Belagerung von Galway (1651/1652)
Belagerung von Galway (1651/1652)
Teil von: Irische Konföderationskriege, Rückeroberung Irlands (1649 - 1653)
Die stark befestigte Stadt Galway im 17. Jahrhundert
Die stark befestigte Stadt Galway im 17. Jahrhundert
Datum August 1651–Mai 1652
Ort Galway, Irland
Ausgang parlamentarische Truppen erobern die Stadt
Konfliktparteien
irische Konföderationstruppen englische New Model Army und protestantische Siedler
Befehlshaber
Thomas Preston Charles Coote
Truppenstärke
3.000 6.000 - 7.000

Die Belagerung von Galway fand von August 1651 bis Mai 1652 während der Rückeroberung Irlands durch die Engländer statt. Galway, eine Hafenstadt in West-Irland, war die letzte Stadt, die von irischen Truppen kontrolliert wurde. Der Fall der Stadt beendete den kontrollierten Widerstand gegen die parlamentarischen Truppen.

Die parlamentarische Armee wurde von Charles Coote kommandiert, einem englischen Siedler, der während der irischen Konföderationskriege bereits Truppen in Ulster) geführt hatte. Er hatte eine Stärke zwischen 6.000 und 7.000 Mann. Die irische Garnison in Galway stand unter dem Kommando von Thomas Preston und war eine Ansammlung verschiedenster Truppenteile aus dem ganzen Land, insbesondere Truppen, die nach dem Verlust der Stadt Waterford nach Galway gelangten.

Galway war in den 1640er Jahren durch moderne Verteidigungsanlagen gesichert und die Galway Bay sowie der Corrib und der Lough Atallia machten es Angreifern schwer, die Stadt anzugreifen. Lediglich ein kleines Gebiet im Norden bot die Möglichkeit für einen Frontalangriff, der allerdings leicht von der Stadt aus unter Feuer genommen werden konnte. Coote war dies bewusst, und so entschied er sich im August 1651, die Stadt zu belagern. Er blockierte den Landweg und stationierte eine parlamentarische Flotte in der Galway Bay, um Nachschublieferungen oder Verstärkungen auf dem Seeweg zu unterbinden. Im Westen blieb die Stadt offen, wo der irische General Richard Farrell mit 3.000 Soldaten in Connemara stationiert war.

Im November 1651, nach dem Fall von Limerick, wurde die Eroberung Galways die Aufgabe von Henry Ireton, dem Oberbefehlshaber der parlamentarischen Truppen in Irland. Er entsandte weitere Truppen nach Galway und verstärkte die Blockade. Doch erst nach weiteren sieben Monaten kapitulierte die Stadt.

Ulick Burke, zu dieser Zeit Oberkommandant der irischen Truppen, versuchte noch bei Jamestown (Grafschaft Leitrim) eine Armee aufzustellen, um die Belagerung aufzubrechen, doch nur wenige Truppen folgten seinem Aufruf. Im März 1652 begannen die Kapitulationsverhandlungen, denen Thomas Preston am 12. Mai 1652 zustimmen musste, da Nahrungsmittelknappheit und ein Ausbruch der Beulenpest eine weitere Verteidigung unmöglich machte. Auch Coote stimmte zu und so konnte Preston mit einem Großteil seiner Truppen Irland verlassen um in die spanische Armee einzutreten. Es gab keine Gräueltaten an der Zivilbevölkerung und auch der Privatbesitz wurde respektiert - mit Ausnahme der katholischen Händler, die als die Stämme von Galöay bekannt wurden.

Quellen

  • Padraig Lenihan: Confederate Catholics at War.
  • James Scot Wheeler: Cromwell in Ireland.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Belagerung von Limerick (1650/1651) — Belagerung von Limerick Teil von: Irische Konföderationskriege, Rückeroberung Irlands (1649 1653) Datum Oktober 1650, Juni–Oktober 1651 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Belagerung von Drogheda — Es fanden zwei Belagerungen von Drogheda während der 1640er Jahre statt. Diese geschahen im Zusammenhang mit den Irischen Konföderationskriegen (Irish Confederate Wars). Drogheda ist eine Stadt im Osten Irlands. Die Konföderationskriege waren die …   Deutsch Wikipedia

  • Galway — irisch Gaillimh Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • 1651 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 16. Jahrhundert | 17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert | ► ◄ | 1620er | 1630er | 1640er | 1650er | 1660er | 1670er | 1680er | ► ◄◄ | ◄ | 1647 | 1648 | 1649 | 16 …   Deutsch Wikipedia

  • 1652 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 16. Jahrhundert | 17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert | ► ◄ | 1620er | 1630er | 1640er | 1650er | 1660er | 1670er | 1680er | ► ◄◄ | ◄ | 1648 | 1649 | 1650 | 16 …   Deutsch Wikipedia

  • Massaker von Drogheda — Es fanden zwei Belagerungen von Drogheda während der 1640er Jahre statt. Diese geschahen im Zusammenhang mit den Irischen Konföderationskriegen (Irish Confederate Wars). Drogheda ist eine Stadt im Osten Irlands. Die Konföderationskriege waren die …   Deutsch Wikipedia

  • Rückeroberung Irlands (1649 - 1653) — Teil von: Irische Konföderationskriege, Kriege der drei Königreiche Datum August 1649 April 1653 Ort Schlachten Ausgang …   Deutsch Wikipedia

  • Elfjähriger Krieg — Die Irischen Konföderationskriege, manchmal auch als Elfjähriger Krieg bezeichnet, waren eine Reihe kriegerischer Auseinandersetzungen in Irland zwischen 1641 und 1653. Gegner waren die römisch katholischen Iren und die protestantischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kriege und Schlachten im 17. Jahrhundert — Schlachten, welche nicht eindeutig zu bestimmten Kriegen zugeordnet werden können, sind grau hinterlegt. 17. Jahrhundert 1598 1603 Tyrone Aufstand 1601 1602 Belagerung von Kinsale, ein spanisches Expeditionskorps wird von den Engländern… …   Deutsch Wikipedia

  • Claddagh — Stadt Galway Wappen Wahlspruch Laudatio Ejus Manet In Seculum Seculi Grafschaft: County Galway …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”