Beleuchtungsanhänger
Ein Beleuchtungsanhänger, transportfertig

Beleuchtungsanhänger (oder Lichtmastanhänger) sind kombinierte Einheiten aus Stromerzeuger und Beleuchtungskomponenten auf einem Fahrgestell. Diese Art von Einsatzmittel wird bei vielen Hilfsorganisationen wie z. B. Feuerwehren, THW, im Katastrophenschutz und bei Schnelleinsatzgruppen des Roten Kreuzes verwendet.

Inhaltsverzeichnis

Zweck

Bei Einsätzen von Rettungsorganisationen wurde teilweise festgestellt, dass bei größeren Einsätzen über einen längeren Zeitraum ein Fehlbestand an geeignetem Beleuchtungsmaterial besteht. Aus diesem Grunde sahen sich diverse Organisationen veranlasst, Beleuchtungsmaterial anzuschaffen und vorrätig zu halten. Um die verschiedenen Geräte schnell und komplett zum Einsatz vor Ort bringen zu können, wurde die Form und der Transport mittels eines Anhängers gewählt.

Aufbau

Diese Beleuchtungsanhänger bei Hilfsorganisationen sind im Wesentlichen aus vier Komponenten aufgebaut:

Leuchtmittel

Im Allgemeinen werden Metalldampf- oder Halogenscheinwerfer verwendet die eine gerichtete Bestrahlung auf ein Objekt erlauben. Bei Verwendung von Scheinwerfern ist jedoch die Blendwirkung nicht unerheblich und durch die Richtwirkung der Strahler eine gleichmäßige, flächige Ausleuchtung nur schwer erreichbar. Des Weiteren ist eine anwendungsspezifische Lichtquellenwahl wichtig. Zum Beispiel ist eine Na-Dampflampe für den Einsatz im medizinischen Bereich nicht geeignet, da hierbei die Farbwiedergabe verzerrt ist und z. B. Blut als schwarze Flüssigkeit erscheint. Benötigt man unterbrechungsfreie Lichtversorgung, muss von der Verwendung von Metalldampflampen abgeraten werden und der Einsatz von Halogenscheinwerfern empfohlen werden.

Als Alternative zu gerichteten Strahlersystemen können auch Beleuchtungsballone verwendet werden die eine 360° Abstrahlung der Lichtmenge haben und eine relativ blendfreie Beleuchtung darstellen.

Stromerzeuger

Zur Stromversorgung der Beleuchtungsmittel, dient ein Stromerzeuger, das neben der Beleuchtungsversorgung auch noch andere Einsatzabschnitte mit Strom versorgen kann. Besonders im medizinischen Bereich ist auf die Abgasführung und die Lärmbelastung zu achten.

Das Gerät sollte auch über eine zentrale übersichtliche Bedienstelle verfügen, wodurch die Bedienung von nur einer Person und einem Punkt am Fahrzeug möglich wird.

Fahrgestell

Je nach Ausführung und Modell des Beleuchtungsanhängers sind einige Punkte zu beachten: - Gesamtgewicht der Anlage - höhenverstellbare Zugdeichsel - robuste Ausführung - ausziehbare Abstützung, um ein Kippen und starkes Schwanken zu verhindern

Auf dem Fahrgestell ist meist auch noch Platz um in einem Staukasten noch weiteres technisches Gerät zu verstauen.

Mast/Stativ

Hierbei werden manuelle Stativsysteme, hydraulische Masten und pneumatische Masten verwendet.

Literatur

  • Betriebshandbuch für den Beleuchtungsanhänger[1]
  • Betriebshandbuch für den Beleuchtungsanhänger (Mobile- Beleuchtungs- und Notstromanlage MBNA 20 WDE) des BRK Rohrdorf [2]

Weblinks

Quellen

BRK Rohrdorf Bayern

  1. Bhb herausgegeben vom Fürstentum Liechtenstein
  2. Herausgeber ELMAG Entwicklungs- und Handels GmbH

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lichtmast — Parkplatz Lichtmast vor Abendhimmel Mobiler Lichtmast der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”