Beinteinsson

Sveinbjörn Beinteinsson (* 4. Juli 1924 in Grafardalur am Borgarfjörður; † 1993) war ein Priester des Neuheidentums. Er spielte eine entscheidende Rolle für die staatliche Wiederanerkennung des Asatru als legitime Religion in Island 1973, und war darin bis 1993 der erste Hoch-Gode (Allsherjargóði[1]).[2] Darüber hinaus war er Herausgeber und Dichter von Rímur.[3]

Beinteinsson übte zeit seines Lebens entscheidenden Einfluss auf die moderne Asatru-Bewegung und heidnische Kreise aus, der über die Grenzen seines Landes bis auf das europäische Festland und in den USA reichte.

Neben seiner konzentrierten religiösen Tätigkeit war er auch politisch aktiv beteiligt an den Protesten gegen die Stationierung von Atomwaffen in Island durch die NATO.

Auf dem Musikalbum Live in Reykjavik der Industrial-Band Psychic TV ist Beinteinsson mehrfach ausführlich zu hören.

Quelle

  1. http://www.snerpa.is/net/snorri/landnama.htm
  2. http://www.asatru.is/English/thyska.htm
  3. Horst Bien u.A.: Meyers Taschenlexikon Nordeuropäische Literaturen. Leipzig 1978

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sveinbjörn Beinteinsson — Beinteinsson lors d un blót (sacrifice au dieux nordiques) Sveinbjörn Beinteinsson est un fermier, poète, chanteur et chef spirituel païen islandais né le 4 avril 1924 et décédé le 24 décembre 1993. Beinteinsson est l un des fondateurs de la… …   Wikipédia en Français

  • Sveinbjörn Beinteinsson — Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Sveinbjorn Beinteinsson — Sveinbjörn Beinteinsson Sveinbjörn Beinteinsson, fermier, poète, chanteur et chef spirituel païen islandais né le 4 avril 1924, décédé le 24 décembre 1993. Il était le Godi ou chef spirituel païen. Il est le fils du fermier Beinteinn Einarsson de …   Wikipédia en Français

  • Sveinbjörn Beinteinsson — (July 4, 1924 ndash; December 23, 1993) [Jónína K. Berg, Sveinbjörn Beinteinsson skáld og allsherjargoði frá Draghálsi from Vor Siður No 5 2004, pages 5 6. ] , a native of Iceland, was instrumental in helping to gain recognition by the Icelandic… …   Wikipedia

  • Sveinbjörn Beinteinsson — Sveinbjörn Beinteinsson, 1991 Sveinbjörn Beinteinsson (* 4. Juli 1924 in Grafardalur am Borgarfjörður; † 23. Dezember 1993) war ein Priester des Neuheidentums. Er spielte eine entscheidende Rolle für die staatliche Anerkennung des Ásatrú als… …   Deutsch Wikipedia

  • Ásatrúarfélagið — Formation 1972 Type Icelandic Ásatrú (Heathenism) Location …   Wikipedia

  • Ásatrúarfélagið — Tipo Neopaganismo germánico Fundación 1972 …   Wikipedia Español

  • Alte Sitte — Der Mjölnir oder Donarshammer wird von vielen Ásatrúar als Symbol ihres Glaubens getragen. Mit Ásatrú bezeichnet man heute verschiedene Ausprägungen des nordisch germanischen Neuheidentums. Inhaltsverzeichnis 1 Bezeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Asatru — Der Mjölnir oder Donarshammer wird von vielen Ásatrúar als Symbol ihres Glaubens getragen. Mit Ásatrú bezeichnet man heute verschiedene Ausprägungen des nordisch germanischen Neuheidentums. Inhaltsverzeichnis 1 Bezeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Asentreu — Der Mjölnir oder Donarshammer wird von vielen Ásatrúar als Symbol ihres Glaubens getragen. Mit Ásatrú bezeichnet man heute verschiedene Ausprägungen des nordisch germanischen Neuheidentums. Inhaltsverzeichnis 1 Bezeichnungen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”