Bela Szepes

Béla Szepes [ˈbeːlɒ ˈsɛpɛʃ] (* 5. September 1903 in Igló; † 20. Juni 1986 in Budapest) war ein ungarischer Leichtathlet und Skisportler, der in den späten 1920-er Jahren als Speerwerfer erfolgreich war.

Bei seiner Olympiateilnahme 1928 in Amsterdam traf Szepes auf zwei Weltrekordler: den Finnen Eino Penttilä, der im Vorjahr den Weltrekord auf 69,88 m geschraubt hatte, sowie den Schweden Erik Lundqvist, der drei Tage nach den Spielen von Amsterdam als erster Werfer der Erde die 70-m-Marke übertreffen sollte. Der Ungar brachte aus dem Jahr 1927 eine persönliche Bestleistung von 64,80 m mit. Diese Weite konnte er in der Qualifikation um 46 cm übertreffen, kam jedoch nicht an Lundqvist heran, der seine Siegesweite von 66,60 m ebenfalls bereits in der Qualifikation erzielte. Szepes gewann mit 65,26 m Silber vor dem Norweger Olav Sunde (Bronze mit 63,97 m). Weltrekordler Pentillä hatte trotz guter 63,20 m keine Chance, in den Kampf um die Medaillen einzugreifen, und endete auf Platz 6.

Über die Ergebnisse von Béla Szepes bei ungarischen Landesmeisterschaften ist nichts überliefert.

Béla Szepes war auch Skilangläufer und Olympia-Teilnehmer bei Winterspielen 1924 in Chamonix und 1928 in St. Moritz.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Béla Szepes — [ˈbeːlɒ ˈsɛpɛʃ] (* 5. September 1903 in Igló; † 20. Juni 1986 in Budapest) war ein ungarischer Leichtathlet und Skisportler, der in den späten 1920er Jahren als Speerwerfer erfolgreich war. Bei seiner Olympiateilnahme 1928 in Amsterdam traf… …   Deutsch Wikipedia

  • Béla Szepes — (September 5, 1903 ndash; June 20, 1986), aka Béla Strauch, was a Hungarian cross country skier and athlete who competed in the 1924 Winter Olympics and in the 1928 Summer Olympics.He was born in Nowa Wes and died in Budapest.In 1924 he… …   Wikipedia

  • Szepes — ist der Familienname folgender Personen: Mária Szepes (1908–2007), ungarische Journalistin und Filmdramaturgin Béla Szepes (1903–1986), ungarischer Leichtathlet Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer …   Deutsch Wikipedia

  • Béla [1] — Béla (Szépes B.), Großgemeinde im ungar. Komitat Zips, am Poprád, Endstation der Poprádtaler Sekundärbahn, mit Schwefelquelle und (1901) 2623 Einw. (meist evang. Deutsche). In der Nähe liegt in der Hohen Tátra, am Berg Kobuly Vrch, der 720 m hoch …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Szepes-Béla — (spr. ßépesch bēla), s. Béla …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Béla Balázs — (Szeged, 4 août 1884 Budapest, 17 mai 1949), né sous le nom de Herbert Bauer dans la partie hongroise de l Autriche Hongrie, est un théoricien du cinéma méconnu en France. Également cinéaste, écrivain, dramaturge, poète, romancier, feuilletoniste …   Wikipédia en Français

  • Béla Balogh — Béla Balogh, né le 1er janvier 1885 à Székesfehérvár et mort le 30 mars 1945 à Budapest, était un réalisateur hongrois qui connut une carrière cinématographique à l’époque du cinéma muet et du cinéma parlant. Sommaire 1 Parcours 2 Au cinéma …   Wikipédia en Français

  • Szepes (county) — Infobox Former Subdivision native name = conventional long name = Szepes County common name = Szepes subdivision = County nation = the Kingdom of Hungary p1 = s1 = year start = 11th century event end = Treaty of Trianon year end = 1920 date end …   Wikipedia

  • Mária Szepes — Mária Szepes, née Magdolna Scherbach, le 14 décembre 1908 à Budapest, où elle meurt le 3 septembre 2007, est une écrivaine, journaliste et scénariste hongroise. Biographie Mária Szepes naquit dans une famille de comédiens et d acteurs de théâtre …   Wikipédia en Français

  • Maria Szepes — Mária Szepes [ˈmaːriɒ ˈsɛpɛʃ] (* 14. Dezember 1908 in Budapest; † 3. September 2007 ebenda) war eine ungarische Autorin. Sie arbeitete als Journalistin und Drehbuchautorin und seit 1941 als freie Schriftstellerin vor allem im Bereich der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”