Belal Mansoor Ali
Belal Mansoor Ali

Belal Mansoor Ali (arabisch ‏بلال منصور علي‎ Bilal Mansur Ali, DMG Bilāl Manṣūr ʿAlī; Geburtsname John Kipkorir Yego; * 17. Oktober 1988 in Kenia) ist ein bahrainischer Mittelstreckenläufer kenianischer Herkunft.

Ali war mit 16 Jahren der jüngste Leichtathlet, der bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki ein Finale erreichte. Im 800-Meter-Lauf wurde er mit einer Zeit von 1:45,55 Minuten Siebter. Im Juli 2005 war er im Vorfeld der Weltmeisterschaften bereits Jugendweltmeister über 1500 m in Marrakesch geworden. Bei den Weltmeisterschaften in Helsinki ging er auch über diese Strecke an den Start, scheiterte jedoch im Halbfinale.

Ebenfalls 16-jährig, stellte er am 17. Juni 2005 in Conegliano mit 1:44,34 Minuten eine Jugend-Weltbestleistung auf, die bis Saisonende 2007 noch nicht übertroffen wurde.

2006 wurde er im 1500-Meter-Lauf Dritter den Junioren-Weltmeisterschaften. Im Jahr darauf bei den Weltmeisterschaften in Ōsaka schied er über 800 m im Vorlauf aus und wurde Elfter über die Strecke von 1500 m.

Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking wurde er über 1500 m Achter.

Persönliche Bestzeiten

  • 800 m: 1:44,02 min, 9. September 2007, Rieti
  • 1000 m: 2:15,23 min, 7. Juli 2007, Stockholm
  • 1500 m: 3:31,49 min, 2. Juli 2007, Athen
  • 1 Meile: 3:52,35 min, 15. Juni 2006, Oslo

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Belal Mansoor Ali — lors de la Finale mondiale de l athlétisme 2007. Belal Mansoor Ali, né John Yego au Kenya le 17 octobre 1988, est un athlète spécialiste du demi fond représentant le Bahreïn. Belal Mansoor Ali a cette année 2010 8 compétitions :… …   Wikipédia en Français

  • Belal Mansoor Ali — ( ar. بلال منصور علي) (born October 17, 1988) is a middle distance runner now representing Bahrain after changing nationality from Kenya.He was born John Yego on October 17, 1988 in Kenya. A lot of controversy has surrounded his age, starting… …   Wikipedia

  • ALI — ist Ali, ein männlicher Vorname arabischer Herkunft Ali, Kurzform deutscher Vornamen wie Albrecht, Albert, Alberich, Albin, Alfons o.ä. (bisweilen scherzhaft auf den bekannten arabischen Namen verweisend) Alì (Sizilien), eine Stadt der Provinz… …   Deutsch Wikipedia

  • Alì — Ali ist Ali, ein männlicher Vorname arabischer Herkunft Ali, Kurzform deutscher Vornamen wie Albrecht, Albert, Alberich, Albin, Alfons o.ä. (bisweilen scherzhaft auf den bekannten arabischen Namen verweisend) Alì (Sizilien), eine Stadt der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ali (Familienname) — Ali ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Bilal Mansur Ali — Belal Mansoor Ali (arabisch ‏بلال منصور علي‎ Bilal Mansur Ali, DMG Bilāl Manṣūr ʿAlī; Geburtsname John Kipkorir Yego; * 17. Oktober 1988 in Kenia) ist ein bahrainischer Mittelstreckenläufer kenianischer Herkunft. Ali war mit 16 Jahren der jüngste …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ali — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 1 500 m hommes aux championnats du monde d'athlétisme 2009 — Compétitions aux Championnats du monde de 2009 Courses sur piste 100 m   hommes   femmes 200 m hommes …   Wikipédia en Français

  • Mansur — (Arabic: منصور‎, Manṣūr; also spelled Mansoor, Mansour or Mensur) is a male Arabic name that means victorious , from the Arabic root naṣr (نصر), meaning victory. The first known bearer of the name was Al Mansur, second Abbasid caliph and the… …   Wikipedia

  • Athlétisme aux Jeux olympiques de 2008 - 1 500 m hommes — Article principal : Athlétisme aux Jeux olympiques d été de 2008. Athlétisme aux Jeux de 2008 Courses sur piste 100 m   hommes   femmes …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”