Beilbauchfische
Beilbauchsalmler
Carnegiella marthae

Carnegiella marthae

Systematik
Reihe: Knochenfische (Osteichthyes)
Klasse: Strahlenflosser (Actinopterygii)
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Überordnung: Ostariophysi
Ordnung: Salmlerartige (Characiformes)
Familie: Beilbauchsalmler
Wissenschaftlicher Name
Gasteropelecidae

Beilbauchsalmler (Gasteropelecidae) sind eine Familie aus der Ordnung der Salmlerartigen. Ihr Verbreitungsgebiet haben sie im tropischen Teil Südamerikas.

Beilbauchsalmler leben sehr oberflächenorientiert und zeichnen sich durch einen sehr speziellen Körperbau aus. Im Laufe der Evolution haben sie einen im Verhältnis zu ihrer Körpergröße sehr großen Brustkorb sowie starke Brustmuskeln entwickelt. Sie sind deswegen in der Lage, ihre Brustflossen ähnlich wie Vögel zu einem aktiven Flug zu nutzen. Sie beschleunigen dazu im Wasser mit ihrer Schwanzflosse und zusätzlich schlagen sie mit ihren Brustflossen in raschem Rhythmus auf und ab. Sie sind damit in der Lage, einige wenige Höhenmeter zu gewinnen, bevor sie wieder ins Wasser zurücktauchen.

Beilbauchsalmler ernähren sich hauptsächlich von Insekten, Spinnen und anderen kleinen Tieren die auf die Wasseroberfläche fallen. Sie werden auch in Aquarien gehalten.

Gattungen und Arten

  • Carnegiella (Eigenmann, 1909)
    • Schwarzschwingen-Beilbauchfisch (Carnegiella marthae)
    • Glasbeilbauchfisch (Carnegiella myersi)
    • Carnegiella schereri
    • Marmorierter Beilbauchfisch (Carnegiella strigata) Eigenmann, 1909
  • Gasteropelecus (Scopoli, 1777)
    • Gasteropelecus levis
    • Gefleckter Beilbauchfisch (Gasteropelecus maculatus)
    • Silberbeilbauchfisch (Gasteropelecus sternicla) (Linnaeus, 1758)
  • Thoracocharax (Fowler, 1907)

Literatur

  • Günther Sterba: Süsswasserfische der Welt, Urania-Verlag, 1990, ISBN 3-332-00109-4

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beilbauchfische — Beilbauchfische,   Beilfische, Beilbäuche, Gasteropelecidae, Familie tropischer, bis 8 cm großer Salmlerartiger Fische, deren seitlich abgeplatteter Körper eine vorgewölbte Bauchkante hat und echte »Brustflossenschwingen« aufweist, die (im… …   Universal-Lexikon

  • Gasteropelecus sternicla — Silberbeilbauchfisch Gasteropelecus sternicla Systematik Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei) …   Deutsch Wikipedia

  • Silberbeilbauchfisch — Gasteropelecus sternicla Systematik Unterkohorte: Ostariophysi Otophysi …   Deutsch Wikipedia

  • Südamerika — Neue Welt (umgangssprachlich) * * * Süd|ame|ri|ka; s: südlicher Teil Amerikas. * * * Süd|amerika,   der viertgrößte Kontinent der Erde, der südliche Teil des Doppelkontinents Amerika; umfasst einschließlich der umgebenden Inseln (auch der… …   Universal-Lexikon

  • Beilfische — Beilfische,   1) die tropischen Beilbauchfische; 2) die in großen Meerestiefen lebenden Tiefseebeilfische …   Universal-Lexikon

  • Fliegende Fische — Fliegende Fische,   Exocoetidae, Familie der Echten Knochenfische, 138 Arten mit zum Teil länglich spindelförmigem Körper und zu Tragflächen vergrößerten Brustflossen. Die Arten der Gattung Exocoetus leben in tropischen und subtropischen Meeren… …   Universal-Lexikon

  • Gasteropelecidae — Gasteropelecidae,   die Beilbauchfische …   Universal-Lexikon

  • Salmlerartige Fische — Salmlerartige Fische,   Characoide|i [ç ], Unterordnung der Karpfenverwandten mit rd. 2 000 Arten in den Süßgewässern Afrikas und Mittel und Südamerikas; zu den Salmlerartigen Fischen gehören u. a. die Familien Salmler, Beilbauchfische,… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”