A6 (Italien)

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-A

Autostrada A6 in Italien
A6 (Italien)
A6 (Italien)
Karte
Verlauf der A6
Basisdaten
Betreiber: Autostrada Torino - Savona S.p.A.
Gesamtlänge: 131 km

Regionen:

Die italienische Autobahn A6, in Italien auch la verdemare (Autobahn des grünen Meeres) genannt, führt im Nordwesten des Landes, von Turin nach Savona. Sie verbindet die Hauptstadt des Piemonts mit dem Südteil der Region, vor allem die Provinz Cuneo sowie der italienischen Riviera. Sie ist insgesamt 131 km lang, mit Ausnahme eines kurzen sechsstreifigen Abschnitts bei Turin vierstreifg und vollständig mautpflichtig.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die A6 wurde in mehreren Abschnitten gebaut und eröffnet:

  • Ceva - Savona (FR Savona) 27. Januar 1960
  • Fossano - Ceva 28. September 1965
  • La Rotta - Marene 27. Mai 1970
  • Torino - La Rotta 13. August 1971
  • Altare - Ceva (FR Turin) 25. Mai 1976
  • Savona - Altare (FR Turin) 7. Oktober 1976
  • Rivere - Montecalla 6. November 2000

Im Jahr 1971, wurde zwischen der Anschlussstelle von Carmagnola und der Raststätte Rio Colore - West, der öffentlichen Verkehr ausgeschlossen, da die Trasse von Fiat als Teststrecke für Hochgeschwindigkeitsversuche genutzt wurde.

Verlauf

Die A6 lässt sich in zwei Abschnitte einteilen, in den flacheren Teil der westlichen Poebene und den gebirgigen Teil hinunter nach Savona zum Mittelmeer.

Turin – Cuneo (Piemont)

Die A6 beginnt südlich von Turin an der Tangenziale Sud und führt in ziemlich geraden Verlauf vorbei an Carmagnola bis östlich von Cuneo. Dabei kreuzt sie die neugebaute A33 bei Marene, die auch als Umfahrung für Turin in Richtung A21 Piacenza / Brescia genutzt werden kann, bzw. führt ein weiterer Arm der A33 in Richtung Cuneo.

Cuneo – Savona (Piemont/Ligurien)

Gleich nach der Ausfahrt Cuneo beginnt der bergige Teil der A6. Zunächst geht es bis Ceva im Tal des Tanaro parallel zur S.S.28. Nach Ceva teilt sich die Fahrbahn mehrere Male. Sie überschreitet den Colle di Cadibona (435 m) und damit auch die Wasserscheide zwischen dem Ligurischen Apennin und dem Po-Tal. Die nördliche Richtungsfahrbahn führt nach Savona, die südliche nach Turin. Die Ausfahrt Millesimo ist nur von der Fahrbahn in Richtung Turin anfahrbar, so dass zwei Verbindungsstücke zur anderen Fahrbahn gebaut wurden. In zahlreichen Serpentinen geht es dann weiter hinunter nach Savona, wo die A6 auf die A10 trifft.

Regionale Bedeutung

Die A6 hat vor allem Bedeutung für den westlichen Teil des Piemonts um die Städte Cuneo, Bra, Fossano und Mondovì, sowie die Zufahrt zu den Skigebieten der Meeralpen. Im überregionalen Verkehr bildet sie vor allem eine schnelle Route zwischen Turin und Genua.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A6 — A6, A 6 oder A 6 bezeichnet: A 6 Intruder, ein Militärflugzeug der United States Navy A6/B4, ein Gasfeld im deutschen Sektor der Nordsee A6 (Rakete), ein Raketenprojekt im Dritten Reich Alesis Andromeda A6, ein Analogsynthesizer Air Alps, IATA… …   Deutsch Wikipedia

  • Italien — Die heutigen Formen der Namen auf Karte L sind in Klammern beigefügt. Die Buchstaben und Zahlen zwischen den Linien |I2| bezeichnen die Felder der Karte. AcquiI2 AddaI1, C8, I8 Adriatisches MeerL O2 4, D G9 11, L O9 11 Addua, Fluß (Adda)B1… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • A14d (Italien) — Basisdaten der A14dir Gesamtlänge 29,8 km Maut Nicht mautpflichtig Der Autobahnzweig A14d führt von der A14 (Italien) bei Imola nach Ravenna. Er ist 29,8 km lang. Er heißt eigentlich A14 d.i.r ( Diremazione). A14dir RAVENNA Streckenverlauf ↓km↓… …   Deutsch Wikipedia

  • Autostrada A6 — steht für: Autostrada A6 (Polen), eine Autobahn in Polen A6 (Italien), eine Autobahn in Italien zwischen Turin und Savona Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidu …   Deutsch Wikipedia

  • A33 (Italien) — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT A Autostrada A33 in Italien …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autobahnen in Italien — Diese Liste bietet eine Übersicht über das Netz der Autobahnen in Italien. Das Gesamtnetz hat eine Länge von 6600 km, wovon 5695 km durch 24 konzessionierte Betreibergesellschaften und 900 km durch die staatliche Straßenbetriebsgesellschaft ANAS… …   Deutsch Wikipedia

  • A10 (Italien) — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT A Autostrada A10 in Italien …   Deutsch Wikipedia

  • A55 (Italien) — Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT A Autostrada A55 in Italien …   Deutsch Wikipedia

  • Audi A6 — (C7) Constructeur …   Wikipédia en Français

  • Audi A6 Avant — Audi A6 Audi A6 (C6) Constructeur Audi Classe Routière …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”