Belik
Kyrillisch (Ukrainisch)
Олексій Григорович Бєлік
Transl.: Oleksij Hryhorovyč Bjelik
Transkr.: Olexij Hryhorowytsch Bjelik
Kyrillisch (Russisch)
Алексей Григорьевич Белик
Transl.: Aleksej Grigor’evič Belik
Transkr.: Alexei Grigorjewitsch Belik

Olexij Hryhorowytsch Bjelik (* 15. Februar 1981 in Donezk) ist ein ukrainischer Fußballspieler. Bei der FIFA sind die englischen Transkriptionen Oleksiy Byelik (aus dem Ukrainischen) und Aleksey Belik (aus dem Russischen) gebräuchlich, letztere wird von seinem aktuellen Verein VfL Bochum benutzt.

Er spielt seit Ende Januar 2008 als Mittelstürmer beim VfL Bochum, an den Bjelik bis zum Ende der Saison 2007/08 ausgeliehen wurde, wo er zu vier Bundesligaeinsätzen kam. Zuvor spielte Bjelik seit Mai 2000 bei Schachtar Donezk in der ersten ukrainischen Liga. Für den Verein erzielte er in 170 Spielen 55 Tore. Außerdem gehört er der ukrainischen Fußballnationalmannschaft an. Dort erzielte er in bislang 27 Spielen drei Tore. Vom damaligen ukrainischen Nationaltrainer Oleh Blochin wurde er auch in den 23-köpfigen Kader für die Fußball-WM 2006 berufen.

Erfolge

  • U19-Vizeeuropameister 2000
  • Ukrainischer Meister 2002
  • dreimal ukrainischer Vizemeister 2001, 2003, 2004
  • dreimal ukrainischer Pokalsieger 2001, 2002, 2004
  • Teilnahme an der Fußballweltmeisterschaft 2006

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Belik — Original name in latin Belik Name in other language Belik State code ID Continent/City Asia/Jakarta longitude 6.8297 latitude 111.8115 altitude 24 Population 0 Date 2012 01 22 …   Cities with a population over 1000 database

  • belik — is., ği, hlk. Saç örgüsü …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • belik — yara yoklamak için kullan ılan mil I, 385 fitil, kandil fitill I, 267, 385; II, 323 …   Divan-i Luqat-i it-Türk Dizini

  • Alexei Belik — Kyrillisch (Ukrainisch) Олексій Григорович Бєлік Transl.: Oleksij Hryhorovyč Bjelik Transkr.: Olexij H …   Deutsch Wikipedia

  • Alexej Belik — Kyrillisch (Ukrainisch) Олексій Григорович Бєлік Transl.: Oleksij Hryhorovyč Bjelik Transkr.: Olexij H …   Deutsch Wikipedia

  • Wera Lukjanowna Belik — (russisch Вера Лукьяновна Белик, ukrainisch Віра Бєлік/Wira Bjelik; * 12. Juni 1921 in Ochrimiwka (Jakymiwka); † 25. August 1944 bei Zambrów) war eine sowjetische Bomberpilotin. Wera Belik studierte an der Pädagogischen Universität… …   Deutsch Wikipedia

  • Vera Belik — Vera Lukianovna Belik (en russe:Вера Лукьяновна Белик) (12 juin 1921 25 août 1944) était un navigatrice de bombardier pendant la Seconde Guerre mondiale. Née à Yakymivka, Oblast de Zaporijia en Ukraine d une famille ouvrière, elle est diplômée de …   Wikipédia en Français

  • Olexiy Belik — Olexiy Byelik Olexiy Byelik , né le 15 février 1981 à Donetsk, est un footballeur ukrainien. Il joue au poste d attaquant avec l équipe d Ukraine et le Shakhtar Donetsk. Sommaire 1 Carrière 1.1 En club 1.2 En é …   Wikipédia en Français

  • Aleksey Byelik — Kyrillisch (Ukrainisch) Олексій Григорович Бєлік Transl.: Oleksij Hryhorovyč Bjelik Transkr.: Olexij H …   Deutsch Wikipedia

  • Oleksiy Byelik — Kyrillisch (Ukrainisch) Олексій Григорович Бєлік Transl.: Oleksij Hryhorovyč Bjelik Transkr.: Olexij H …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”