Beinschwarz

Als Tierkohle, lat. carbo animalis, wird Aktivkohle bezeichnet, die aus tierischem Blut (Blutkohle) oder aus Knochen (Knochenkohle) hergestellt wird.

Zur Herstellung von Knochenkohle werden grob gemahlene und entfettete Knochen bei rund 700 °C unter Luftabschluss geglüht. Die organischen Substanzen der Knochen werden dabei zerstört. Dabei entstehen Ammoniak, Teer, verschiedene Gase und Knochenkohle. Knochenkohle wird wie Aktivkohle eingesetzt. Wird ein Gemisch von Knochenkohle und Zucker (oder Sirup) mit konzentrierter Schwefelsäure erwärmt, so entsteht Knochen- oder Beinschwarz (Kölner Schwarz). Aus diesem wurden früher (etwa bis zum beginnenden 20. Jahrhundert) die schwarze Schuhwichse, der Vorgänger der heutigen Schuhcreme in Dosen (Hartwachscreme) und Farben für die Malerei hergestellt.

Medizinische Kohle wurde aus Knochenkohle hergestellt, indem man die mineralischen Anteile mit Salzsäure größtenteils herauslöste. Bei der heutigen medizinischen Kohle handelt es sich meist um eine aus Pflanzen hergestellte Aktivkohle.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beinschwarz — Beinschwarz, aus entfetteten und entkeimten Knochen unsrer Säugetiere durch Verbrennen unter Lustabschluß hergestellt, meistens nur Nebenprodukt der Knochenkohlefabrikation. Poröse, mürbe Knochen geben ein schlechtes Beinschwarz. Elfenbeinschwarz …   Lexikon der gesamten Technik

  • Beinschwarz — Beinschwarz, (Beinkohle, Knochenkohle), der durch trockene Destillation, d.h. durch Glühung in verschlossenen Gefäßen, gebildete Rückstand von Thierknochen findet in der Technik zwei wichtige Verwendungen. Erstens liefert derselbe die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beinschwarz — Beinschwarz, soviel wie Knochenkohle …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beinschwarz — Beinschwarz, feingepulverte Knochenkohle, dient zur Bereitung von Stiefelwichse. Elfenbeinschwarz (aus verkohlten Elfenbeinabfällen) dient als Malerfarbe …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Beinschwarz — Bein|schwarz 〈n.; ; unz.〉 Knochenkohle für Druckerschwärze, Schuhcreme usw. * * * Beinschwarz,   aus verkohlten Knochen hergestelltes Pigment für die Malerei.   …   Universal-Lexikon

  • Beinschwarz, das — Das Beinschwarz, indeclin. plur. inus. bey den Mahlern, eine schwarze Farbe, welche aus gebrannten Ochsenbeinen oder Elfenbein bestehet, und diese gebrannten Beine selbst; Knochenschwarz. Von der Declination S. Beergelb …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Wichse — Wichse, eine Mischung, mit welcher man durch Bürsten od. Reiben gewisse Gegenstände überzieht, um diesen ein gefälliges Äußere, Glanz u. meist auch Schutz gegen Feuchtigkeit u. andere schädliche Einflüsse zu geben. A) W. für Fußböden (Polirwachs …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Grillkohle — Holzkohle Holzkohle ist ein fester Brennstoff und entsteht, wenn lufttrockenes Holz (auf 13 bis 18 % Wasser getrocknet) unter Luftabschluss oder ohne Sauerstoffzufuhr auf 275 °C erhitzt wird. Die Temperatur steigt dabei von selbst auf 350 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Schuhpolitur — Wichse oder Schuhwichse war bis Ende des 19. Jahrhunderts das übliche Pflegemittel für Lederschuhe und wurde dann von der Schuhcreme (Hartwachscreme) abgelöst. Im allgemeinsprachlichen Bereich wurde Wichse auch für wachsartige Putzmittel… …   Deutsch Wikipedia

  • Schuhwichse — Wichse oder Schuhwichse war bis Ende des 19. Jahrhunderts das übliche Pflegemittel für Lederschuhe und wurde dann von der Schuhcreme (Hartwachscreme) abgelöst. Im allgemeinsprachlichen Bereich wurde Wichse auch für wachsartige Putzmittel… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”