Beladice
Beladice
Wappen Karte
Wappen von Beladice
Beladice (Slowakei)
Beladice
Beladice
Basisdaten
Kraj: Nitriansky kraj
Okres: Zlaté Moravce
Region: Nitra
Fläche: 22,408 km²
Einwohner: 1.558 (31. Dez. 2010)
Bevölkerungsdichte: 69,53 Einwohner je km²
Höhe: 170 m n.m.
Postleitzahl: 951 75
Telefonvorwahl: 0 37
Geographische Lage: 48° 21′ N, 18° 17′ O48.34166666666718.288055555556170Koordinaten: 48° 20′ 30″ N, 18° 17′ 17″ O
Kfz-Kennzeichen: ZM
Gemeindekennziffer: 500062
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung Gemeindegebiet: 4 Gemeindeteile
Verwaltung (Stand: November 2010)
Bürgermeister: Miroslav Lisý
Adresse: Obecný úrad Beladice
Gaštanová 167
95175 Beladice
Webpräsenz: www.obecbeladice.szm.com
Gemeindeinformation
auf portal.gov.sk
Statistikinformation
auf statistics.sk

Beladice (deutsch Kleinbeladitz, ungarisch Bélád) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei, mit 1558 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) und gehört zum Okres Zlaté Moravce.

Beladice (22).jpg

Sie liegt im Donauhügelland am Bach Drevenica und ist 10 Kilometer von Zlaté Moravce entfernt.

Sie wurde 1156 zum ersten Mal schriftlich als Belad erwähnt. Zu ihr gehören die 1976 eingemeindeten Orte Malé Chrašťany (deutsch Kleinchrastan) und Veľké Chrašťany (deutsch Großchrastan).

Sohn des Ortes

Weblinks

 Commons: Beladice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beladice — (Village) Administration Pays  Slovaquie …   Wikipédia en Français

  • Beladice — is a village and municipality in Zlaté Moravce District of the Nitra Region, in western central Slovakia.HistoryIn historical records the village was first mentioned in 1156.GeographyThe municipality lies at an altitude of 170 metres and covers… …   Wikipedia

  • Park Hotel Tartuf — (Beladice,Словакия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Pustý Chotár 495, 9 …   Каталог отелей

  • Cierne Klacany — Čierne Kľačany Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Frantisek Tokar — František Tokár (* 25. Mai 1925 in Veľké Chrašťany; † 29. Oktober 1993 in Bratislava) war ein slowakischer Tischtennisspieler und fünffacher Weltmeister. Biographie Tokárs erlernte das Tischtennisspiel 1934 durch den Pater Jozef Paulík im… …   Deutsch Wikipedia

  • Goldmorawitz — Zlaté Moravce Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Städte und Gemeinden in der Slowakei/A-G — Übersicht A bis G Teil 1 A bis G Teil 2 H bis Ľ Teil 3 M bis R Teil 4 S bis Ž Übersicht A B C Č D Ď E F G A …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Städte und Gemeinden in der Slowakei Teil 1 — Übersicht A bis G Teil 1 A bis G Teil 2 H bis Ľ Teil 3 M bis R Teil 4 S bis Ž Übersicht A B C Č D Ď E F G A …   Deutsch Wikipedia

  • Tesarske Mlynany — Tesárske Mlyňany Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Tokár — František Tokár (* 25. Mai 1925 in Veľké Chrašťany; † 29. Oktober 1993 in Bratislava) war ein slowakischer Tischtennisspieler und fünffacher Weltmeister. Biographie Tokárs erlernte das Tischtennisspiel 1934 durch den Pater Jozef Paulík im… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”