A42
Bundesautobahn 42
Basisdaten
Gesamtlänge: 58 km
Bundesländer: Nordrhein-Westfalen
Karte
Verlauf der A 42

Die Bundesautobahn 42 (Abkürzung: BAB 42) – Kurzform: Autobahn 42 (Abkürzung: A 42) – verläuft von West nach Ost im nördlichen Ruhrgebiet von Kamp-Lintfort über den Norden Duisburgs, Oberhausen, Bottrop, den Essener Norden, Gelsenkirchen, Herne und Castrop-Rauxel nach Dortmund. Sie wird auch Emscherschnellweg genannt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

In den 1970er Jahren entstand die A 42 zunächst von der A 45 (Autobahnkreuz Castrop-Rauxel-Ost, liegt auf Dortmunder Stadtgebiet) bis zur Stadtgrenze Bottrop/Essen (Anschlussstelle Bottrop-Süd). Der erste eröffnete Abschnitt lag 1968 in Herne, er wurde noch als Landesstraße gebaut und erst ein Jahr später zur Autobahn hochgestuft. In den 1980er Jahren erfolgte die Fortsetzung bis zur A 59 (Autobahnkreuz Duisburg Nord) und im dritten Bauabschnitt bis Kamp-Lintfort mit dem Bau einer Rheinbrücke. Dadurch wurde die A 42 mit der linksrheinischen A 57 verknüpft. Zwischen den Auffahrten Herne-Börnig und Herne-Baukau wurde ein bereits vor dem 2. Weltkrieg stillgelegtes Kanalbett (ehem. Zweigkanal des Dortmund-Ems-Kanal) zur Trassenführung benutzt. Von Herne-Baukau kommend in Fahrtrichtung Castrop-Rauxel kann man den Verlauf der ehemaligen Wasserstraße noch an der schnurgeraden Straßenführung erkennen.

Zwischen Duisburg-Beeckerwerth und Duisburg-Baerl überquert die A42 auf der Beeckerwerther Brücke den Rhein.

Mit dem Anschluss an die A 57 endet die A 42. Unter der Planungs-Bezeichnung B 1103 soll sich im Westen zu einem späteren Zeitpunkt eine zweistreifig geplante Bundesstraße als „Südumgehung Kamp-Lintfort“ anschließen. Der erste Abschnitt ist im Dezember 2006 als B 528 für den Verkehr freigegeben worden und führt bis zur Friedrich-Heinrich-Allee im Süden Kamp-Lintforts.

Straßenzustand

Vom Kreuz Castrop-Rauxel Ost bis zur Anschlussstelle Bottrop-Süd ist die Autobahn zweispurig ausgebaut. Der westliche Teil ist durchgehend dreispurig.

A42 kurz vor der Anschlussstelle Herne-Wanne mit Blick auf das Herner STEAG-Kohlekraftwerk

Umbenennung von Anschlussstellen

Bis zum 4. April 2006 trug die Anschlussstelle 16 den Namen Gelsenkirchen-Schalke. Da an diesem Tag aber die neue Anschlussstelle 17 mit dem gleichen Namen (nach früheren Planungen sollte diese zunächst Gelsenkirchen-Schalke-Nord genannt werden) eröffnet wurde, wurde gleichzeitig die Anschlussstelle 16 in Gelsenkirchen-Zentrum umbenannt.

Weitere umbenannte Anschlussstellen sind:

  • Bottrop Süd, ursprünglich Bottrop/Essen-Borbeck
  • Oberhausen Neue Mitte, ursprünglich Oberhausen-Osterfeld

Frühere Planungen

Weitere geplante Nord-Süd-Autobahnen sollten die A 42 kreuzen:

Die südliche Verlängerung der A 31 sollte die A 42 zwischen den Anschlussstellen Oberhausen-Neue Mitte und Bottrop Süd im Bereich der Burg Vondern kreuzen, hier ist die Gradiente der A 42 spürbar abgesenkt.

Die Anschlussstelle Essen-Nord (ehemals Kreuz Essen-Nord) ist ein Teil des Abschnittes AK Essen-Ost–Gladbeck der A 52.

Im Bereich der jetzigen Anschlussstelle Gelsenkirchen-Schalke war die Verknüpfung mit der A 41, der Gelsenkirchener Nord-Süd-Autobahn geplant. Bauvorleistungen (Brücken der Nebenfahrbahnen) sind auch heute noch erkennbar.

Aktuelle Planung

Im Zuge der erfolgreichen Bewerbung Essens zur Europäischen Kulturhauptstadt 2010 soll die Umgebung der A 42 verschönert werden.[1] Das Gehölz an den Seiten der Autobahnen wird zurzeit gelichtet und soll somit einen Blick auf die Industrielandschaft der Ruhrgebiets ermöglichen. Außerdem sollen die fünf Autobahnkreuze in ihren Innenflächen besonders gestaltete Flächen erhalten. Das Projekt trägt den Titel „Parkautobahn A 42“.[2]

Einzelnachweise

  1. Der Westen: Autobahn 42 soll zur Prachtstraße werden
  2. http://www.strassen.nrw.de/thema/ruhr.2010/parkautobahn-a42.html

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A42 — may refer to : * A42 road, a major British road * A42 autoroute, a French motorway * Bundesautobahn 42, a German motorway * Autovía A 42, a Spanish motorwayA.42 may refer to : * Aero A.42, a Czechoslovakian bomber aircraft of 1929 that was only… …   Wikipedia

  • A42 — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.   Sigles d’une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres   Sigles de quatre lettres …   Wikipédia en Français

  • A42 — Area 42 (Miscellaneous » Toastmasters) …   Abbreviations dictionary

  • A42 road — UK road routebox road= A42 length mi= 15 length km= 24 direction= North east South west end= Appleby Magna start= Kegworth construction date= completion date= 1989 junctions= ukroadsmall|444 ukroadsmall|453 ukroadsmall|511 ukroadsmall|512 The A42 …   Wikipedia

  • A42 autoroute — The A42 autoroute is a motorway in Lyon. It was completed in 1987. It connects the city of Lyon to Pont d Ain with junctions with the A40 and A39 to Geneva, Chamonix and Mulhouse.The road forms part of a ring road round Lyon and serves the… …   Wikipedia

  • Parkautobahn A42 — Die Autobahn A 42 bei Herne Wanne …   Deutsch Wikipedia

  • Autoroute Française A42 — A42 Autoroute française A42 Longueur 42 km Ouverture définitive : 1987 Direction …   Wikipédia en Français

  • Autoroute francaise A42 — Autoroute française A42 A42 Autoroute française A42 Longueur 42 km Ouverture définitive : 1987 Direction …   Wikipédia en Français

  • Autoroute française A42 — A42 Autoroute française A42 Longueur 42 km Ouverture définitive : 1987 Direction …   Wikipédia en Français

  • Autoroute française a42 — A42 Autoroute française A42 Longueur 42 km Ouverture définitive : 1987 Direction …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”