Beka-Record
Frühe Aufnahme der Beka mit dem Fehrbelliner Reitermarsch

Beka oder Beka-Record ist ein 1905 gegründetes deutsches Plattenlabel, das in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts zu den bekanntesten Musiklabeln zählte.

Der Name ist das Kürzel für (Heinrich) Bump & Koenig GmbH, Fabrikation und Vertrieb von Grammophonen und Phonographen. Als Institut für moderne Erfindungen Bump und Koenig hatte das Unternehmen Phonographen entwickelt und sich dann auf den schnell wachsenden Schallplattenmarkt konzentriert.

1910 kaufte sich die Carl Lindström AG in die Beka-Record AG ein, 1917 übernahm sie sie ganz und führte die Marke weiter.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beka — Der neueste Tanz (Slavoma) von Engelbert Zaschka. Saxophon Orchester Dobbri, Berlin 1925 …   Deutsch Wikipedia

  • Beka Records — was a record label based in Germany, active from about 1903 to 1925. Before World War I, Beka also made gramophone records for the United Kingdom market under the Beka Grand Records label. The company became a subsidiary of the Carl Lindström… …   Wikipedia

  • Beka — * Beka Records is a record label from early 20th Century Germany. * Beka (weapon) is the Pashto name for a weapon, possibly the the Russian PK machine gun.;Places * Beka, Burkina Faso * Beka, NWFP …   Wikipedia

  • List of record labels starting with B — * Babel Label * Baby Records * Baby Toys Records * Babygrande Records * Back Beat Records * Back ta Basics * Backporch Revolution * Bad Boy Records * Bad Sekta * Bad Taste * Bad Taste Records * Badorb.com * Bald Freak Music * Bally Records * Bang …   Wikipedia

  • Margarete Wiedeke — Margarete Wiedeke, teilweise auch in der Schreibweise mit Vorname Marguerite oder dem Nachnamen Wiedecke (* 8. Oktober 1874 in Berlin; † 6. Februar 1940 in Berlin) war eine deutsche Unterhaltungskünstlerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Terrier (novel) — infobox Book | name = Terrier title orig = translator = image caption = author = Tamora Pierce illustrator = cover artist = country = United States language = English series = Provost s Dog genre = Fantasy novel publisher = Random House Books for …   Wikipedia

  • Mohammad Hussein Fadlallah — Grand Ayatollah Muhammad Hussein Fadl Allāh Religion Twelver Shi a Islam Other name(s) Arabic: السيد محمد حسين فضل الله …   Wikipedia

  • Équipe de Géorgie de rugby à XV — Géorgie …   Wikipédia en Français

  • Hans Blädel — (* 18. August 1871 in Sulzbürg Neumarkt in der Oberpfalz; † 9. September 1937 in München) war ein deutscher Volkssänger und Instrumentalhumorist. Leben Hans Blädel wurde am 18. August 1871 in Sulzbürg Neumarkt in der Oberpfalz geboren. Sein Vater …   Deutsch Wikipedia

  • Chronological summary of the 2008 Summer Olympics — For the medal count, see 2008 Summer Olympics medal table. 2008 Summer Olympics Bid process Venues Marketing Concerns and controversies Torch relay (route) Opening ceremony (flag bearers) Medal table (medalists) …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”