Beijerinck
Martinus Willem Beijerinck

Martinus Willem Beijerinck (* 16. März 1851 in Amsterdam; † 1. Januar 1931 in Gorssel) war ein niederländischer Mikrobiologe und in seinen späteren Jahren der erste Professor für Mikrobiologie an der TU Delft. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Beij.“. Bakteriologen nennen ihn in einem Atemzug mit Louis Pasteur, obwohl er weniger bekannt war, weil er sich nicht mit menschlichen Krankheiten beschäftigte. Sein Name steht für herausragende Forschungen, die sich mit den Eigenschaften von Hefe, mit Stickstoffgewinnung, Alkoholproduktion und der Rolle von Milchsäurebakterien auseinandersetzten.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Beijerinck studierte zunächst Botanik und beschäftigte sich mit der Mikrobiologie von Pflanzen. Später spezialisierte er sich auf die Isolierung und Kultur von Mikroorganismen aus Umweltproben.

Seine wichtigsten Verdienste sind die Entwicklung der Anreicherungskultur für Mikroorganismen und des Viruskonzeptes. Er konnte als erster mit seinen Anreicherungskulturen gezielt eine Vielzahl an boden- und wasserlebenden Mikroorganismen isolieren und diese beschreiben.

1885 wurde zum Direktor eines neu eingerichteten Labors der Nederlandsche Gist- & Spiritusfabriek NV in Delft ernannt. Daneben arbeitete er als Dozent an der Landwirtschaftlichen Hochschule in Wageningen und war ein Jahr zuvor in Amsterdam zum Mitglied der Königlichen Akademie der Wissenschaften gewählt worden.

1898 arbeitete Beijerinck an der Tabakmosaikkrankheit und entdeckte die Ultrafiltrierbarkeit des Erregers. Dies hatte zuvor sowohl der Deutsche Adolf Mayer 1882, als auch der Russe Dimitri Iwanowski 1892 ebenfalls beschrieben. Der Erreger wurde später als Tabakmosaikvirus charakterisiert. Beijerinck nannte das Phänomen zunächst "contagium vivum fluidum", weil er es als ein infektiöses Agens erkannte, das bakteriendichte Filter passieren konnte und zur Vermehrung lebende Pflanzenzellen benötigte. Er beschrieb damit die wichtigsten Grundsätze der modernen Virologie.

Literatur

  • Gerrit Van Iterson: His Life and His Work. Thomas D. Brock 1983. ISBN 0-910239-02-9.
  • Chung, King-Thom and Ferris, Deam Hunter (1996): Martinus Willem Beijerinck (1851-1931): pioneer of general microbiology. In: AMS News. Bd. 62, Nr 10, S. 539-543. PDF

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beijerinck — Beijerinck,   Martinus Wilhelm, niederländischer Botaniker und Mikrobiologe, * Amsterdam 16. 3. 1851, ✝ Gorssel (Provinz Gelderland) 1. 1. 1931; entdeckte u. a. die Knöllchenbakterien (1888) sowie das aerob Stickstoff fixierende Bakterium… …   Universal-Lexikon

  • Beijerinck — …   Википедия

  • Beijerinck (Cratère) — Pour les articles homonymes, voir Beijerinck (homonymie). Beijerinck Vue de Beijerinck depuis Apollo 17 …   Wikipédia en Français

  • Beijerinck (cratere) — Beijerinck (cratère) Pour les articles homonymes, voir Beijerinck (homonymie). Beijerinck Vue de Beijerinck depuis Apollo 17 …   Wikipédia en Français

  • Beijerinck (cratère) — Pour les articles homonymes, voir Beijerinck (homonymie). Beijerinck Vue de Beijerinck depuis Apollo 17 …   Wikipédia en Français

  • Beijerinck (crater) — lunar crater data caption=Beijerinck from Apollo 17. NASA photo . latitude=13.5 N or S=S longitude=151.8 E or W=E diameter=70 km depth= Unknown colong=209 eponym=Martinus W. BeijerinckBeijerinck is a lunar crater on the far side of the Moon. It… …   Wikipedia

  • Martinus Beijerinck — For the lunar crater, see Beijerinck (crater). Martinus Beijerinck Born March 16, 1851 …   Wikipedia

  • Martinus Willem Beijerinck — Nacimiento 16 de marzo 1851 Ámsterdam Fallecimiento …   Wikipedia Español

  • Martinus Beijerinck — Martinus Willem Beijerinck Martinus Willem Beijerinck (* 16. März 1851 in Amsterdam; † 1. Januar 1931 in Gorssel) war ein niederländischer Mikrobiologe und in seinen späteren Jahren der erste Professor für Mikrobiologie an der TU Delft. Sein… …   Deutsch Wikipedia

  • Martinus Willem Beijerinck — (* 16. März 1851 in Amsterdam; † 1. Januar 1931 in Gorssel) war ein niederländischer Mikrobiologe und in seinen späteren Jahren der erste Professor für Mikrobiologie an der TU Delft. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Beij …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”