Beit Hatefutsot
Das Museum der jüdischen Diaspora

Beit Hatefutsot oder Beth Hatefutsoth (hebräisch בית התפוצות "Diaspora-Haus"), das Nahum Goldmann Diaspora Museum, befindet sich auf dem Campus der Universität Tel Aviv in Ramat Aviv, Israel und wurde 1978 eröffnet.

Die Idee des Museums geht auf Nahum Goldmann zurück, Gründer und langjähriger Präsident des Jüdischen Weltkongresses. Hier wird mit modernen Techniken und audiovisuellen Darstellungen die Geschichte der Gemeinden der jüdischen Diaspora rund um die Welt von der Zeit der Babylonischen Exil bis zur Gegenwart erläutert. Das Museum enthält keine Artefakte und ist thematisch geordnet. Bei seiner Eröffnung im Mai 1978 wurde es von vielen Experten als eines der weltweit innovativsten Museen bezeichnet.

Weblinks

 Commons: Beit Hatefutsot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
32.1138134.80526

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ramat Aviv — is a district of several neighbourhoods in northern Tel Aviv, on the north bank of the Yarkon River. Unofficially, the name is sometimes used for the entire city District 1, the northwestern district of Tel Aviv.Ramat Aviv is the location of the… …   Wikipedia

  • Ten Lost Tribes — The phrase Ten Lost Tribes of Israel refers to the ancient Tribes of Israel that disappeared from the Biblical account after the Kingdom of Israel was destroyed, enslaved and exiled by ancient Assyria. [… …   Wikipedia

  • Liste bekannter Museen — In dieser Liste werden die bedeutendsten Museen der Welt nach Ländern und Städten sortiert gesammelt. Sie ergänzt damit die Kategorie:Museum mit sämtlichen Unterkategorien. An dieser Stelle sollen vor allem auch jene wichtigen Museen gelistet… …   Deutsch Wikipedia

  • Tel Aviv University — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Tel Aviv Gründung 1956 T …   Deutsch Wikipedia

  • Universität von Tel Aviv — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Tel Aviv Gründung 1956 T …   Deutsch Wikipedia

  • Synagogue — A synagogue (from Greek: gr. συναγωγή, transliterated synagogē , assembly ; he. בית כנסת beit knesset, house of assembly ; yi. שול or he. בית תפילה beit tefila, house of prayer , shul; la. אסנוגה, esnoga) is a Jewish house of prayer.Synagogues… …   Wikipedia

  • List of museums — This list of museums is defined for this context as institutions (including nonprofit organizations, government entities, and private businesses) that collect and care for objects of cultural, artistic, scientific, or historical interest and make …   Wikipedia

  • Chief Rabbi — Chief Rabbinate redirects here. See also Chief Rabbinate of Israel. Chief Rabbi is a title given in several countries to the recognized religious leader of that country s Jewish community, or to a rabbinic leader appointed by the local secular… …   Wikipedia

  • Tel Aviv-Jaffa — Tel Aviv Jaffa …   Deutsch Wikipedia

  • MUSIC — This article is arranged according to the following outline: introduction written sources of direct and circumstantial evidence the material relics and iconography notated sources oral tradition archives and important collections of jewish music… …   Encyclopedia of Judaism

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”