Belgorod
Stadt
Belgorod
Белгород
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Belgorod
Bürgermeister Sergei Bojenov
Gegründet 1596
Stadt seit 1779
Fläche 153 km²
Bevölkerung 356.426 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 2.330 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 130 m
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7)4722
Postleitzahl 308000–308036
Kfz-Kennzeichen 31
OKATO 14 401
Website http://beladm.ru/
Geographische Lage
Koordinaten 50° 36′ N, 36° 36′ O50.636.6130Koordinaten: 50° 36′ 0″ N, 36° 36′ 0″ O
Belgorod (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Belgorod (Oblast Belgorod)
Red pog.svg
Oblast Belgorod
Liste der Städte in Russland

Belgorod (russisch Белгород für Weiße Stadt, auch Bjelgorod; ukrainisch Білгород/Bilhorod) ist eine Stadt in Russland in der Oblast Belgorod nahe der ukrainischen Grenze. Belgorod hat 356.426 Einwohner (2010).[1]

Belgorod
Klimadiagramm (Erklärung)
J F M A M J J A S O N D
 
 
52
 
-5
-11
 
 
40
 
-3
-10
 
 
36
 
2
-5
 
 
46
 
13
3
 
 
48
 
21
9
 
 
67
 
24
13
 
 
72
 
25
14
 
 
53
 
24
13
 
 
49
 
19
8
 
 
40
 
11
3
 
 
52
 
3
-3
 
 
50
 
-2
-7
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: Roshydromet
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Belgorod
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) −4,8 −3,3 1,9 12,6 20,7 23,6 25,1 24,3 18,6 11,0 2,7 −1,8 Ø 10,9
Min. Temperatur (°C) −11,1 −9,6 −4,9 3,2 9,4 12,6 14,3 13,3 8,4 3,1 −2,5 −6,9 Ø 2,4
Niederschlag (mm) 52 40 36 46 48 67 72 53 49 40 52 50 Σ 605
Regentage (d) 10 9 8 7 7 8 9 7 7 7 10 11 Σ 100
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
−4,8
−11,1
−3,3
−9,6
1,9
−4,9
12,6
3,2
20,7
9,4
23,6
12,6
25,1
14,3
24,3
13,3
18,6
8,4
11,0
3,1
2,7
−2,5
−1,8
−6,9
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
52 40 36 46 48 67 72 53 49 40 52 50
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez


Quelle: Roshydromet

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Stadt liegt am Oberlauf des Sewerski Donez, rund 570 Kilometer südlich von Moskau, etwa auf halber Strecke zwischen Charkiw (Ukraine) und Kursk (Russland). Sie erhielt ihren Namen von den Kalk- und Kreidefelsen, an denen sie gebaut ist.

Geschichte

Die Wurzeln der Stadt reichen bis auf ein Wehrdorf zurück, das gegen die Eroberer aus Asien errichtet wurde. Eine Festung bildete hier das militärische Zentrum des Erdwalls an der Südgrenze, an dem das Tatarenheer von Dschingis Khan zunächst aufgehalten worden sein soll. Später bildete die Belgorod-Linie von der Wolga über Woronesch am Don bis in die Ostukraine eine russische Verteidigungslinie gegen die Tataren. Der Bau der Eisenbahnlinie KurskCharkiw (1869) beflügelte dann auch die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt deutlich.

Von 1918 bis 1919 gehörte Belgorod zur unabhängigen Ukrainischen Volksrepublik (UNR) und so 1918 vorübergehend dem Hetmanat an, einem deutschen Marionettenstaat unter Skoropadskyj.

Vom 25. Oktober 1941 bis zum 22. August 1943 war die Stadt von der deutschen Wehrmacht besetzt. Obwohl die Stadt zur Ukraine gehörte, war die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung ethnische Russen. Vor dem Einmarsch der Deutschen waren viele Einwohner nach Osten geflohen, so dass die Stadt nur noch ca. 20.000 Einwohner hatte. Ab 1942 wurden tausende verbliebene Einwohner im arbeitsfähigen Alter nach Deutschland verschleppt. Am 5. Februar 1942 gelang es ukrainischen Partisanen, die Stadt kurzzeitig zurückzuerobern. Im August 1943 war Belgorod erneut Schauplatz heftiger Kämpfe. Die Stadt wurde zu über 90 % zerstört. Zur Zeit der Befreiung lebten in Belgorod weniger als 700 Menschen.

1954 wurde Belgorod zur Hauptstadt der neu gebildeten Oblast Belgorod.

Heute ist die Stadt Wirtschafts- und Verwaltungszentrum der Region und Sitz eines Erzbischofs.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr Einwohner
1897 26.564
1959 72.278
1970 151.336
1979 239.814
1989 300.408
2002 337.030
2010 356.426

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Stadtgliederung

Flughafen Belgorod
Stadtkreis
(Gorodskoi Okrug)
Russischer Name Einwohner
1. Januar 2006
Sapadny (Westlicher) Западный 200.024
Wostotschny (Östlicher) Восточный 144.218

Quelle: Staatliches Statistikamt der Russischen Föderation

Sehenswürdigkeiten

  • Diorama zum zweiten Weltkrieg, Panzerausstellung auf dem Außengelände
  • Landeskundemuseum
  • Ausstellungsmuseum

Weiterführende Bildungseinrichtungen

Dreifaltigkeits-Kathedrale (1912)
  • Universität für Genossenschaftswesen Belgorod
  • Institut Belgorod der Kooperative
  • Institut für Ökonomie und Verwaltung Belgorod
  • Juristisches Institut Belgorod des Innenministeriums Russlands
  • Landwirtschaftliches Institut Belgorod
  • Staatliche Landwirtschaftliche Akademie Belgorod
  • Staatliche Technologische Akademie Belgorod für Baustoffe
  • Staatliche Universität Belgorod
  • Staatliches Pädagogisches M.-S.-Olminski-Institut Belgorod
  • Technologisches I.-A.-Grischmanow-Institut Belgorod für Bauwerkstoffe
  • Fakultät des Allunionsferninstituts für Finanzen und Ökonomie Belgorod
  • Filiale der Internationalen Slawischen G.-R.-Derschawin-Universität
  • Filiale der Internationalen Universität Moskau für Business und Informationstechnologien
  • Institut für Ingenieurwesen, Management, internationale Attestation und Recht Belgorod
  • Institut für Unternehmertum und Kultur Belgorod

Städtepartnerschaften

Belgorod unterhält seit 1990 eine Städtepartnerschaft mit der deutschen Stadt Herne. Ferner existieren Partnerschaften mit der englischen Stadt Wakefield, der polnischen Stadt Oppeln und der ukrainischen Stadt Wischgorod.

Sport

Im Fußball ist die Stadt durch den Verein FK Saljut-Energija Belgorod vertreten.

Wirtschaft

Belgorod hat sich zum Einzelhandelszentrum für die Region entwickelt. So finden sich in Belgorod finden sich mehrere größere Einkaufszentren. Darunter ist das Einkaufs- und Freizeitzentrum RIO neben dem Flughafen Belgorod (IATA: EGO, ICAO: UUOB); RIO hat neben einem großen Supermarkt auch ein Kino und mehrere Gastronomiebetriebe. Weiterhin gibt es seit 2010 ein EKZ namens Citimall, das - für eine Stadt dieser Größe in Russland selten - die einzige Filiale von McDonald's besitzt.

Söhne und Töchter der Stadt

Einzelnachweise

  1. a b Predvaritel'nye itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Rosstat, Statistika Rossii, Moskau 2011, ISBN 978-5-902339-98-4 (Vorläufige Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010; russisch; Download).

Weblinks

 Commons: Belgorod – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Belgorod — Белгород …   Wikipédia en Français

  • Belgorod — ( ru. Белгород) is a city in western Russia, situated on the Seversky Donets river just 40 km north from the Ukrainian border, at coord|50|37|N|36|35|E|. It is the administrative center of Belgorod Oblast. Population: 337,030 (2002 Census).… …   Wikipedia

  • Bélgorod — Saltar a navegación, búsqueda Белгород Bélgorod Bandera …   Wikipedia Español

  • Belgŏrod — Belgŏrod. (d.h. Weißstadt), 1) Kreis des russischen Gouvernements Kursk; 115,500 Ew.; fruchtbarer Boden, mit Kreide u. Mergel; 2) Kreisstadt am nördlichen Donez u. der Weselka; 9000 Ew.; hat ihren Namen von einem Kreideberge, in dessen Nähe die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Belgorod — Belgorod, Kreisstadt im russ. Gouv. Kursk mit 10000 E., lebhafter Handel …   Herders Conversations-Lexikon

  • Belgorod — [bel′gə räd΄] city in W European Russia, on the Donets River: pop. 318,000 …   English World dictionary

  • Belgorod — /bel geuh rod /; Russ. /byel geuh rddeuht/, n. a city in the W Russian Federation, NE of Kharkov. 293,000. * * * ▪ Russia       city and administrative centre of Belgorod oblast (region), western Russia. Located near the Russia Ukraine border,… …   Universalium

  • Belgorod — Bẹlgorod,   Gebietshauptstadt in Russland, am oberen Donez, südlich von Kursk, 300 000 Einwohner; Ingenieurhochschule und 4 weitere Hochschulen; Kessel , Energiemaschinenbau, Konserven , Bekleidungsfabrik, Zementindustrie (bei Belgorod Kreide… …   Universal-Lexikon

  • Belgorod — Original name in latin Belgorod Name in other language Belgorod, Belgoroda, Belgorodas, Belgorodo, Belnkoront, Belogradum, Bielgorod, Biegorod, Bilhorod Dnistrovskyi, Blgorod, Blgorod, EGO, Gorad Belgarad, belgolodeu, berugorodo, bie er ge luo de …   Cities with a population over 1000 database

  • Belgorod — noun A city in Russia, administrative centre of Belgorod oblast …   Wiktionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”