittelmeerraum und im Vorderen Orient dar. Obwohl es zwischen den beiden spätantiken Großmächten… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-persischer Krieg — Über Jahrhunderte stellten das Römische bzw. Oströmische Reich und das neupersische Sassanidenreich die beiden vorherrschenden Staatengebilde im Mittelmeerraum und im Vorderen Orient dar. Obwohl es zwischen den beiden spätantiken Großmächten… …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Kettenhofen — (* 6. Juni 1946 in Schwemlingen) ist ein deutscher Althistoriker. Kettenhofen studierte zunächst Theologie an der Theologischen Fakultät Trier und an der Universität Bonn und schloss dieses Studium 1971 mit dem Erwerb des Diploms ab (Diplomarbeit …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”