Belichtungsumfang

In der Fotografie bezeichnet Belichtungsumfang den Unterschied zwischen dem hellsten und dem dunkelsten Bereich eines Motives, den ein Filmtyp noch wiedergeben kann.

Wird der Belichtungsumfang vom Motiv überschritten, so wird der hellste Bereich nur noch undifferenziert Weiß, und/oder der dunkelste Bereich nur noch undifferenziert Schwarz wiedergegeben, d. h. die hellsten und/oder dunkelsten Stellen im Bild weisen keine Zeichnung mehr auf.

Der Belichtungsumfang wird normalerweise in der Einheit „Blendenstufen“ angegeben.

Diafilme haben einen Belichtungsumfang von etwa vier bis fünf Blendenstufen. Negativfilme haben einen wesentlich höheren Belichtungsumfang.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Belichtungsmessung — ist in der Fotografie die zusammenfassende Bezeichnung für verschiedene Methoden zur Bestimmung der passenden Kombination aus Verschlusszeit und Blende, mit der ein korrekt belichtetes Bild erzeugt werden kann. Die Belichtung H ist das Produkt… …   Deutsch Wikipedia

  • Belichtungsspielraum — Als Belichtungsspielraum bezeichnet man den Toleranzbereich einer lichtempfindlichen Schicht, in der sie ohne gravierende Qualitätseinbußen eine Über bzw. Unterbelichtung zulässt. Der Belichtungsspielraum eines Films ist also zugleich auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Dichte (Fotografie) — Unter Dichte oder Densität versteht man in der Fototechnik das Ausmaß der Umwandlung des lichtempfindlichen Materials infolge der Belichtung und Entwicklung in sichtbares Grau/Schwarz (Schwärzung) oder Farbe. Für transparente fotografische… …   Deutsch Wikipedia

  • Zonensystem — Das Zonensystem ist ein Begriff aus der analogen Schwarzweißfotografie und bezeichnet ein technisch wissenschaftliches Verfahren zur Optimierung der zentralen Einflussfaktoren bei der Erzeugung von fotografischen Schwarzweiß Einzelnegativen. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bleach-Bypass-Effekt — Beispiel für ein Bleach Bypass Foto (durch digitale Nachbearbeitung) Der Bleach Bypass Effekt ist ein visueller Effekt, bei dem der Vorgang des Bleichens bei der Farbfilmentwicklung teilweise oder komplett ausgelassen wird. Dadurch wird das… …   Deutsch Wikipedia

  • Das weiße Band — Filmdaten Originaltitel Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte Produktionsland Deutschland, Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Belichtungsspielraum — Belichtungsspielraum,   bei fotograf. Schichten das Verhältnis des durch die Gradation vorgegebenen Umfangs der richtigen Belichtung zum Belichtungsumfang (Kontrastumfang) des aufgenommenen Motivs …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”