Bela Imredy
Imrédy als Angeklagter 1945

Béla Imrédy von Ómoravicza [beːlɒ ˈimreːdi] (* 29. Dezember 1891 in Budapest; † (hingerichtet) 28. Februar 1946 ebenda) war von 1938 bis 1939 Ministerpräsident von Ungarn.

Nach einem Jurastudium begann Imrédy seine Laufbahn im Finanzministerium. 1928 wurde er Direktor der Ungarischen Nationalbank und nahm an mehreren internationalen Finanzkonferenzen teil. Unter Gyula Gömbös diente er als Finanzminister. Nach dessen Tod (6. Oktober 1936) trat er zurück und wurde Präsident der Nationalbank.

Am 14. Mai 1938 wurde er Premierminister. Nach mehreren vergeblichen Versuchen, Unterstützung von den Westmächten zu erhalten, näherte er sich der deutschen Politik. Er führte die an den Nürnberger Gesetzen orientierte Anti-Juden-Gesetzgebung ein. Am 16. Oktober 1939 trat er zurück, als die Opposition eine jüdische Urgroßmutter in seiner eigenen Ahnenliste nachgewiesen hatte. Er behielt jedoch die Führung in verschiedenen rechten Organisationen, und als Wirtschaftsminister im Jahre 1944 machte er die ungarische Wirtschaft der deutschen Kriegswirtschaft dienstbar. 1945 war er „Gast der Reichsregierung“ in Salzburg. Die Amerikaner lieferten ihn an die Sowjets aus. In Budapest wurde er durch ein Volksgericht wegen Kriegsverbrechen zum Tode verurteilt und hingerichtet. Nach 1989 wurde er von ungarischer Seite rehabilitiert.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Béla Imrédy — Saltar a navegación, búsqueda Béla Imrédy Primer Ministro de Hungría …   Wikipedia Español

  • Béla Imrédy — Imrédy als Angeklagter 1945 Béla Imrédy von Ómoravicza [beːlɒ ˈimreːdi] (* 29. Dezember 1891 in Budapest; † (hingerichtet) 28. Februar 1946 ebenda) war von 1938 bis 1939 Ministerpräsident von Ungarn. Nach einem Jura …   Deutsch Wikipedia

  • Béla Imrédy — Béla Imrédy. Béla vitéz Imrédy de Ómoravicza (né le 29 décembre 1891 à Budapest et décédé le 28 février 1946 à Budapest) est un homme politique et premier ministre du Royaume de Hongrie de 1938 à 1939. Après que les troupes allemandes eurent… …   Wikipédia en Français

  • Béla Imrédy — Béla vitéz Imrédy de Ómoravicza (December 29, 1891 February 28, 1946) was Prime Minister of Hungary from 1938 to 1939.Born in Budapest to a Catholic family, Imrédy studied law as a young man before he started working for the Hungarian Ministry of …   Wikipedia

  • Imrédy — als Angeklagter 1945 Béla Imrédy von Ómoravicza [beːlɒ ˈimreːdi] (* 29. Dezember 1891 in Budapest; † (hingerichtet) 28. Februar 1946 ebenda) war von 1938 bis 1939 Ministerpräsident von Ungarn. Nach einem Jurastudium begann Imrédy seine Laufbahn… …   Deutsch Wikipedia

  • Béla — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Béla Miklós — Edler von Dálnok [ˈbeːlɒ ˈmikloːʃ] (amtlich ungarisch vitéz[1] lófő dálnoki Miklós Béla; deutsch auch Béla Miklós Dálnoki; * 11. Juni 1890 in Budapest; † 21. November 1948 ebenda) war ein ungarischer Offizier und Staatsmann. Miklós stand 1944/45… …   Deutsch Wikipedia

  • Imrédy, Béla — ▪ premier of Hungary born Dec. 29, 1891, Budapest, Hung. died Feb. 28, 1946, Budapest       right wing politician and premier of Hungary (1938–39), whose close collaboration with the Nazis during World War II led to his execution as a war… …   Universalium

  • Hungary — /hung geuh ree/, n. a republic in central Europe. 9,935,774; 35,926 sq. mi. (93,050 sq. km). Cap.: Budapest. Hungarian, Magyarország. * * * Hungary Introduction Hungary Background: Hungary was part of the polyglot Austro Hungarian Empire, which… …   Universalium

  • Hungría durante la Segunda Guerra Mundial — Hungría fue durante la Segunda Guerra Mundial miembro de las potencias del Eje.[1] En la década de 1930, el Reino de Hungría basó su estrategia para salir de la Gran Depresión en el incremento del comercio con la Italia fascista y la Alemania… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”