Belchatow
Bełchatów
Wappen von Bełchatów
Bełchatów (Polen)
DEC
Bełchatów
Bełchatów
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Łódź
Landkreis: Bełchatów
Fläche: 35,0 km²
Geographische Lage: 51° 22′ N, 19° 22′ O51.36666666666719.3666666666677Koordinaten: 51° 22′ 0″ N, 19° 22′ 0″ O
Einwohner: 61.693 (30. Juni 2007)
Postleitzahl: 97-400
Telefonvorwahl: (+48) 44
Kfz-Kennzeichen: EBE
Wirtschaft und Verkehr
Straße: WarschauBreslau
Nächster int. Flughafen: Łódź
Verwaltung (Stand: 2007)
Bürgermeister: Marek Chrzanowski
Adresse: ul. Kościuszki 1
97-400 Bełchatów
Webpräsenz: www.belchatow.pl

Bełchatów [bɛwˈxatuf] ist eine Stadt in Polen in der Woiwodschaft Łódź südlich von Łódź.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die erste Erwähnung des Ortes erfolgte 1391. Das Stadtrecht erhielt Bełchatów 1737. Preußen bekam den Ort 1793 unter seine Herrschaft. 14 Jahre später gehörte der Ort zum Herzogtum Warschau und 1815 zum Königreich Polen. Im Verlauf des 19. Jahrhunderts wuchs die Textilindustrie zu einem wichtigen Wirtschaftszweig heran, nicht zuletzt durch die Nähe zu Łódź.

Nach der Wiedererrichtung des polnischen Staates wurde der Ort 1919 wieder polnisch, und 1925 erhielt er sein zwischenzeitlich verlorenes Stadtrecht wieder. Am 6. September 1939 wurde er von den Deutschen besetzt. Es wurde ein Ghetto errichtet, in dem etwa 5.000 Juden leben mussten. Dieses wurde im August 1942 "liquidiert", die meisten Einwohner wurden in das Vernichtungslager Kulmhof gebracht und dort ermordet. 1943 wurde die Stadt in Belchental umbenannt (gem. Anordnung des Reichsstatthalters im Warthegau vom 18.05.1943). Am 19. Januar 1945 marschierte die Rote Armee in den Ort ein. Bei Kriegsende war Bełchatów zu 50 % zerstört. 1965 wurde der Ort Hauptstadt eines eigenen Powiats. Diesen Status verlor er 1975 bei einer Gebietsreform wieder. Der Ort entwickelte sich durch entdeckte Braunkohlevorkommen gut. Das Kraftwerk Bełchatów ist mit 4.320 MW Leistung das größte europäische Braunkohlekraftwerk.

Bevölkerungsentwicklung

1860 lebten in der Stadt 1.899 Menschen, davon waren mit 1.139 die Juden die größte Gruppe, erst mit großem Abstand kamen die Polen mit 352 und die Deutschen mit 35 Menschen. 1931 ergab sich ein anderes Bild. Hier waren die Polen mit 4.160 Menschen am stärksten vertreten, allerdings dicht gefolgt von den Juden mit 3.970. Die deutschen Einwohner machten gerade mal 800 aus.

Jahr 1820 1860 1931 1975 1995 2000 2005
Einwohnerzahl[1] 352 1.899 8.932 10.836 59.900 61.200 62.192

Sport

Die Fußballer des Sportklubs GKS Bełchatów spielen in der 1. Liga (Orange Ekstraklasa/Vizemeister der Saison 2006/2007). Siehe auch GKS-Stadion.

Der Volleyballverein SKRA Bełchatów ist zweifacher polnischer Meister und erzielte Erfolge in Champions League.

Weblinks

Fußnoten

  1. für 31. Dez. 2005; GUS: http://www.stat.gov.pl/dane_spol-gosp/ludnosc/stan_struk_teryt/2005/31_12/tablica8.xls

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bełchatów — Bełchatów …   Deutsch Wikipedia

  • Bełchatów — Héraldique …   Wikipédia en Français

  • Belchatow — Bełchatów Bełchatów       …   Wikipédia en Français

  • Bełchatow — Bełchatów Bełchatów       …   Wikipédia en Français

  • BELCHATOW — (Pol. Belchatów), small town 28 mi. S. of Lodz, central Poland, in the district of Piotrkow. Seven Jews are recorded as living in Belchatow in 1764. Jewish settlement increased after the formation of congress poland . By 1897 there were 2,897… …   Encyclopedia of Judaism

  • Belchătow — Belchătow, Stadt im russischen Gouvernement Kalisch (Polen), unweit Petrikau; 500 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bełchatów —   [bɛu̯ xatuf], Kreisstadt in der Woiwodschaft Lodz, Polen, südlich von Lodz, 70 m über dem Meeresspiegel, 54 900 Einwohner;   Wirtschaft:   Mittelpunkt eines großen Braunkohlengebiets, das im Tagebau seit 1981 ausgebeutet wird (Jahresförderung… …   Universal-Lexikon

  • Bełchatów — Infobox Settlement name = Bełchatów imagesize = 250px image caption = Bełchatów power plant and coal mine image shield = POL Bełchatów 1 COA.svg pushpin pushpin label position = bottom subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision …   Wikipedia

  • Bełchatów — ▪ Poland       city, Łódzkie województwo (province), south central Poland, forming part of the industrial triangle of Bełchatów, Szczerców, and Kamieńsk. Bełchatów is 30 miles (50 km) south southwest of Łódź, the provincial capital. The… …   Universalium

  • Belchatow — Original name in latin Bechatw Name in other language Belchatow, Belchatuvas, Belhatova, Belkhatov, Belkhatuv, Bechatw, be uhatupeu, bei wu ha tu fu, beuhatoBelchatowufu, blhtwb, Белхатов, Белхатув State code PL Continent/City Europe/Warsaw… …   Cities with a population over 1000 database

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”