Wirklichkeit
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Artikel wurde in der Qualitätssicherung Philosophie eingetragen. Artikel, die sich als nicht relevant genug herausstellen oder mittelfristig kein hinreichend akzeptables Niveau erreichen, können schließlich auch zur Löschung vorgeschlagen werden. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Bitte entferne diesen Hinweis nicht ohne Absprache!


Wirklichkeit ist in der Philosophie eine Modalität des Seins. Dabei ist die Wirklichkeit, zunächst das, was der Fall ist. Damit unterscheidet sie sich von Unmöglichen und der „bloßen“ Möglichkeit die nicht verwirklicht ist. Als Kontingenz ist allerdings auch die Notwendigkeit von der Wirklichkeit verschieden, sprachkritisch könnte hier analog zwischen Wirklichkeit (die auch notwendiges umfasst) und „bloßer Wirklichkeit“ unterschieden werden. Nicht unproblematisch ist die Abgrenzung zwischen Wirklichkeit und Realität (siehe auch Realismus). In Kontexten, die sich um eine Unterscheidung bemühen, ist mit dem Begriff „Wirklichkeit“ eine Realität gemeint, die auf Dinge eingeschränkt ist, die eine Wirkung haben oder ausüben können (siehe auch Wechselwirkung).

Das deutsche Wort Wirklichkeit wurde von Meister Eckhart als Übersetzung von lateinisch actualitas eingeführt. Der sprachliche Bezug zu Wirken und Werk rückt es aber eher in die Nähe des aristotelischen Begriffs der energeia, welches auf ergon für „Werk“ zurückgeht und der in der Scholastik durch actualitas übersetzt wurde.

Der exakte Gehalt, die Intersubjektivität, die epistemische Zugänglichkeit, Verlässlichkeit und Relativität sowie der metaphysische Wert der Wirklichkeit sind im Laufe der Geistesgeschichte Gegenstand zahlloser Debatten geworden. Für zwei Standpunkte jüngeren Datums siehe Wissenschaftlicher Realismus, Physikalismus, Konstruktivismus, Sozialer Tatbestand.

Literatur

  • Gerhard Roth: Das Gehirn und seine Wirklichkeit. Kognitive Neurobiologie und ihre philosophischen Konsequenzen, Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1997
  • Francisco Varela, Evan Thompson, Eleanor Rosch: Der mittlere Weg der Erkenntnis: die Beziehung von Ich und Welt in der Kognitionswissenschaft - der Brückenschlag zwischen wissenschaftlicher Theorie und menschlicher Erfahrung. Goldmann, München 1995, ISBN 3-442-12514-6
  • Paul Watzlawick: Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Wahn, Täuschung, Verstehen [1976], München/Zürich: Piper 2005 (4. Auflage)
  • Paul Watzlawick (Hg.): Die erfundene Wirklichkeit. Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben?, München/Zürich: Piper 1985
  • Thorsten Benkel: Signaturen des Realen. Bausteine einer soziologischen Topographie der Wirklichkeit, Konstanz: UVK 2007, ISBN 978-3-86764-021-3
Wiktionary Wiktionary: Wirklichkeit – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wirklichkeit — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Realität Bsp.: • Sein Traum von einem eigenen Haus wurde Wirklichkeit …   Deutsch Wörterbuch

  • Wirklichkeit — Wirklichkeit, Bezeichnung des empirischen, thatsächlichen Daseins. Logisch betrachtet steht sie in der Mitte zwischen der Möglichkeit u. Nothwendigkeit; in dieser Beziehung rechnete sie Kant zu den Kategorien der Modalität …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wirklichkeit — das in der Körper u. Geisterwelt Existirende im Gegensatz zu dem, was nur Gebilde der Phantasie ist …   Herders Conversations-Lexikon

  • Wirklichkeit — 1. ↑Aktualität, ↑Realität, 2. ↑Faktizität, Materie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Wirklichkeit — Realität * * * Wirk|lich|keit [ vɪrklɪçkai̮t], die; : Zustand, wie man ihn tatsächlich antrifft, erlebt; Bereich dessen, was als Gegebenheit, Erscheinung wahrnehmbar ist: die raue, harte, politische Wirklichkeit; du musst endlich lernen, dich mit …   Universal-Lexikon

  • Wirklichkeit — Die Wirklichkeit ist immer noch phantastischer als alle Phantasie. «Wolf Biermann, Affenfels» Die Wirklichkeit ist nur veränderbar, insofern sie noch nicht ist. Wir können versuchen, die Zukunft zu beeinflussen, das ist alles. «Friedrich… …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Wirklichkeit — die Wirklichkeit, en (Grundstufe) alles, was vorhanden ist oder was man erfahren kann, Realität Beispiele: Wie war das in Wirklichkeit? Seine Worte entsprechen nicht der Wirklichkeit. Kollokation: etw. in die Wirklichkeit umsetzen …   Extremes Deutsch

  • Wirklichkeit — Wịrk·lich·keit die; , en; meist Sg; 1 das, was tatsächlich existiert ≈ Realität || K : wirklichkeitsnah 2 in Wirklichkeit so, wie die Dinge ↑wirklich (1) sind || ID der Wirklichkeit ins Auge sehen die ↑Wirklichkeit (1) so akzeptieren (müssen),… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Wirklichkeit — die Wirklichkeit 1. Im Reisebüro haben sie gesagt: ein schönes Hotel. Die Wirklichkeit sieht ganz anders aus. 2. Die Kollegin war krank gemeldet, aber in Wirklichkeit hatte sie keine Lust …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Wirklichkeit — Fakt, Gegebenheit, Leben, Praxis, Realität, Sachlage, Sachverhalt, Tatsache, Tatsächlichkeit, Wahrheit; (bildungsspr.): Faktizität, Faktum. * * * Wirklichkeit,die:1.〈dieGesamtheitdesExistierenden〉Realität;Materie(Philos)+Praxis·Leben–2.⇨Wahrheit(1… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”