Beitragssatz

Der Beitragssatz beschreibt in der deutschen Sozialversicherung den Anteil des Arbeitsentgelts, der zum Zweck der sozialen Sicherung an die Sozialversicherung abgeführt wird.

In Deutschland werden diese Beiträge grundsätzlich je zur Hälfte durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer getragen. Für die Krankenversicherung gilt dies seit dem 1. Juli 2005 nicht mehr. Beitragspflichtig ist dabei nur das Arbeitsentgelt bis zur Höhe der Beitragsbemessungsgrenze.

Die Beitragssätze für Arbeitnehmer betragen aktuell:

Die Höhe der von den Arbeitgebern zu tragenden Beitragssätze liegt bei:

  • 9,95 % zur gesetzlichen Rentenversicherung
  • 7,3 % gesetzlichen Krankenversicherung
  • 1,5 % zur gesetzlichen Arbeitslosenversicherung
  • 0,975 % (0,475 % in Sachsen) zur sozialen Pflegeversicherung


Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beitragssatz — Bei|trags|satz 〈m. 1u〉 zu entrichtender Beitrag in Bezug auf seine Höhe, die durch Bestimmungen, Vereinbarungen od. gesetzlich festgelegt ist * * * Bei|trags|satz, der: durch Vertrag, Verordnung o. Ä. festgelegte Höhe von Beiträgen. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Beitragssatz — zentraler Begriff der Sozialversicherung, der regelt, welcher Anteil des versicherungspflichtigen Einkommens (für Arbeitnehmer das versicherungspflichtige Arbeitsentgelt) als Beitrag an die ⇡ gesetzliche Rentenversicherung, die gesetzliche ⇡… …   Lexikon der Economics

  • Beitragssatz — Bei|trags|satz …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gesetzliche Rentenversicherung (Deutschland) — Die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) in Deutschland ist Bestandteil (Versicherungszweig) des gegliederten Sozialversicherungssystems zur Alterssicherung der abhängig Beschäftigten, die im Wesentlichen durch deren per Gesetz vorgeschriebene… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesundheitsfonds — In gesetzlichen Krankenversicherungssystemen mit mehreren Versicherungsträgern (Krankenkassen) können im internationalen Vergleich zwei grundsätzliche Modelle beobachtet werden, wie die Finanzflüsse organisiert werden sollen: Entweder die… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitslosenversicherung — Eine Arbeitslosenversicherung ist eine Sozialversicherung, die das vorrangige Ziel hat, arbeitslosen Menschen während ihrer Arbeitssuche ein Einkommen zu sichern. Inhaltsverzeichnis 1 Arbeitslosenversicherung in Deutschland 1.1 Versicherte 1.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Insolvenzentschädigung — Eine Arbeitslosenversicherung ist eine Sozialversicherung mit dem Zweck, erwerbslosen Personen während ihrer Arbeitssuche ein Einkommen zu sichern. Inhaltsverzeichnis 1 Arbeitslosenversicherung in Deutschland 1.1 Versicherte 1.2 Beitragssatz 1.3… …   Deutsch Wikipedia

  • Kurzarbeitsentschädigung — Eine Arbeitslosenversicherung ist eine Sozialversicherung mit dem Zweck, erwerbslosen Personen während ihrer Arbeitssuche ein Einkommen zu sichern. Inhaltsverzeichnis 1 Arbeitslosenversicherung in Deutschland 1.1 Versicherte 1.2 Beitragssatz 1.3… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlechtwetterentschädigung — Eine Arbeitslosenversicherung ist eine Sozialversicherung mit dem Zweck, erwerbslosen Personen während ihrer Arbeitssuche ein Einkommen zu sichern. Inhaltsverzeichnis 1 Arbeitslosenversicherung in Deutschland 1.1 Versicherte 1.2 Beitragssatz 1.3… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesetzliche Krankenversicherung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist neben der Renten , Arbeitslosen , Unfall und Pflegeversicherung Bestandteil …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”