1. Königlich Bayerisches Fußartillerie-Regiment „vakant Bothmer“

1. Königlich Bayerisches Fußartillerie-Regiment „vakant Bothmer“

Das 1. Königlich Bayerisches Fußartillerieregiment „vakant Bothmer“" war ein Verband der Fußartillerie-Brigade der bayerischen Armee. Die Friedensstandorte des Regiments waren München (II. Bataillon) und Neu-Ulm (I. Bataillon).

Inhaltsverzeichnis

Kommandeure

Kommandeure von 1. August 1914 bis Kriegsende:

  • Oberstlt. Eduard Gartmayr
  • Oberstlt. List ab 30. August 1916

Geschichte

Das Regiment wurde 1873 aufgestellt.

Zu Beginn des Ersten Weltkriegs wurde das Regiment aufgeteilt: Das II. Bataillon war dem I. Armeekorps der 6. Armee, das I. Bataillon dem II. Armeekorps der 6. Armee jeweils als Korpsartillerie zugeteilt. Weitere Stationen des Regiments im Laufe des Weltkrieges sind mit denen des I. und II. Armeekorps identisch.

Tradition nach 1918

Die Tradition des Regiments übernahm nach dem Ersten Weltkrieg die 5. Batterie des (bayerischen) Artillerie-Regiments 7 der Reichswehr.

Literatur

  • „Das Bayernbuch vom Weltkriege 1914–1918“, I. Band, Konrad Krafft von Dellmensingen, Friedrichfranz Feeser, Chr. Belser AG, Verlagsbuchhandlung, Stuttgart 1930

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Königlich Bayerisches Fußartillerie-Regiment „vakant Bothmer“ Nr. 1 — Das 1. Königlich Bayerische Fußartillerieregiment „vakant Bothmer war ein Verband der Fußartillerie Brigade der bayerischen Armee. Die Friedensstandorte des Regiments waren München (II. Bataillon) und Neu Ulm (I. Bataillon). Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Königlich Bayerisches Fußartillerie-Regiment — Das 2. Königlich Bayerisches Fußartillerieregiment war ein Verband der Fußartillerie Brigade der bayerischen Armee. Die Friedensstandorte des Regiments waren Metz (Stab, I. und III. Bataillon) und Germersheim (II. Bataillon) [1].… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Königlich Bayerisches Ulanen-Regiment „König“ — Königlich Bayerisches 2. Ulanen Regiment König war ein Kavallerie Verband der Königlich Bayerischen Armee. Der Friedensstandort des Regiments war Ansbach. Der letzte Inhaber des Regiments König Ludwig III. Inhaltsverzeichnis 1 Uniformen …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Königlich Bayerisches Feldartillerie-Regiment „Prinzregent Luitpold“ — Das 1. Feldartillerie Regiment „Prinzregent Luitpold“ war ein Verband der 1. Division der bayerischen Armee. Der Friedensstandort des Regiments war München. Zusammen mit dem 7. Feldartillerieregiment bildete sie die 1. Feldartilleriebrigade. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • 11. Königlich Bayerisches Feldartillerie-Regiment — Das Königlich Bayerische 11. Feldartillerie Regiment war ein Feldartillerie Regiment der bayerischen Armee. Es bestand vom 1. Oktober 1901 bis 1. Juni 1919 und bildete zusammen mit dem 2. Feldartillerieregiment die 4. Feldartilleriebrigade.… …   Deutsch Wikipedia

  • 7. Königlich Bayerisches Feldartillerie-Regiment „Prinzregent Luitpold“ — Das 7. Feldartillerie Regiment Prinzregent Luitpold war ein Verband der 1. Division der bayerischen Armee. Der Friedensstandort des Regiments war München. Zusammen mit dem 1. Feldartillerieregiment bildete sie die 1. Feldartilleriebrigade… …   Deutsch Wikipedia

  • 8. Königlich Bayerisches Chevaulegers-Regiment — Das 8. Chevaulegers Regiment war ein Verband der 1. Infanterie Division der bayerischen Armee. Der Friedensstandort des Regiments war Dillingen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Aufstellung 1.2 Erster Weltkrieg 1.2.1 1914 …   Deutsch Wikipedia

  • 9. Königlich Bayerisches Infanterie-Regiment „Wrede“ — Das 9. Infanterie Regiment Wrede war ein Verband der 7. Infanterie Brigade der bayerischen Armee. Der Friedensstandort des Regiments war Würzburg. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Aufstellung 1.2 Koalitionskriege 1.3 Feldzug g …   Deutsch Wikipedia

  • 14. Königlich Bayerisches Infanterie-Regiment „Hartmann“ — Das 14. Infanterie Regiment Hartmann war, zusammen mit dem 21. Infanterie Regiment, ein Verband der 9. Infanterie Brigade der bayerischen Armee. Der Friedensstandort des Regiments war Nürnberg. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Entstehung …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Königlich Bayerisches Chevaulegers-Regiment „Kaiser Nikolaus von Rußland“ — Das Königlich Bayerische 1. Chevaulegers Regiment „Kaiser Nikolaus II. von Rußland“ war ein Kavallerie Verband der bayerischen Armee. Der Friedensstandort des Regiments war Nürnberg. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Aufstellung 1.2 Krieg gegen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.