Beilstein (Rhön)
Beilstein

Photo-request.svg

Bild gesucht 

BWf1

Höhe 864,6 m ü. NN
Lage Landkreis Fulda, Hessen und Landkreis Bad Kissingen, Bayern, Deutschland
Gebirge Rhön (Hohe Rhön)
Geographische Lage 50° 24′ 12″ N, 9° 53′ 23″ O50.403259.8897222222222864.6Koordinaten: 50° 24′ 12″ N, 9° 53′ 23″ O
Beilstein (Rhön) (Hessen)
Beilstein (Rhön)
Typ erloschener Vulkan
Gestein Basalt
Besonderheiten Teil des Truppenübungsplatzes Wildflecken;
Ort der Felsformation Ludwigstein; nahe befindet sich die Burgruine Rabenstein

Der Beilstein ist ein 864,6 m ü. NN hoher, erloschener Vulkan auf der bayerisch-hessischen Grenze in der Rhön, einem Mittelgebirge in Bayern, Hessen und Thüringen (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Geographische Lage

Der Beilstein erhebt sich als Teil der „Hohen Rhön“ bzw. des Dammersfeldmassivs innerhalb des Truppenübungsplatzes Wildflecken, der von den Naturparks Hessische Rhön und Bayerische Rhön sowie vom Biosphärenreservat Rhön umgeben ist. Seine Bergkuppe befindet sich im Landkreis Fulda (Osthessen) rund 50 m nördlich der bayerisch-hessischen Grenze; jenseits dieser Grenze liegt der Landkreis Bad Kissingen. Der Kernort der Stadt Gersfeld (Hessen) befindet sich rund 5,1 km nord-nordöstlich des Bergs, jener des Markts Wildflecken (Bayern) etwa 3,4 km süd-südöstlich. Knapp 900 m ost-nordöstlich erhebt sich der Eierhauckberg.

Etwa 650 m südwestlich der Beilsteinkuppe befinden sich auf der südwestlichen Basaltkuppe der beiden Rabensteine die Reste der Burgruine Rabenstein.

Wasserscheide

Über den Beilstein verläuft ein Teil der Rhein-Weser-Wasserscheide. Fließgewässer, die vom Berg in südliche Richtungen verlaufen, fließen über Sinn, Fränkische Saale und Main in den Rhein, und das Wasser jener Bäche, die in nördliche Richtungen entwässern, fließt über Schmalnau (im Ober- und Mittellauf Rommerser Wasser genannt) und Fulda in die Weser.

Geologie

Der Beilstein ist vulkanischen Ursprungs und besteht aus Basalt. An seinem Nordhang treten mehrere Basaltformationen zutage. Auf dem kahlen Gipfel befindet sich ein etwa 2 × 1 m großes Loch unbekannter Genese im Basalt. Direkt am Forstweg, der den Berg im Norden tangiert, liegt eine bekannte Felsformation, der Ludwigstein.

Fauna

Der Beilstein ist ausgenommen des höchsten Bereichs seiner Bergkuppe von Laubwald bestanden. Östlich der Kuppe liegt eine langgestreckte Lichtung.

Wandern im Sperrgebiet

Aufgrund seiner Lage in einem militärischen Sperrgebiet ist der Beilstein für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, aber er kann alljährlich im Sommer beim „Volksmarsch“ auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken erwandert werden.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beilstein — ist der Name folgender Orte: Beilstein (Württemberg), eine Stadt im Landkreis Heilbronn, Baden Württemberg Beilstein (Mosel), eine Gemeinde im Landkreis Cochem Zell, Rheinland Pfalz Beilstein (Westerwald), ein Ortsteil der Gemeinde Greifenstein… …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Beilstein — Beilstein bezeichnet: Orte: Beilstein (Württemberg), eine Stadt im Landkreis Heilbronn, Baden Württemberg Beilstein (Mosel), eine Gemeinde im Landkreis Cochem Zell, Rheinland Pfalz Beilstein (Westerwald), ein Ortsteil der Gemeinde Greifenstein im …   Deutsch Wikipedia

  • Burgruine Beilstein — Beilstein bezeichnet: Orte: Beilstein (Württemberg), eine Stadt im Landkreis Heilbronn, Baden Württemberg Beilstein (Mosel), eine Gemeinde im Landkreis Cochem Zell, Rheinland Pfalz Beilstein (Westerwald), ein Ortsteil der Gemeinde Greifenstein im …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berge in der Rhön — Die Liste der Berge der Rhön enthält eine Auswahl der Berge oder deren Ausläufer der in Deutschland gelegenen Rhön und ist nach Höhe in Meter (m) über Normalnull (NN) geordnet. Die Berge verteilen sich auf die Bundesländer Bayern, Hessen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Bergen in der Rhön — Die Liste von Bergen der Rhön enthält eine Auswahl von Bergen und Bergausläufern des in Bayern, Hessen und Thüringen (Deutschland) gelegenen Mittelgebirges Rhön und ist nach Höhe in Meter (m) über Normalnull (NN) geordnet. Erhebungen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Eierhauck — Eierhauckberg Blick aus Richtung Nordosten zum Eierhauckberg Höhe 909,9 m ü. NN …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berge in Hessen — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Liste der Berge in Hessen zeigt eine Auswahl der Berge im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berge und Erhebungen in Hessen — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Liste der Berge in Hessen zeigt eine Auswahl der Berge im… …   Deutsch Wikipedia

  • Anexo:Municipios de Alemania — Presentación Escudo de armas de Alemania …   Wikipedia Español

  • Area codes in Germany — see also Telephone numbering in Germany for further codes including service numbers, cell phones etc. Area codes in Germany (German Vorwahl ) have two to five digits, not counting the leading zero. The leading zero must be dialed when calling… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”